• Willkommen zur 3D-Druck-Community, einer nichtkommerziellen,
  • werbefreien und privaten Plattform rund um das Thema 3D-Drucken
  • vorrangig im deutschsprachigen Raum. Von User für User.
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 2 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
3D-Drucker einfahren ...
#1
... hab' letzte Woche einen alten 3D-Drucker geschenkt bekommen und fahre ihn gerade mit meinem jüngsten Sohn zusammen ein.

Das Filament ist weißes Orbitech-Smart-ABS mit 1.75mm Durchmessern, was nicht gerade das einfachste Material für so feine Düsen ist -- und teste gerade die Temperaturen, Füll-/Förder-Mengen und Geschwindigkeiten aus.

Anbei ein Bild vom Gerät und einem Test des typischen 'Schach-Turms mit Innentreppe' in 20mm Basis-Durchmesser und 115 Ebenen mit einer 0.3-er Düse in knapp 40min gedruckt ... noch alles andere, als perfekt, für den ersten Test aber schon halbwegs erkennbar Wink

Viktor


Angehängte Dateien Bild(er)
       
 
Reply to top
#2
Du brauchst einfach nur einen Bauteilekühler. Ohne Diesen kannst Du solche Teile nicht wirklich Drucken. Das hat erstmal nur bedingt mit dem Filament zu tun.
 
Reply to top
#3
... das geht schon noch ohne Bauteil-Kühler, nur ist scheints der Infill noch so groß, daß die Boden- und Deck-Schichten noch zuviel Material bekommen, so daß die Düse durch das Material 'pflügt' und es so zerfranst und nach Außen drückt Confused

Einen Kühler will ich auch noch dranhängen, aber erstmal die Maschine soweit optimieren, wie das mit dem jeweiligen Filament geht ... ist ja erst der Anfang mit dem Teil ... hab' schon ganz andere Kaliber zum Laufen bekommen Wink

Viktor
 
Reply to top
#4
Wir verwenden für die ersten Tests immer diese Stapelboxen.

http://www.thingiverse.com/thing:691127

An denen hat man nicht die Notwendigkeit eines Lüfters und man sieht recht gut mechanische und Filamentprobleme. So nebenbei kann man die Boxen immer brauchen und viel Material im Vasenmode braucht es auch nicht...... Big Grin

Erst dann, wenn das gut läuft drucke ich komplexere Objekte.
 
Reply to top
#5
... mein 'Problem' ist, daß ich den zusammen mit meinem Jüngsten (13) einfahre ... die haben in der Phase noch ganz andere Prioritäten Wink

Heute Abend soll ich ihm als nächsten Test einen ähnlich großen '4-Eck'-Turm drucken, den er aus Minecraft exportiert hat Confused

Viktor
 
Reply to top
#6
Na Minecraft Objekte sind doch recht dankbar. Wink
Achtung
Das Bundesministerium für Wissenschaft hat bestätigt -  lesen gefährdet die Dummheit!
Kaum macht man es richtig, funktioniert es. Aber nur weil etwas funktioniert, hat man es nicht zwingend richtig gemacht ...
 
Reply to top
#7
Also meine Kinder stehen auf die Boxen.... Big Grin Big Grin Big Grin
 
Reply to top
#8
... wir haben gerade die Tests für heute beendet - anbei das Ergebnis eines ähnlich großen Turms, den mein Sohn aus minecraft exportiert hatte - das Fundament ist 25x25mm.

Beim abgebrochenen Teil war die Layerhöhe auf 0.3mm eingestellt, da hat er für die Deckschichten etwas zuviel Material aufgebracht, so daß er es 'durchpflügt' hatte.

Der fertige Turm ist mit 0.5mm Layerhöhe und vorläufiger Anpassung der Extrusionsmenge gedruckt ... mit etwas Rumprobieren sollten auch die 0.3mm Layerhöhe ähnlich gut zu machen sein  Wink

Allerdings habe ich gerade erfahren, daß im Smart-ABS 2mm lange Glasfasern drin wären, was zwar gut gegen Warping sein soll, dafür den Druck von feinen Details deutlich schwerer macht  Confused

Viktor


Angehängte Dateien Bild(er)
   
 
Reply to top
#9
Druckt gar nicht mal so schlecht. Wink

Gesendet von meinem thl 5000 mit Tapatalk
Achtung
Das Bundesministerium für Wissenschaft hat bestätigt -  lesen gefährdet die Dummheit!
Kaum macht man es richtig, funktioniert es. Aber nur weil etwas funktioniert, hat man es nicht zwingend richtig gemacht ...
 
Reply to top
#10
Layerhöhe 0,5...... Angel

so grob habe ich noch nie gedruckt. Das äusserste war für mich bisher 0,3mm. Das müßte ich zuerst richtig lernen.... Blush

Dafür bietet es ja jetzt eine wirklich gut zum Objekt passende Strucktur. Wie eine Mauer eben. Big Grin
 
Reply to top
  




Browsing: 1 Gast/Gäste