• Willkommen zur 3D-Druck-Community, einer nichtkommerziellen,
  • werbefreien und privaten Plattform rund um das Thema 3D-Drucken
  • vorrangig im deutschsprachigen Raum. Von User für User.
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
3D-Drucker einfahren ...
#11
... wie gesagt, das ist eine provisorische Anpassung, damit es mit dem Smart-ABS Material klappt -- von PLA bin ich es auch eher anders gewohnt  Confused

Laut Info vom Vorbesitzer hat er ihn vor Allem deswegen hergegeben, weil er (auch mit Smart-ABS) trotz langer Herumprobiererei keine brauchbaren Ergebnisse hinbekam, worauf er sich einen anderen 3D-Drucker gekauft hat, mit dem das sofort besser lief.

Ich habe noch ein paar andere Rollen mit 1.75mm und auch noch einen 3mm-Extruder und diverses ABS und PLA da, werde aber erstmal das weiße und blaue 'Smart'-Zeugs wegdrucken, was noch etwas dauern wird  Wink

Viktor
 
Reply to top
#12
... hab' den ersten Turm mit den angepaßten Werten nochmal doppelt mit 0.4mm Layerhöhe ausgedruckt - Dauer 42min.

Das Material zieht deutlich stärker fäden, als normales ABS oder PLA.

Im unteren Bild rechts der erste Turm mit 0.2mm Layern und zuviel Material in den Deckschichten, links+hinten die beiden neu gedruckten ...

Viktor


Angehängte Dateien Bild(er)
       
 
Reply to top
#13
... heute habe ich anderes ABS eingezogen (blaues 'glow-in-the-dark') und zuerst zum Ausprobieren einen Octopus und für den Filius einen blauen Minecraft-Turm gedruckt.

Das Zeugs läßt sich etwas feiner drucken, braucht nur 220°C, zieht aber auch Fäden.

Anbei die Bilder von dem Octo direkt nach dem Drucken, den kleinen Türmen und auch nochmal einen großen Turm, um das im Verhältnis zu dem großen Weißen zu sehen ... der blaue sieht fast noch besser aus, obwohl ich die Fäden innen nicht rausbekomme ...


Angehängte Dateien Bild(er)
               
 
Reply to top
#14
Erhöhe doch mal versuchsweise den Retrackt etwas und reduziere die Extra Restartdistance minnimal. Ein wenig Spielen mit der Retracktgeschwindigkeit könnte auch helfen.
 
Reply to top
#15
... ich habe momentan überhaupt noch keinen retract aktiv Wink - taste mich aktuell über die Geschwindigkeiten, Geometrie und Temperaturen an die Grenzen heran ...

Viktor
 
Reply to top
#16
... heute habe ich für meinen Neffen, der gerade aus den USA zu Besuch da ist, einen Moai-Kopf (den "Dum-Dum, gib mir Gum-Gum" aus "Nachts im Museum" Teil1) gedruckt ... danach wollte ich für seine Schwester eine "LucyCat" drucken, was aber noch nicht geklappt hat - die erste, leicht größere, war mit 220°C etwas zu kalt, so daß sich nach dem Abkühlen der Körper delaminiert hat und ich nur den Kopf als Muster aufhebe, die zweite mit 225°C hat sich kurz vor dem Ende vom Heizbett gelöst Cry

Der neue große UHU-Stift hat nicht die gleiche 'Klebrigkeit', wie der kleinere aus der Reihe, obwohl sie genau gleich bedruckt sind ... eventuell war er etwas älter :kopfkratz:

Im Bild mit den Katzen hinten der Minecraft-Turm zum Vergleich - hab' jetzt die Parameter für Perimeter und Düsendurchmesser und Füllhöhe besser hinbekommen, als bei dem Turm ... die Oberfläche ist viel gleichmäßiger ...

Viktor

*** PS: ich habe den retract aktiviert, scheint aber noch nicht zu funktionieren ... der Extruder dreht nicht zurück, nur vor  Confused


Angehängte Dateien Bild(er)
       
 
Reply to top
#17
Weißes Filament verhält sich schon aufgrund seiner Pigmente ( in der Hauptsache Titandioxyd) etwas anders als andere Farben. Es hat fast immer eine mehr oder weniger ausgeprägte Neigung zur Thixotrophie.
Trotzdem kann man es bei angepaßt höheren Temperaturen auch dafür fast glatt verlaufen lassen. Ob das allerdings mit Deinem durch den Glasfaseranteil möglich ist weis ich nicht.
 
Reply to top
#18
... morgen bekommt meine Nichte auch ihre LucyCat - im Bild einmal direkt nach dem Druck, und nochmal Fransen zwischen den Ohren und am Schwanz entfernt.

Der 'Knubbel' am Ohr kommt von einer 'Denkpause' von Pronterface :kopfkratz: ... ist aber kein Problem, jetzt ist es eine 'Piraten-Katze' mit Ring im Ohr Wink

... zu den verschiedenen Farben und Materialparametern - hier lasse ich mich immer wieder mal überraschen  Wink


Angehängte Dateien Bild(er)
   
 
Reply to top
#19
... jetzt weiß ich auch, was für ein Drucker das ist - ein "Orca v0.30" ... leider finde ich keine weiteren Infos dazu außer Videos und tote links Confused

Drucken tut er soweit schon ganz gut, allerdings legt er gelegentlich mal eine 'Denkpause' von ein paar zehn Sekunden ein, was bei Außenbahnen Macken erzeugt  Huh

Ich bin mir nicht sicher, ob das an der Firmware liegt, oder an meinem Notebook mit Win7 ... evtl. sollte ich mal eine modernere Firmware aufspielen oder die Elektronik gegen einen RADDS mit Marlin4Due tauschen ...

Viktor

*** EDIT *** - hab' mal geschaut, als was der Drucker sich meldet - er wäre ein Mendel von Mendel-Parts mit mit Marlin als Firmware ... gibt aber keine Versionsnummer oder Firmware-Datum raus ...
 
Reply to top
#20
Pack halt mal ein Raspi mit Octoprint dran, dann solltest Du wissen obs am Board liegt. Wink
Achtung
Das Bundesministerium für Wissenschaft hat bestätigt -  lesen gefährdet die Dummheit!
Kaum macht man es richtig, funktioniert es. Aber nur weil etwas funktioniert, hat man es nicht zwingend richtig gemacht ...
 
Reply to top
  




Browsing: 1 Gast/Gäste