• Willkommen zur 3D-Druck-Community, einer nichtkommerziellen,
  • werbefreien und privaten Plattform rund um das Thema 3D-Drucken
  • vorrangig im deutschsprachigen Raum. Von User für User.
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Abstand der Druckbettarme
#11
Nun hätte ich noch eine Frage über die Stärke der Druckbettarme:
Ich habe Aluvierkantprofile in 10x10x1 mm verwendet. Ist das zu schwach für meine Alugussplatte mit 352mm x 380mm x 6mm und 2,2 kg ?
Mir kommt Es so vor, als würde beim Absetzen der Düse ein leichtes wippen entstehen. Kann die vom zu schwachen Aluprofil kommen?
Vielleicht habe ich ja die maximale Bewegungsgeschwindigkeit der Z-Achse  mit 50 mm/S zu hoch eingestellt, wodurch dann diese wippen entsteht?

Grüße
Jürgen
 
Reply to top
#12
Dein Druckbett ist einfach zu groß. Beim MKC macht mehr wie 300*300mm Bauraum probleme.
Schaut euch auch meine anderen Projekte an:
 
Reply to top
#13
(05.01.2017, 07:41)alejanson schrieb: Dein Druckbett ist einfach zu groß. Beim MKC macht mehr wie 300*300mm Bauraum probleme.

Dann bin ich wohl übers Ziel hinausgeschossen Angel .

Mein Antrieb der Z-Achse entspricht aber nicht dem originalen MKC.

[Bild: http://i.imgur.com/AOikTBh.jpg]

Ich habe GT2 Pulleys mit 20 Zähnen am Schrittmotor und an den unteren Umlenkungen verbaut , an den oberen Umlenkungen GT2 Pulleys mit 20 Zähnen und Kugellagern die auf einer 5mm Welle sitzen.
Als Übersetzung vom Schrittmotor zu Welle habe ich ein GT2 Pulley mit 60 Zähnen verbaut.
Da müsste doch genug Kraft und Genauigkeit vorhanden sein oder?


Bringen größere Aluvierkantprofile nun eine Besserung?

Also vom Druckbild her sehe ich keine Probleme:

[Bild: http://i.imgur.com/ZkqISGh.jpg]

[Bild: http://i.imgur.com/Ocor4tH.jpg]

Kann dieses Druckbild von dem von mir beschriebenen wippen kommen?

[Bild: http://i.imgur.com/m0eqPtJ.jpg]


Grüße
Jürgen
 
Reply to top
#14
Das Druckbild kann von dem Wippe und von durch hängenden Wellen kommen.
Die z Achse konnte man stabilisieren indem du die MK2 z Achse einbaust. Die ist in der breite nämlich stabiler.
Gegen durch hangende Wellen gibt es nur eine Lösung. Den Drucker kleiner bauen.
Ich schreibe ja nicht ohne Grund, das ein maximaler Bauraum von 300*300mm möglich ist.
Schaut euch auch meine anderen Projekte an:
 
Reply to top
#15
(05.01.2017, 08:29)alejanson schrieb: Das Druckbild kann von dem Wippe und von durch hängenden Wellen kommen.
Die z Achse konnte man stabilisieren indem du die MK2 z Achse einbaust. Die ist in der breite nämlich stabiler.
Gegen durch hangende Wellen gibt es nur eine Lösung. Den Drucker kleiner bauen.
Ich schreibe ja nicht ohne Grund, das ein maximaler Bauraum von 300*300mm möglich ist.

Also dann doch über das Ziel hinausgeschossen Angel .
Die Schlitten der Z-Achse sind mit 125 mm auch schon breiter als die originalen mit 95 mm. Somit müsste dieser Punkt doch einigermassen passen oder?
Also bringen stärkere Aluvierkantprofile keinen Vorteil?

