• Willkommen zur 3D-Druck-Community, einer nichtkommerziellen,
  • werbefreien und privaten Plattform rund um das Thema 3D-Drucken
  • vorrangig im deutschsprachigen Raum. Von User für User.
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Frequenzstörung möglich beim Drucker?
#1
Hallo und auf ein neues!

So habe ja einen mega tollen Drucker jetzt auch! :Big Grin Nun habe ich eine frage im allgemeinen zu den Drucker. Kann es sein, dass es unter den Druckern auch Frequenzstörungen gibt? Ich hatte meinen Drucker neben einen Monitor & Pc und auf der anderen Seite einen Fernseher mit Reciver, Blu-ray Player, Internetverstärker und Stereoanlage laufen. Da ging auf einmal das Display vom Drucker aus und er stoppte sofort. Auch beim wieder an machen ging das Display nicht an. Als ich ihn jedoch umgestellt habe, ging alles wieder reibungslos. Jetzt druckt er auch noch wunderbar. Hat jemand ne Idee, was es sein kann? Oder eher, wie ich soetwas beheben kann? Oder muss ich mir für ihn ein neues ruhiges Plätzchen aussuchen? Hatte schonmal ne Überlegung, eine Art Dämmungsmatte aussen um das Gerüst herum zu machen. Ca. 15 cm hoch damit die Elektronik geschützt ist. Gute Idee oder hilft das nicht viel?

Mit freundlichen Grüßen
 
to top
#2
Elektrogeräte können sich durchaus gegenseitig beeinflussen, aber meist über den Stromkreis. Wenn die bei Dir alle über die selbe Sicherung laufen kann es schon sein.
Wir hatte es auch schon öfter (ich auch) daß beim Einschalten einer Neonröhre der Drucker stehen blieb. Das enstand durch einen Impuls durch das Netz.
Für den Fall daß mein Drucker nicht so wie ich will steht immer ein großer Hammer als Drohung daneben.... Devil
3D-Druck läßt sich ungefähr so gut erklären wie die Eiweißverlagerung des Maikäfers in der Rechtskurve.... Angel
 
to top
#3
(03.01.2017, 16:59)PhasmaForce schrieb: Als ich ihn jedoch umgestellt habe, ging alles wieder reibungslos. Jetzt druckt er auch noch wunderbar.

Wenn das Display vom Drucker aus geht, klingt das für mich eher nach einem Wackelkontakt, der durch die Bewegung beim Umstellen nun (erstmal) nicht mehr auftritt.

Aber möglich ist alles. Gerade wenn chinesische Billignetzteile zum Einsatz kommen, gibt's jede Menge Störungen im Stromnetz.

Wenn's dadurch besser läuft, bau' halt ein geerdetes Gehäuse drumherum und/oder nimm eine Steckdosenleite mit Filter und einen Ferrit-Kern fürs USB-Kabel. Mit dem ganzen Billig-billigst-Zeugs kann man sich schonmal Störungen einfangen.

Grüße
Wenn ich gerade etwas drucke, dann siehst Du das hier LIVE:
---> http://3dprinter.br0s.de/
---> http://hypercube.br0s.de/
 
to top
#4
Ah ok! Das ist gut zu wissen! Als ich den da neben den anderen Geräten hatte, waren PC, Monitor, Lavalampe, Standlampe und ein anderer Farbdrucker mit an der 8-Fach Steckdose angeschlossen :o . Das kann ja jetzt gut der Grund dafür sein! Jetzt Momentan habe ich ihn in einer dreifachsteckdose. Dabei hängt nur mein Laptop mit dran. Das geht gut. Aber Danke für die Hilfe! Also brauche ich ihn nicht mit ner Matte abzuschirmen! Ich lasse ihn dann einfach alleine an der Steckdose laufen. Vielleicht suche ich mir echt noch einen anderen Platz für ihn aus... Ist echt ziemlich viel Elektronik bei mir da oben :S .

(03.01.2017, 17:15)Glenn schrieb:
(03.01.2017, 16:59)PhasmaForce schrieb: Als ich ihn jedoch umgestellt habe, ging alles wieder reibungslos. Jetzt druckt er auch noch wunderbar.

