• Willkommen zur 3D-Druck-Community, einer nichtkommerziellen,
  • werbefreien und privaten Plattform rund um das Thema 3D-Drucken
  • vorrangig im deutschsprachigen Raum. Von User für User.
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Automatische Druckbettkalibrierung ab Repetier FW 0.92.8
#1
Hallo Freunde,

ich stelle euch hiermit mein Macro und Druckscript zur automatischen Druckbettkalibrierung zur Verfügung.
Das Kalibrieren dauert Ca 4 Minuten.

Bitte zusätzlich darauf achten, dass ein Mechanisch gut ausgerichteter Drucktisch immer die beste Voraussetzung ist!!!.

Die Autokorrektur funktioniert bei geringen Abweichungen sehr gut um diese zu korrigieren und den Düsenabstand optimal einzustellen.
!!!!Nach der Kalibrierung darf kein G28 oder G28 Z mehr ausgeführt werden, sonst wird das Ergebnis verfälscht und zurückgesetzt. G28 x y ist OK

Ich nutze dies als Startcode, damit haftet der Untergrund immer perfekt und das Problem mit den G28 am Anfang eines Druckes entfällt.

Kurz Erklärt:
1 Setzt die FW Einstellungen und speichert diese im EPROM. (Sorry, ist aber für eine saubere Ausführung nötig).
2.Ausrichten der Achsen.
3.Drucktisch 1 CM nach unten Fahren und setzt dies als z-Achse 0 Wert
4.Liest die Höhenkorrektur ein, testet diese und schreibt in RAM sowie EPROM zurück.
5.Liest die Horizontalausrichtung vom tisch ein und speichert in RAM und EPROM zurück.
6. Aktiviert die Autokorrektur

Bitte stellt sicher, dass der kontakt Sensor nach jedem Drucken ordentlich und sauber ist, dies verursacht sonst einem Abbruch während der Kalibrierung.
Ein Abbruch wird mit dem Befehl M999 wieder freigegeben.

Startscript für S3D oder Repetier Host

Code:
M502; Reset EPROM
M500; EPROM Speichern
g21; Einheiten in mm
g90; Set Movment
m82
g28; X Y Z Achsen ausrichten
g1 z10; z-10mm
g92 z0; z=0
;**Reinigt den Extruder Messpunkt (Dav 1.0/ für andere Drucker X und Y Anpassen)
G92 E0
g1 e4
G1 E-4
G91
g1 x0 y+22 z0
g1 x0 y-22 z0
g1 x0 y+22 z0
g1 x0 y-22 z0
g1 x0 y+22 z0
g1 x0 y-22 z0
g1 x0 y+22 z0
g1 x0 y-22 z0
g1 x0 y+22 z0
g1 x0 y-22 z0
G90
;Reinigung Ende**
M321 s1; Autokorrektur abschalten
M320
g29 s1; zProbe > RAM
g30; test zProbe
g29 s2; zProbe > EPROM
g31
m500; save EPROM
G32 s1; Autokalibrierung >RAM
g32 s2; Autokalibrierung Y EPROM
m500; save EPROM
M320 s1; Autokorrektur einschalten
g28 x y; Goto Home
G1 E8
g1 x0 y0
g92 e0



Macro für die manuelle Ausrichtung der Achsen (Ungetestet)
1. Hinten rechts einstellen: Bis der wert des ersten Messpunkt auf ca -9 bis -9,5 ist.
2. Hinten links einstellen: Bis der Wert des zweiten Messpunkt auf dem des dritten Messpunkt entspricht
3. Vorne Mittig einstellen: Bis der Wert des ersten Messpunkt dem des zweiten Messpunkt entspricht




Code:
M999
M502; Reset EPROM
M500; EPROM Speichern
g21; Einheiten in mm
g90; Set Movment
m82
g28; X Y Z Achsen ausrichten
g1 z10; z-10mm
g92 z0; z=0
M140 S80
M104 S210 T0
M109 S210 T0
M190 S80
;**Reinigt den Extruder Messpunkt (Dav 1.0/ für andere Drucker X und Y Anpassen)
G91
g1 x0 y+12 z0
g1 x0 y-12 z0
g1 x0 y+12 z0
g1 x0 y-12 z0
g1 x0 y+12 z0
g1 x0 y-12 z0
g1 x0 y+12 z0
g1 x0 y-12 z0
g1 x0 y+12 z0
g1 x0 y-12 z0
G90
;Reinigung Ende**
M321 s1; Autokorrektur abschalten
M320
g29 s1; zProbe > RAM
g30; test zProbe
G31
;m500; save EPROM
;G32 s1; Autokalibrierung >RAM
;g32 s2; Autokalibrierung Y EPROM
;m500; save EPROM
M320 s1; Autokorrektur einschalten
g28 x y; Goto Home
 
Reply to top
#2
Hallo Marco,

erstmal herzlich WIllkommen im Forum...Smile Smile Smile

Deine Erklärungen werden sicherlich für diejenigen die sich für die Automatische Druckbettnuivellierung interessieren von Nutzen sein.

Die meisten bei uns bauen aber ihre Drucker so, daß so etwas erst nicht notwendig ist. Einmal einstellen und paßt und das ohne Automatik für solange bis man am Drucker wieder rumschraubt. Bei mir z.B. auch mehrere hundert Drucke nacheinander. Auch beide Versionen des MKC benötigen das nicht.