Grüße
Jürgen
 
Reply to top
#16
(05.01.2017, 08:45)J_Weidner schrieb: Also dann doch über das Ziel hinausgeschossen Angel .
Die Schlitten der Z-Achse sind mit 125 mm auch schon breiter als die originalen mit 95 mm. Somit müsste dieser Punkt doch einigermassen passen oder?
Also bringen stärkere Aluvierkantprofile keinen Vorteil?

Grüße
Jürgen
Nein das bringt dir gar nichts. Es kann sogar sein, das es durch das zusätzliche Gewicht noch schlimmer wird.
Dir wird nichts anderes übrig bleiben als ein neues kleineres Gehäuse zu bauen.
Schaut euch auch meine anderen Projekte an:
 
Reply to top
#17
(05.01.2017, 08:47)alejanson schrieb: Nein das bringt dir gar nichts. Es kann sogar sein, das es durch das zusätzliche Gewicht noch schlimmer wird.
Dir wird nichts anderes übrig bleiben als ein neues kleineres Gehäuse zu bauen.

Alles klar.
Ich Danke Dir für Deine ausführlichen Erläuterungen.

Grüße
Jürgen
 
Reply to top
#18
ich hoffe nur dass die Dicke der Aluplatte ausreicht. Wirste merken, wenn die Platte in der Mitte nach unten hängt... Ein Grund, warum man bei größeren Platten nicht unbedingt direkt an den Ecken bohren sollte.
Übrigens haben hier die Schrauben nur eine haltende Funktion in X und Y, in Z wird die Platte von den Federn gehalten. Die Schrauben dienen nur zum EInstellen. Da ists egal ob die Platte 2 oder 20 kg wiegt, so lang die Federn und die Unterkonstruktion stark genug sind.
Auch kann es sein, dass die Aluprofile für die große Platte etwas schwach sind. Spätestens bei Drucken mit Lift Nozzle wirst das dann merken...
Gruß
Markus
Großes entsteht immer im Kleinen.
Geht net gebted net!

Neuer Plastikprint 3D-Shop
 
Reply to top
#19
(05.01.2017, 08:59)Plastikprint schrieb: ich hoffe nur dass die Dicke der Aluplatte ausreicht. Wirste merken, wenn die Platte in der Mitte nach unten hängt... Ein Grund, warum man bei größeren Platten nicht unbedingt direkt an den Ecken bohren sollte.
Übrigens haben hier die Schrauben nur eine haltende Funktion in X und Y, in Z wird die Platte von den Federn gehalten. Die Schrauben dienen nur zum EInstellen. Da ists egal ob die Platte 2 oder 20 kg wiegt, so lang die Federn und die Unterkonstruktion stark genug sind.
Auch kann es sein, dass die Aluprofile für die große Platte etwas schwach sind. Spätestens bei Drucken mit Lift Nozzle wirst das dann merken...

Ich habe die Löcher für die Aufhängung direkt an den Ecken gebohrt, weil mir dazu geraten wurde.
Das die Aluprofile etwas schwach sind, habe ich ja vermutet und deswegen gefragt, ob ich diese durch größere/stärkere ersetzen soll.
Wäre Es sinnvoll die Platte von unten einzurahmen und dann über die schon vorhandenen Löcher zu Lagern?

Im Moment sieht meine Konstruktion so aus:
[Bild: http://i.imgur.com/ufLPSKn.jpg]
[Bild: http://i.imgur.com/bbagwch.jpg]

Gerade beim Lift Nozzle habe ich das Gefühl, dass ein leichtes wippen vorhanden ist. Kann dies auch mit der mit der eingestellten Bewegungsgeschwindigkeit der Z-Achse von 50 mm/s zusammenhängen?

Grüße
Jürgen
 
Reply to top
#20
Hallo Jürgen,
ich hätte für den Rahmen 20er Profile genommen. Zur Befestigung der Platte am Rahmen würde ich keine Federn nehmen, die schwingen bei dem Gewicht. Nimm doch wie ich auch Silikonkissen aus hitzefestem Silikon.
Gruß
Walter
 
Reply to top
  




Browsing: 1 Gast/Gäste