Wenn das Display vom Drucker aus geht, klingt das für mich eher nach einem Wackelkontakt, der durch die Bewegung beim Umstellen nun (erstmal) nicht mehr auftritt.

Aber möglich ist alles. Gerade wenn chinesische Billignetzteile zum Einsatz kommen, gibt's jede Menge Störungen im Stromnetz.

Wenn's dadurch besser läuft, bau' halt ein geerdetes Gehäuse drumherum und/oder nimm eine Steckdosenleite mit Filter und einen Ferrit-Kern fürs USB-Kabel. Mit dem ganzen Billig-billigst-Zeugs kann man sich schonmal Störungen einfangen.

Grüße

Also der Drucker ist schon geerdet. Aber ich denke echt, dass er durch die vielen anderen Geräte, die mit an der Steckdose angeschlossen wr sich etwas da geholt hat. Aber ein Wackelkontakt schließe ich auch noch nicht aus. Mal sehen, er druckt ja jetzt wieder astrein und wenn ich auf Thingiverse etwas passendes finde, werde ich ihn damit noch ausstatten.  Big Grin  Aber was genau meinst du mit "fürs USB-Kabel" ? Der Drucker läuft bei mir nur mit Netzteil und SD-Karte. Einen Steckdosenleiter werde ich mir mal anschauen! Danke für den Tipp! Wird ja nicht schaden, wenn man den dran hat.
 
to top
#5
Es gibt Entstörfilter für 230V zum direkten Einbau in den Drucker.
Kannst aber auch zusätzlich das Ramps samt Arduino in ein geerdetes Metallgehäuse (z.B. Gehäuse von einem alten ATX-Netzteil o.ä.) einbauen.
Dabei aber bitte auf ausreichende Belüftung achten !
Die Kabel (Motoren, Thermistoren und besonders auch die Endstops) im Gehäuse möglichst verdrillt verlegen.
Dann wirken die weniger als Empfangsantennen.
Gruß Markus


 
to top
#6
Die Kabel sind verdrillt, das Netzteil hat CE und RoHs und wurde in DE gekauft.
[Bild: https://www.thank.li/JuculianD.png]
Hilf auch und trage Dich in die Usermap ein!
 
to top
#7
(03.01.2017, 18:04)JuculianD schrieb: Die Kabel sind verdrillt, das Netzteil hat CE und RoHs und wurde in DE gekauft.

besser als verdrillen ist noch Ferritkerne in die Motorkabel zu setzen. Das entstört einiges.

Gruß

Seanthiar
 
to top
#8
Gut, das klingt logisch. Kann ich nächstes mal machen Smile


Sent from my MI 5s using Tapatalk
[Bild: https://www.thank.li/JuculianD.png]
Hilf auch und trage Dich in die Usermap ein!
 
to top
#9
Das mit den ferritkernen kann ich ebenfalls empfehlen.
Es gibt die als "klapp-ferrit" zum über die kabel machen.
Seitdem hat das küchenradio wieder empfang wenn der drucker an ist.

Bei frequenzumrichtern nimmt man (wenn man es ordentlich macht) abgeschirmte motorleitungen.
Die störungen durch die steilen schaltflanken hat man bei den motortreibern für schrittmotoren ja genauso.
 
to top
#10
Top!

Sent from my MI 5s using Tapatalk
[Bild: https://www.thank.li/JuculianD.png]
Hilf auch und trage Dich in die Usermap ein!
 
to top
  


Möglicherweise verwandte Themen...
Thread Verfasser Replies Views Last Post
  Unload nicht möglich, Flashforge Creator Pro Bernd.PKS 3 120 13.10.2017, 21:27
Last Post: paradroid
  e-steps im start gcode möglich ? teddy41 8 258 02.08.2017, 06:25
Last Post: Ekatus
  Abstand Druckdüse beim Homing und beim Drucken Espressonerd 1 406 31.01.2017, 14:13
Last Post: Helijunkie



Browsing: 1 Gast/Gäste