• Willkommen zur 3D-Druck-Community, einer nichtkommerziellen,
  • werbefreien und privaten Plattform rund um das Thema 3D-Drucken
  • vorrangig im deutschsprachigen Raum. Von User für User.
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Brummen X-Achse und Firmware
#1
Hallo erst mal an alle!

Auch mich hat die Faszination 3D-Drucker gepackt...
Ich hoffe, dass ich nicht gleich gesteinigt werde, weil ich mir auch einen 175,-€ Drucker gekauft habe...
Nach ein paar Startschwierigkeiten (Einzug zu hoch->verstopfte Düse, Lager getauscht, da Luft) bin ich jetzt eigentlich zufrieden!

Um das Teil auch im Wohnzimmer betreiben zu können, wäre es schön, wenn die X-Achse nicht so laut knurren würde... Die Y-Achse läuft leise...
Speziell beim "ausmalen" vibriert und brummt der Kopf extrem. Ich habe den Eindruck, dass der Motor extrem "hart" angesteuert wird. Stepper sind A4988.
Kann man das ändern? Als Software benutze ich Cura. Was nehmt Ihr zum drucken?
Mein Mainboard ist das GT2560 von GEEETECH(?).
Wie sieht es aus wenn ich eine andere Firmware auf´s Board spiele? Was würdet ihr empfehlen? Oder sagt ihr eher Finger weg?
 
Reply to top
#2
Hi,

erstmal herzlich Willkommen im Forum...Smile Smile Smile

Wenn Du keine Ahnung von der Firmware hast, erstmal die Finger weg und sehr ausführlich einlesen.

Mit welchem Slicer arbeitest Du?
Wenn Du mit S3D arbeitest kann ich Dir auch so helfen.

Gruß Edwin
Für den Fall daß mein Drucker nicht so wie ich will steht immer ein großer Hammer als Drohung daneben.... Devil
3D-Druck läßt sich ungefähr so gut erklären wie die Eiweißverlagerung des Maikäfers in der Rechtskurve.... Angel
 
Reply to top
#3
Hallo Edwin!
Keine Ahnung welcher Slicer... Cura macht das irgendwie... Laut Info soll es Ultimaker 1.0 sein!? Kann das sein?

Gruß René
 
Reply to top
#4
OK. Cura ist der Slicer. Dazu habe ich leider keine Ahnung
Für den Fall daß mein Drucker nicht so wie ich will steht immer ein großer Hammer als Drohung daneben.... Devil
3D-Druck läßt sich ungefähr so gut erklären wie die Eiweißverlagerung des Maikäfers in der Rechtskurve.... Angel
 
Reply to top
#5
Stepperstrom zu hoch eingestellt? Dann werden die Motoren auch recht laut finde ich...

Gesendet von meinem D5803 mit Tapatalk
 
Reply to top
#6
Wenn mir einer sagen könnte wie ich den Stepperstrom prüfe...
Bin grad dabei mal den Repetierhost zu testen...

Also:
Mit Repetierhost druckt er ziemlich langsam wie ich finde.
Dafür aber recht sauber - bis auf die Deckschickt. Da bleiben noch Ränder offen.
Stützstrukturen macht er an manchen Stellen nicht, sondern überzieht diese Fläche als erste Lage mit hauchdünnen Fäden. Warum das?
Auch ein quer liegendes Loch füllt er mit einer Stützstruktur aus...
Hat jemand "Idealwerte" für den Slic3r? Oder ist ein anderer Slicer besser?
 
Reply to top
#7
vllt. solltest Du uns mitteilen, um welchen Drucker es sich handelt - Link zur Produktseite oder ggf. ebay-Auktion - ansonsten ist es eher "Lesen in der Glaskugel"
oder habe ich die Information überlesen?
 
Reply to top
#8
Wenn ich schreibe "CTC D6677" wird es niemanden etwas sagen (oder?)...
Dachte es reicht das Mainboard GT2560 mitzuteilen...
Hier der eBay-link meines Druckers:
http://www.ebay.de/itm/282300419277
Fast Baugleich mit GEEETECH i3 Pro...
 
Reply to top
#9
Danke für die Info - somit bist Du hier in der CTC-Abteilung aber nicht gut aufgehoben - hier geht es mehr um diese Bauart: http://www.ctcprinter.com/product_detail.php?ProId=32
ggf. kann Dich ein Moderator oder Admin in die passende "Unterabteilung" verschieben - wäre aus meiner Sicht "Prusa i3 - Bauart" (?)

persönliche Anmerkung: die chinesischen Kopierer sind schon kreativ - gaukeln mit der Typenbezeichnung "CTC" ein am Markt bekanntes Produkt vor ...;
ich warte noch auf Sumsang- und Apfel- Smartphones Angel

Gruß
 
Reply to top
#10
Hallo,
willkommen im Forum.
Laut Deuinem Link hast Du einen Holz Prusa.
Die Firma nennt sich tatsächlich CTC ist aber kein CTC Drucker im Sinn des Aufbaus.
Bei den Druckern gibt es eine Prusa Unterteilung. Lies dort ein wenig über diese Drucker. Meist findet sich dann schon eine Lösung.
Wenn nicht, frage bitte dort unter Prusa.

Wenn Du die Stepperspannung auf 0,7 Volt einstellst fließt der Strom wie er soll. Gemessen zwischen - und Spannung am Potenziometer, womit Du die Spannung einstellst.
Aber obacht, mach keinen Kurzschluß.
Gruß vom Bodensee
Gerd


Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dumme ist.

 
Reply to top
  




Browsing: 1 Gast/Gäste