• Willkommen zur 3D-Druck-Community, einer nichtkommerziellen,
  • werbefreien und privaten Plattform rund um das Thema 3D-Drucken
  • vorrangig im deutschsprachigen Raum. Von User für User.
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Heizbett über Pin steuern anstatt über PWM-Ausgang?
#1
Moin!
Also mein Heizbett steuer ich zurzeit über ein vierfach-Relais-Modul (vier 10A Relais parallel auf einem Modul, kostet ca. 1,70€ auf Aliexpress).
Dem bzw. allen vier Relais reichen 0,3A@5V zusammen zum ansteuern., evtl. sogar weniger.

Nun habe ich das Relais am PWM-Heizbett-Ausgang meines Boards.

Nur ist das ein bisschen bescheuert einen PWM-Ausgang der über 150W leisten kann für die Steuerung eines Relais im Bang-Bang-Modus (An/Aus, PWM-Funktion wird garnicht genutzt) und nur 1,5W Last zu nutzen

Den Ausgang könnte man doch auch für einen weiteren Extruder nutzen und so z.B. hätte man an einem günstigen Board plötzlich genug Ausgänge für drei (RAMPS 1.4) oder gar vier Extruder (MKS-Gen 1.4) bzw. 2+Objektkühlung respektive 3+Objektkühlung, also z.B. für's Diamond-Hotend + Objektkühlung ohne irgendwelche Nachteil.

Nun die Skript-Kiddie-Frage - wie macht man das in Marlin?
Welche PINs kann man am MKS-Gen oder RAMPS dafür nutzen?
Können alle 5V Rails genug leisten, oder könnten wenn man schon zwei Displays am Board hat die zusätzlichen 1,5W den Spannunswandler killen?
 
Reply to top
#2
Das muss auf jeden Fall über einen MOSFET oder NPN Transistor gesteuert werden, der AVR schafft nur ~20mA und mag sicher keine induktiven Lasten direkt.
Ich hab mir für die Steuerung meines Hotend Lüfters einen RFD16N05 MOSFET an einen der 4 Servoausgänge des RAMPs geklemmt und steuere darüber den Lüfter. Da ginge auch ein Relais steuern

Da gibts auch sicher gängigere MOSFET Typen, aber hier liegt noch ne Stange von einem anderen Projekt rum....

Datenblatt

Das Gate (G) muss an den Servopin (Ausgang), Source (S) an Masse, und zwischen Drain (D) und +5V/+12V+24V  (je nachdem was die Last für eine Spannung braucht) kommt die Last.

Für kleinere Lasten < 1A braucht man sich da auch keine Sorgen mit Kühlung machen, ich hab die einfach in einen Stück Schrumpfschaluch mit eingeschrumpft. Die Pinzuordnung findest Du in der Ramps Beschreibung.

Markus
"Ich hab schon ganz andere Sachen nicht hinbekommen!"
 
Reply to top
#3
Ich benutze für meinen Netzteillüfter diesen FET hier: http://www.exp-tech.de/n-channel-power-mosfet. Gut gekühlt kann man den auch für das Heizbett nehmen und er lässt sich direkt vom AVR ansteuern (am besten noch einen 220 Ohm Widerstand dazwischen).

Als Pin nimmt man z.B. die 11, der sitzt auf dem "Servos"-Block. Dann musst Du noch eine Zeile in die Configuration.h einfügen:

  #define HEATER_BED_PIN 11
Gruß
Chris                    

Man gewöhnt sich an allem, sogar an dem Dativ...
 
Reply to top
  




Browsing: 1 Gast/Gäste