• Willkommen zur 3D-Druck-Community, einer nichtkommerziellen,
  • werbefreien und privaten Plattform rund um das Thema 3D-Drucken
  • vorrangig im deutschsprachigen Raum. Von User für User.
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Übersicht Boards Firmware und Slicer
#1
Hallo,

Möchte mir in Naher Zukunft einen Drucker beschaffen oder bauen, hab schon vieles gelesen. Es ist aber noch einiges im Unklaren im Dschungel der Vielfalt.

Gibt es eine Übersicht/Vergleich der verschiedenen Elektronikboards wie z.B RAMPS und deren Alternativen und den dazugehörigen Firmwares mit Vor- und Nachteilen?

Welcher Slicer ist zu empfehlen, welche Vor- und Nachteile haben die einzelnen Programm?

Gruß Jörg
 
Reply to top
#2
Bzgl Elektronik könnte dir das hier weiterhelfen: http://reprap.org/wiki/Comparison_of_Electronics

Zur Software: Hier nutzen so ziemlich alle die ein gewisses Level erreicht haben S3D.
Gruß
Max
 
Reply to top
#3
(08.12.2016, 15:22)M4x schrieb: Zur Software: Hier nutzen so ziemlich alle die ein gewisses Level erreicht haben S3D.

Heist das, die Opensource/Freeware sind nicht so gut, oder umständlicher?

Gruß Jörg
 
Reply to top
#4
Ich kann dir die Frage nicht aus persönlicher Erfahrung beantworten. S3D bietet mehr Einstellungsmöglichkeiten (= komplizierter) als andere Programme, damit aber auch mehr Möglichkeiten. Vllt können dir die Umsteiger mehr dazu sagen.
Gruß
Max
 
Reply to top
#5
(08.12.2016, 15:22)M4x schrieb: Bzgl Elektronik könnte dir das hier weiterhelfen: http://reprap.org/wiki/Comparison_of_Electronics
Danke für den Link.

Wenn ich das richtig sehe, ist RAMPS das "Schweitzer Taschenmesser" und wahrscheinlich das gebräuchlichste Board.
Als Alternativen würde ich noch SMART RAMPS und RADDS ansehen.
Welche Vorteile haben SMART RAMPS und RADDS mit ihren 32bit?

Gruß Jörg
 
Reply to top
#6
Der Vorteil von 32 Bitsystemen ist die höhere Rechenleistung was man für schnellere Drucker, oder Deltas benötigt.
Für den Fall daß mein Drucker nicht so wie ich will steht immer ein großer Hammer als Drohung daneben.... Devil
3D-Druck läßt sich ungefähr so gut erklären wie die Eiweißverlagerung des Maikäfers in der Rechtskurve.... Angel
 
Reply to top
#7
Heist das, für einen MKC oder CL-260 ist RAMPS ausreichend.

Gruß Jörg
 
Reply to top
#8
Im Normalfall vollkommen.

Ich habe ja den 3DDC-Core der dem sehr ähnlich ist und ebenfalls nur ein Ramps verbaut. Das ist vollkommen ausreichend und er ist ´trotzdem noch schneller als viele andere Drucker.
Nur wenn Du einen besonders schnellen Drucker bauen willst reicht es nicht aus. Dazu muß man aber noch einiges mehr modifizieren wie bei meinem Hypercore.
Für den Fall daß mein Drucker nicht so wie ich will steht immer ein großer Hammer als Drohung daneben.... Devil
3D-Druck läßt sich ungefähr so gut erklären wie die Eiweißverlagerung des Maikäfers in der Rechtskurve.... Angel
 
Reply to top
#9
(08.12.2016, 16:14)mog-joe schrieb: Wenn ich das richtig sehe, ist RAMPS das "Schweitzer Taschenmesser" und wahrscheinlich das gebräuchlichste Board.

Es ist einfach das mit abstand allerbilligste board was man kaufen kann.
Hat auch ein paar fallstricke, ist hier im forum schon einiges darüber geschrieben worden.
 
Reply to top
  




Browsing: 1 Gast/Gäste