Gruß Edwin
Für den Fall daß mein Drucker nicht so wie ich will steht immer ein großer Hammer als Drohung daneben.... Devil
3D-Druck läßt sich ungefähr so gut erklären wie die Eiweißverlagerung des Maikäfers in der Rechtskurve.... Angel
 
Reply to top
#3
Hallo Marco,

vielen Dank! Ich nutze das Auto-Bedleveling an meinem 2.0A. Das funktioniert gut (solange die Kontaktflächen sauber sind).

Nicht Jeder baut seinen Drucker selber!

Mit freundlichem Gruß

Hannes
 
Reply to top
#4
Ich habe auch gekaufte und soweit modifiziert, daß die jetzt das so machen wie ich es mir vorstelle. Auch schon mal einen CTC z.b.
Für den Fall daß mein Drucker nicht so wie ich will steht immer ein großer Hammer als Drohung daneben.... Devil
3D-Druck läßt sich ungefähr so gut erklären wie die Eiweißverlagerung des Maikäfers in der Rechtskurve.... Angel
 
Reply to top
#5
Hallo Edwin,

ist ja schon gut.  Ich konnte mir das aber einfach nicht verkneifen. Wink
Deine Spitzenergebnisse werde ich nie erreichen aber mit dem was ich kann, nicht zuletzt durch die hier erhalten Ratschläge und Informationen, bin ich schon ganz zufrieden.

Hoffentlich bin ich Dir nicht auf den Schlips getreten...

Freundlichen Gruß

Hannes

 
 
Reply to top
#6
Ach nöö,

über meinem Schlips stolpern dem Meisten eher als sie drauftreten können... Cool

Und warum solltest Du Dich nicht auch noch weiter entwickeln? Nicht nur der Drucker ist das alleine ausschlaggebende, sondern auch Derjenige der diesen bediehnt und das ist gerade bei 3D-Druck ein unendliches Lernen.

Gruß Edwin
Für den Fall daß mein Drucker nicht so wie ich will steht immer ein großer Hammer als Drohung daneben.... Devil
3D-Druck läßt sich ungefähr so gut erklären wie die Eiweißverlagerung des Maikäfers in der Rechtskurve.... Angel
 
Reply to top
#7
(03.01.2017, 10:26)Nijefus schrieb: Hallo Freunde,

ich stelle euch hiermit mein Macro und Druckscript zur automatischen Druckbettkalibrierung zur Verfügung.
Das Kalibrieren dauert Ca 4 Minuten.

Bitte zusätzlich darauf achten, dass ein Mechanisch gut ausgerichteter Drucktisch immer die beste Voraussetzung ist!!!.

ähm... ich will ja nix sagen, aber wenn man das unterstrichene so hat, dann is ABL absoluter quatsch.
In 4 min hab ich das Druckbett von Hand gelevelt und wenn man ein stabiles und mechanisch gut ausgerichtetes Bett hat wird der ABL anschließend flüssiger als Wasser, nämlich überflüssig...
ABL is ein elektronischer Ausgleich für Mängel an der Mechanik. Zudem störanfällig und somit ne zusätzliche Fehlerquelle...
Die Stellschrauben von meinem Bett hab ich seit dem letzten Umbau vor 4 Monaten nimmer anfassen müssen.
Gruß
Markus
Großes entsteht immer im Kleinen.
Geht net gebted net!

Neuer Plastikprint 3D-Shop
 
Reply to top
#8
Genau das habe ich mir beim unterstrichenem auch gedacht...

Sent from my MI 5s using Tapatalk
[Bild: https://www.thank.li/JuculianD.png]
Hilf auch und trage Dich in die Usermap ein!
 
Reply to top
#9
Also erstens bin ich nicht Marco sondern Kai.

Es geht nicht um die stupide ABL sondern um "zProbe incl calculated z-plane"
Also eine einnullung mit Winkelkorrektur!


Drittens beziehe ich mich auf den Davinci und hier ist mir aufgefallen, dass zwischen den einzelnen drucken geringe Abweichungen der Duckplatform entstehen. (Baulich bedingt, ist hallt nicht der stabielste)
Spätestens wenn man > 0.1 mm druckt merkt Mann das extrem. Jetzt kann ich jedes mal aufwendig das Bett ausrichten und die z-Höhe abmessen und einspeichern oder ich nutze  die Automatik.
Die wohl gemerkt recht zuverlässig funktioniert.
Ich rede nicht davon das hier ein Druckbett mit 3 grad korrigiert werden soll, sondern die Nuancen! (0,xx mm)

ps. Es ist mir eigentlich auch egal wie Ihr das beim ctc macht, der Davinci user kennt das Problem vermutlich!
 
Reply to top
#10
Hi Leute,

selbst wenn man es nicht benötigen sollte, finde ich es nett, dass Kai sich die Mühe gemacht hat das vernünftig zu dokumentieren.
Zumindest das kann man doch auch mal würdigen. - oder?

Und außerdem - Herzlich willkommen Kai.   Big Grin

gruß
Martin

"Menschen nehmen nur dann die klügste Lösung, wenn alle anderen Möglichkeiten ausgeschöpft sind." - Harald Lesch
 
Reply to top
  


Möglicherweise verwandte Themen...
Thread Verfasser Replies Views Last Post
  DaVinci 2.0A Umstellung auf Repetier Tiberius 4 358 29.12.2016, 20:21
Last Post: Tiberius
  Repetier FW für den 1.0 AiO inkl. Scanner Lehmi 2 458 11.07.2016, 18:09
Last Post: Lehmi
  Davinci 1.0, Repetier, Z Achse Bewegt sich im Druck Daywalker2004 14 2.015 08.01.2016, 16:16
Last Post: Daywalker2004



Browsing: 1 Gast/Gäste