• Willkommen zur 3D-Druck-Community, einer nichtkommerziellen,
  • werbefreien und privaten Plattform rund um das Thema 3D-Drucken
  • vorrangig im deutschsprachigen Raum. Von User für User.
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Daycom 3DP-100 Heizbett / Marlin
#1
Hi

Also da ich für meinen MKC noch ABS Teille Brauch rüste ich den Daycom auf Heizbett um.

Drauf ist es schon 24 V und Manuel heizen klappt. Nun solls aber geregelt werden.
Es haben wohl einige das schon gemacht. Update der Marlin Firmware auf 1.1 und dann freigeschaltet . 
Ist durch zufall jemand Hier im Forum der das schon gemacht hat und die Datein hat?



Und falls nicht. Es ist ein MEgaControler verbaut. Kann man da die Firmware irgendwie auslesen?


Hab da in der Richtung leider noch keine Ahnung wo ich da ansetzten soll.  Ich find den Drucker richtig toll und will mir da nix zerknallen.



grüße Chris
 
Reply to top
#2
Das Thema würde mich auch mal interessieren !
 
Reply to top
#3
Naja wenn mein MKC läuft werde ich mich wohl selbst mal ran machen.
So langsam steige ich bei Marlin ja auch durch ^^

Muss erstmal sehen ob ich den einfach wie den Ardu programmieren kann.
 
Reply to top
#4
Ich hab das schon gemacht, hänge meine Marlin 1.1 hier an sowie die Originale von Pollin. Aber Achtung ich habe in der Marlinversion die Bettgröße auf 180x150x100mm erhöht.


.zip   3DP-100.zip (Größe: 5,59 MB / Downloads: 34)

[Bild: https://www.grillsportverein.de/forum/attachments/whatsapp-image-2016-11-29-at-13-01-20-jpeg.1373839/]

[Bild: https://www.grillsportverein.de/forum/attachments/6496ab54-736f-448e-bbd6-7c5c7caf35ae-png.1373844/]

[Bild: https://www.grillsportverein.de/forum/attachments/whatsapp-image-2016-11-29-at-13-02-50-jpeg.1373840/]

[Bild: https://www.grillsportverein.de/forum/attachments/whatsapp-image-2016-11-29-at-06-36-55-jpeg.1373842/]

Tuning (für bessere Haltbarkeit und gegen das Quitschen):

M5 Unterlegscheiben ca. 10 Stück

2x Umlaufzahnrad gelagert[/url]
[url=http://www.ebay.de/itm/272133962049?_trksid=p2060353.m2749.l2649&ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT&clk_rvr_id=1028380226007&rmvSB=true&clk_rvr_id=1137014853219&rmvSB=true]http://www.ebay.de/itm/272133962049?_trksid=p2060353.m2749.l2649&ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT&clk_rvr_id=1028380226007&rmvSB=true&clk_rvr_id=1137014853219&rmvSB=true


8x Kugellager H-Steg
http://www.ebay.de/itm/281398607445?_trksid=p2060353.m2749.l2649&ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT&clk_rvr_id=1028376642874&rmvSB=true&clk_rvr_id=1137039921313&rmvSB=true

4x Kugellager mit Bund H-Steg
http://www.ebay.de/itm/371163792034?_trksid=p2060353.m2749.l2649&ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT&clk_rvr_id=1028374452204&rmvSB=true&clk_rvr_id=1136964289385&rmvSB=true

Aufbau am H-Steg ist folgender, Unterlegscheibe, 2x Kugellager, 1x Kugellager mit Bund

Aufbau Umlaufzahnräder, hier werdet ihr feststellen das die neuen Teile keine Madenschraube zur Befestigung haben. Ihr könnt hier pro Seite 3x Kugellager (am besten die alten vom H-Steg) plus eine oder zwei Unterlegscheiben M5 nehmen.
Lieben Gruß Daniel  Happy  Wer sich mit juckendem Hintern schlafen legt, wacht mit stinkenden Fingern wieder auf!!!
 
Reply to top
#5
Moin, könntest du einem "Neuling" kurz erläutern wie man das ganze auf den Drucker bekommt und wie man zuvor die alten 10x10cm Druckbett Maße einstellen kann?
 
Reply to top
#6
Ich nutze dafür Arduino 1.6.5-r5 mit den Erweiterungen in Hardware (rambo & Saguino) und Libraries (LiquidCrystal, SPI & U8glib) sind auf der SD-Karte vom 3DP-100 zu finden. Dann nur noch die Treiber von der SD installieren und schon kann man über die Arduino Software neue Firmware aufspielen.
Die Änderungen für die Größe des Druckbereiches kann man ebenfalls in der Arduinosoftware einstellen dies ist unter dem Reiter Configuration.h zu finden...
Lieben Gruß Daniel  Happy  Wer sich mit juckendem Hintern schlafen legt, wacht mit stinkenden Fingern wieder auf!!!
 
Reply to top
#7
(29.12.2016, 08:38)DerZeitgeist schrieb: Ich nutze dafür Arduino 1.6.5-r5 mit den Erweiterungen in Hardware (rambo & Saguino) und Libraries (LiquidCrystal, SPI & U8glib) sind auf der SD-Karte vom 3DP-100 zu finden. Dann nur noch die Treiber von der SD installieren und schon kann man über die Arduino Software neue Firmware aufspielen.
Die Änderungen für die Größe des Druckbereiches kann man ebenfalls in der Arduinosoftware einstellen dies ist unter dem Reiter Configuration.h zu finden...

Puh, das hört für einen Neuling ziemlich kompliziert an ^^
Gibt es dafür spezielle Videos bzw. Suchbegriffe wo ich mir das zeigen lassen kann?
 
Reply to top
#8
Ich hab meinen Daycom jetzt auf Bowden mit einem E3D-V6 clon umgebaut, nun läuft er auch bei hohen Geschwindigkeiten (<100mm/s)  super!

Hierzu habe ich mir eine neue Trägerplatte zugeschnitten und alles befestigt. Rest siehe Bilder

   

   

   

   
Lieben Gruß Daniel  Happy  Wer sich mit juckendem Hintern schlafen legt, wacht mit stinkenden Fingern wieder auf!!!
 
Reply to top
  


Möglicherweise verwandte Themen...
Thread Verfasser Replies Views Last Post
  DAYCOM 3D-P100 knarzen Z Achse zakdipps 4 553 14.10.2016, 10:55
Last Post: gafu



Browsing: 1 Gast/Gäste