• Willkommen zur 3D-Druck-Community, einer nichtkommerziellen,
  • werbefreien und privaten Plattform rund um das Thema 3D-Drucken
  • vorrangig im deutschsprachigen Raum. Von User für User.
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Hier mein CL 260 Aka Copy bot Fast fertig ( vorerst ) ;)
#1
Wink 
Nachdem er nun entlich eingestellt ist und Gute Ergebnisse liefert das Fast fertige Endprodukt  Mein Copy Bot  Smile

Morgen bekommt er noch DämmPlatten rein und Jede Schraube noch Eine ABdeckkappe Wink

Des weiteren eine Plexiglass Tür  ( geplannt eine Übersetzung von der Z Welle auf die Tür)   das diese Nach beendigung des Drucks sich automatisch öffnet Wink


Möchte auch den Filamentzuführer Direkt auf den Extruder setzen das ich dann auch Flex Etc Drucken kann , aber das hat noch Zeit...

                               
 
to top
#2
Nutz doch für die Tür n modellbauservo, den du mithilfe des endcodes ansteuerst, spart den Stress dir die z-achse zu vergurken und dir damit Probleme aufzuhalsen...

Am einfachsten wäre ein magnetischer Anschlag, der die Tür zu hält und eine Feder, die sie aufdrückt...Der servo müsste sie so nur vom magnetanschlag wegdrücken und die federkraft öffnet sie dann... So bleibt die Tür jederzeit öffenbar ohne dass du gegen irgendeinen Motor anarbeitest...
 
to top
#3
(11.01.2017, 23:28)Kurvenkratzer schrieb: Möchte auch den Filamentzuführer Direkt auf den Extruder setzen das ich dann auch Flex Etc Drucken kann , aber das hat noch Zeit...
Das Thema gab es zwar schon öfters, aber hier trotzdem nochmal.

Für Flexmaterialen ist kein direkt Extruder notwendig. Das geht genauso gut auch mit einem Bowden system. Man braucht nur einen vernünftigen Extruder wie der von Platikprint, wo die Lücken auf ein absolutes minimum reduziert sind. Das ist aber auch bei direkt und flex der Fall.
Schaut euch auch meine anderen Projekte an:
 
to top
#4
Ok vielen Dank Smile
 
to top
#5
und offenbar gibts auch deutliche unterschiede in den ptfe-bowdenschläuchen was die reibung anbelangt. Eventuell muss man da sehen einen besseren zu bekommen.
 
to top
#6
Daß s da deutlich Unterschiede in Reibung und Verschleiß gibt haben wir schon mal festgestellt, nachdem wir sogar Probleme mit Bowdenextrudern hatten.
Deshalb verwende ich nur noch die Teuren, besonders transparenten aus deutscher Produktion, wie sie auch Plastikprint anbietet.
Für den Fall daß mein Drucker nicht so wie ich will steht immer ein großer Hammer als Drohung daneben.... Devil
3D-Druck läßt sich ungefähr so gut erklären wie die Eiweißverlagerung des Maikäfers in der Rechtskurve.... Angel
 
to top
#7
   

Hier mal mein  ersten  großen  Druck

PLA
0.1 schicht 
Slicer  S3D
Geschwindigkeit  von  70 mm/s  bis 30mm/s  am Ende

6 Std  Druckzeit

Alle
 
to top
#8
Das sieht relativ gut aus.

Sent from my MI 5s using Tapatalk
[Bild: https://www.thank.li/JuculianD.png]
Hilf auch und trage Dich in die Usermap ein!
 
to top
#9
Hmm das sieht doch nicht nur relativ gut aus sondern doch schon sehr gut würde ich jetzt mal sagen Smile
Gruß Thomas

 
to top
#10
War das mit PLA sammtweiß?
Für den Fall daß mein Drucker nicht so wie ich will steht immer ein großer Hammer als Drohung daneben.... Devil
3D-Druck läßt sich ungefähr so gut erklären wie die Eiweißverlagerung des Maikäfers in der Rechtskurve.... Angel
 
to top
  


Möglicherweise verwandte Themen...
Thread Verfasser Replies Views Last Post
  Adalina the singing Serpent ist fertig Edwin 10 755 13.05.2017, 08:42
Last Post: cmoegele
  Mein erstes Mal ...ABS Nachtmahr89 0 1.260 10.08.2016, 19:13
Last Post: Nachtmahr89



Browsing: 1 Gast/Gäste