• Willkommen zur 3D-Druck-Community, einer nichtkommerziellen,
  • werbefreien und privaten Plattform rund um das Thema 3D-Drucken
  • vorrangig im deutschsprachigen Raum. Von User für User.
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Warp 10 im offenen Prusa
#11
Ich drucke ABS mit 100°c Alu Heatbed und Printafix mit dem offenen Anet A8. 10 Brim Lines und ich habe kein Problem mit Warping.
---Signatur---
Besucht doch mal meinen Online Shop unter https://kolbers.de - Einplatinencomputer und mehr. Dort findet ihr Orange Pi und Zubehör.
 
Reply to top
#12
(28.12.2016, 11:05)3D_Joe schrieb: Ich drucke ABS mit 100°c Alu Heatbed und Printafix mit dem offenen Anet A8. 10 Brim Lines und ich habe kein Problem mit Warping.

Die Nutzung von Printafix würde ich noch als Problem durchgehen lassen... Big Grin
Gruß
Chris                    

Leuten, welche die ganze Hand nehmen, wenn man ihnen den kleinen Finger gibt,
sollte man nicht die Stirn bieten...


Meine Drucker:
MKC 4.1 mit Beta-Teilen vom MK2 auf X und Y, MKS SBase 1.3 + 2 TMC-2208 auf Zusatzplatine, Smoothieware
MKC MK2, RADDS 1.5 + RAPS 128 + TMC2100 (E) , Repetier 0.92.9
3DDC-Core (beta), MKS Gen 1.4 + TMC2100 (X+Y) + DRV8825, Marlin RC7
Cyclone PCB Factory (CNC Fräse), Arduino Uno + CNC-Shield + A4988, GRBL 1.1f



 
Reply to top
#13
printafix ist ein Haftspray, nehme ich an.
In Cura gibt es eine experimentelle Funktion "Draft Shield". Die habe ich jetzt mal benutzt und wie von ChrisB / Edwin benannt die Distanz zum Modell auf 2mm eingestellt, volle Höhe...das heißt, mein Modell wächst jetzt in einer Einschalung nach oben. Mal sehen. Für den Prusa habe ich ja noch ein China MK3B Alu hier rumfliegen, muss ich nur mal zusammen löten. Vielleicht ist das ja ein wenig besser als das MK2A mit Glas.

Für den MKC wünsche ich mir final dann diese komfortionöse feingefräste Guss Aluminiumplatte mit Silikon - Heizmatte 230V und SSR für turboschnelles Aufheizen jenseits der 110 Grad. Von axhorn habe ich das Gehäuse und gleich die Türen mit dazu genommen. Dazu noch das sagenumwobene Pertinax auf der Druckplatte und dann sollten auch so feine ABS Dinge drin sein wie die, die mir der Edwin gedruckt hat. :-)

sodele.....es druckt gerade...mal sehen, wie's wird.

Viele Grüße
Michael
"Molto voglio, molto spero. Nulla devo dubitar!"
Dicker Bär interessiert sich für: alte Musik, meine Motorräder, Macintoshes, Arduino, Raspberry Pi,... und jetzt auch 3D Druck
 
Reply to top
#14
bau dir aus 20x20x20 "item" profilen (z.b. günstig bei motedis) und plexiglas, oder aus holzleisten und presspappe ein gehäuse um den drucker. dann geht das schon mal viel besser.

Das ist eben das hauptproblem bei den offenen druckern, das man schrumpfende materialen damit nicht gut verarbeitet bekommt.

Das gehäuse muss dicht sein. entweder nach oben, ab unterkante druckbett, oder eben ab offener oberseite komplett bis zum boden.
Das macht viel aus, und in so einer kammer heizt auch das bett etwas schneller auf.
 
Reply to top
#15
(28.12.2016, 11:23)ChrisB schrieb:
(28.12.2016, 11:05)3D_Joe schrieb: Ich drucke ABS mit 100°c Alu Heatbed und Printafix mit dem offenen Anet A8. 10 Brim Lines und ich habe kein Problem mit Warping.

Die Nutzung von Printafix würde ich noch als Problem durchgehen lassen... Big Grin
Hehe. Ja, pertinax muss noch her. Ist aber nicht mehr im Weihnachtsbudget drin.
---Signatur---
Besucht doch mal meinen Online Shop unter https://kolbers.de - Einplatinencomputer und mehr. Dort findet ihr Orange Pi und Zubehör.
 
Reply to top
#16
Hallo liebes Forum,

so ganz hat es noch nichts gebracht. Also China Alu Bett zusammenlöten und einen großen Pappkarton suchen. Und endlich den MKC anfangen. Obwohl der initial auch kein besseres Druckbett hätte.

[Video: http://youtu.be/Pui1mcGYXSk]

Viele Grüße
Michael

p.s. als Tintentrockner kann man es vielleicht gebrauchen ;-)
"Molto voglio, molto spero. Nulla devo dubitar!"
Dicker Bär interessiert sich für: alte Musik, meine Motorräder, Macintoshes, Arduino, Raspberry Pi,... und jetzt auch 3D Druck
 
Reply to top
#17
Also ich habe ja einen, dem MKC sehr ähnlichen Drucker und ich habe im geschlossenen Bauraum keinerlei Warpingprobleme, egal wie groß ich mit ABS drucke.
Übrigends auf Pertinax...Big Grin
Für den Fall daß mein Drucker nicht so wie ich will steht immer ein großer Hammer als Drohung daneben.... Devil
3D-Druck läßt sich ungefähr so gut erklären wie die Eiweißverlagerung des Maikäfers in der Rechtskurve.... Angel
 
Reply to top
#18
Hallo Edwin...Pertinax ist momentan Mangel- oder gar Bückware ;-) *zaunpfahl*
Ja, meine Hoffnung ist im MKC...wenn ich es nicht verbocke, werden die Teile sicher gut und schnell gedruckt. Der Prusa ist dann ok, wenn man seine Grenzen kennt und diese auch beachtet.
"Molto voglio, molto spero. Nulla devo dubitar!"
Dicker Bär interessiert sich für: alte Musik, meine Motorräder, Macintoshes, Arduino, Raspberry Pi,... und jetzt auch 3D Druck
 
Reply to top
#19
Ich hätte noch genug Pertinax, aber lohnt sich das wenn Du vorbei kommst?

Im richtig gebnauten MKC und den noch eingehaust sollte es dann keine Probleme mehr geben.
Man will ja nicht glauben was alleine schon der WInd des hin und herfahrens des Bett ausmachen kann.
Du könntest aber noch ein Oozeshild ausprobieren. Das schützt vor Wind ums Bauteil.
Für den Fall daß mein Drucker nicht so wie ich will steht immer ein großer Hammer als Drohung daneben.... Devil
3D-Druck läßt sich ungefähr so gut erklären wie die Eiweißverlagerung des Maikäfers in der Rechtskurve.... Angel
 
Reply to top
#20
Da ist schon ein Ooze Shield (Cura nennt das Draft Shield) drum rum....das warpt am stärksten.. Angry
"Molto voglio, molto spero. Nulla devo dubitar!"
Dicker Bär interessiert sich für: alte Musik, meine Motorräder, Macintoshes, Arduino, Raspberry Pi,... und jetzt auch 3D Druck
 
Reply to top
  




Browsing: 1 Gast/Gäste