• Willkommen zur 3D-Druck-Community, einer nichtkommerziellen,
  • werbefreien und privaten Plattform rund um das Thema 3D-Drucken
  • vorrangig im deutschsprachigen Raum. Von User für User.
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 1 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Makibox
#1
Big Grin 
So meine Makibox kam letzte Woche.
Leider hat der Verkäufer sie dermaßen schlecht verpackt das zwei Seitenwände gerissen sind  Angry
Nach langem hin und her bekam ich eine Rückerstattung von 40 Euro.
Der Drucker wurde erst im Juli 2015 für 300 neu gekauft daher denke ich hab ich einen guten schnapp gemacht mit ca. 120Euro Big Grin
Das Teil ist allerdings dermaßen instabil so was hab ich so noch nicht gesehen   Confused
Naja ich Bau das Teil jetzt mal richtig auf und bin selbst mal gespannt was dabei raus kommt.

   
   

Bis jetzt hab ich ihn mal zerlegt und alle Plexiglas Teile (1,5mm dick  Huh ) vermessen da kommt jetzt 4mm Pertinax dran
Auch werde ich alle einseitigen Führungen ersetzen so das beidseitig geführt wird hierfür sind die Lager bereits bestellt leider dauern diese wieder ewig aus China...

So das Pertinax Gehäuse wäre dann soweit Leider sind mit die Schrauben ausgegangen da muss ich erst neue ordern.

Hinten hab ich Aussparungen angebracht da kommt ein 40mm Lüfter dran zur Kühlung des Bords.
Vorne soll eine Scheibe rein und oben noch ein Deckel drauf.
Zudem wird auch ein E3D verbaut und dann sollte das Teil mit ABS klarkommen.

   
   

Ein passendes Heizbett ist auch schon gefunden und muss nur noch bestellt werden einen Anschluss am Board gibt es ja schon der soll allerdings nur bis 60 Grad heizen wenn das der Fall ist muss ich noch eine externe Lösung finden für das Heizbett ...

http://de.aliexpress.com/item/150-150MM-12V-160W-Silicone-Heater-Bed/1879687027.html
 
Reply to top
#2
Du hast echt den Schuss nicht gehört. Wink Echt geil geworden! Thumb up
Achtung
Das Bundesministerium für Wissenschaft hat bestätigt -  lesen gefährdet die Dummheit!
Kaum macht man es richtig, funktioniert es. Aber nur weil etwas funktioniert, hat man es nicht zwingend richtig gemacht ...
 
Reply to top
#3
Sieht ja klasse aus

Gesendet von meinem SM-G920F mit Tapatalk
 
Reply to top
#4
Danke danke  Blush

Der Drucker ist echt der Hammer da wackelt echt alles dran wie kann man so was nur in Serie fertigen  Huh

So gerade noch den Bettarm verstärkt das original Plastik geht ja mal gar nicht  Dodgy

   

Hab nicht aufgepasst daher ist es etwas krum angeschweißt was aber egal ist sieht ja keiner wenn das Bett drauf ist Rolleyes
 
Reply to top
#5
Ist bei Dir der Führungsabstand der beiden 4mm Stangen der X und Y Achse auch 20mm?
Achtung
Das Bundesministerium für Wissenschaft hat bestätigt -  lesen gefährdet die Dummheit!
Kaum macht man es richtig, funktioniert es. Aber nur weil etwas funktioniert, hat man es nicht zwingend richtig gemacht ...
 
Reply to top
#6
Zwischen den Stangen ja da hab ich auch 20 mm
Müsste der selbe sein den du hast soweit ich gelesen habe ist nur das Heizbett anders.
Meine Software schreibt auch A6.

Für den Extruder plane ich so eine ähnliche Kreuzaufhängung mit zwei Lagern und die Z bekommt auch eine Führung mit Lager dann sollte das Teil was taugen

http://www.thingiverse.com/thing:25836
 
Reply to top
#7
Schau mal hier, gibts paar lustige Vorlagen: http://www.thingiverse.com/search?q=makibox&sa=

Da ich auch Bronzebuchsen habe, tendiere ich zu sowas: https://www.youmagine.com/designs/mymaki-hotend-mount-lb-for-e3d-on-makibox

Auch auf Youmagine gibt es einiges interessantes: https://www.youmagine.com/search/designs?utf8=%E2%9C%93&search=makibox

Ja, scheint mir auch so das das die gleichen sind, da das D8, das Du auch hast, erst später verbaut wurde. Warum auch immer. Rolleyes
Achtung
Das Bundesministerium für Wissenschaft hat bestätigt -  lesen gefährdet die Dummheit!
Kaum macht man es richtig, funktioniert es. Aber nur weil etwas funktioniert, hat man es nicht zwingend richtig gemacht ...
 
Reply to top
#8
Ja das ist nicht schlecht mit den Buchsen glaube aber nicht das es so gut läuft
Buchsen haben schon recht viel Reibung obwohl wir haben hier keine Riemen Shy
Also versuch macht klug

Allerdings will ich von der Doppelführung weg ... dafür lieber beidseitig Führungen machen dann wackelt da auch nix mehr
wenn es beidseitig geführt ist sollten zwei statt vier Stangen den Extruder locker halten können
 
Reply to top
#9
Alternativ habe ich in China LM4UU bestellt - mal sehen, die müssten auch demnächst kommen.
Achtung
Das Bundesministerium für Wissenschaft hat bestätigt -  lesen gefährdet die Dummheit!
Kaum macht man es richtig, funktioniert es. Aber nur weil etwas funktioniert, hat man es nicht zwingend richtig gemacht ...
 
Reply to top
#10
Mit einem Spindelantrieb sollte der Slip-Stik-Effekt von Gleitlagerbuchsen nicht zum tragen kommen. Mit Zahnriemen sieht das durch deren Elastizität anders aus. Deshalb baue ich die Gleitlager auch nicht in meinen CTC ein. Das Losbrechmoment ist einfach zu hoch.
 
Reply to top
  




Browsing: 1 Gast/Gäste