• Willkommen zur 3D-Druck-Community, einer nichtkommerziellen,
  • werbefreien und privaten Plattform rund um das Thema 3D-Drucken
  • vorrangig im deutschsprachigen Raum. Von User für User.
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 3.5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Neues Marlin Feature "LIN_ADVANCE"
#21
pressure control/ Linear Advance

sollte man erst einstellen wenn alles funktioniert vom druck her.

Wenn sich deine bahnen nicht schließen ist es hier das falsche Thema.


Zum Lin_Advance allgemein

Die Beschreibung auf der Marlin Website zum Linear Advance wurde aktualisiert inkl einem "Patter Generators" welcher ein nen GCode ausspuckt, damit ist es einem möglich sehr schnell den passenden wert zu finden.

http://marlinfw.org/docs/features/lin_advance.html

http://marlinfw.org/tools/lin_advance/k-factor.html
 
to top
#22
(30.11.2017, 12:48)Edwin schrieb: Das Problem wirst Du mit Lin-Advance nicht lösen können. Das hätte nur einen Einfluß wenn es rundum auf allen Achsen so wäre.
In Deinem Fall mußt Du die Extrusion Width ändern und gegebenenfalls den Flow dazu noch etwas anpassen. Ausserdem würde ich mal nachsehen ob Deine Düse/Hotend wirklich senkrecht zum Druckbett ausgerichtet ist.

Ich habe nun alles mögliche getestet. Von unterschiedlichen Düsendurchmesserangaben zu Änderungen der Extrusion Width und des Extrusion Multipliers. Bei allen Änderungskombinationen tritt der gleiche Effekt auf.
Ich habe auch versucht, das Teil mit 3 Perimetern zu drucken. Wie man auf dem Bild erkennen kann sind von den 3 Perimetern im inneren des Teils zwei verbunden und eine nicht. Und dieses Phänomen auch nur wieder auf der linken Seite. (Die Ecke, auf die ich meinen Daumen halte, ist diejenige, wo in S3D der Retract zu sehen ist.)
In meinen Augen ist ein mechanisches Problem ausgeschlossen, denn sonst wären auch die zwei Parameter, die beim Druck mit 3 Perimetern verbunden sind, nicht verbunden und der Effekt würde an mehreren Stellen auftreten.



[Bild: https://www1.xup.in/exec/ximg.php?fid=52784967]

[Bild: https://www1.xup.in/exec/ximg.php?fid=49511776]



@DennisHH: Wie du vielleicht aus meinem Post gelesen hast, sind meine Bahnen - bis auf eine einzige - verbunden. Hätte ja durchaus sein können, dass man dieses Phänomen mit dem k-Wert ausgleichen könnte.



Grüße!
 
to top
#23
ist das nur bei dieser STL der Fall oder auch bei anderen Objekten?
Vielleicht hast Du eine Lücke irgendwo im Bauteil.
Gruß Kai
 
to top
#24
Ich hatte das auch mal nach einem Düsenwechsel. Bei mir war es eindeutig die Düse.
Für den Fall daß mein Drucker nicht so wie ich will steht immer ein großer Hammer als Drohung daneben.... Devil
3D-Druck läßt sich ungefähr so gut erklären wie die Eiweißverlagerung des Maikäfers in der Rechtskurve.... Angel
 
to top
#25
red-orb: Ist bei allen STLs der Fall, in denen auch "innen" Outlines gedruckt werden.

Edwin, aber wie kann es dann sein, dass zwei Outlines verbunden sind und einer nicht? Kann doch normalerweise physikalisch nicht funktionieren, oder? Big Grin
Wie kann ich es am einfachsten Prüfen, ob die Düse zum Druckbett parallel ist?


Grüße.
 
to top
#26
Bei mir war ein Grat an der Düsenbohrung der Grund. So wurde das Filament einseitig abgelenkt und das Druckbild war deshalb in der betroffenen Achse unterschiedlich.
Für den Fall daß mein Drucker nicht so wie ich will steht immer ein großer Hammer als Drohung daneben.... Devil
3D-Druck läßt sich ungefähr so gut erklären wie die Eiweißverlagerung des Maikäfers in der Rechtskurve.... Angel
 
to top
  




Browsing: 2 Gast/Gäste