• Willkommen zur 3D-Druck-Community, einer nichtkommerziellen,
  • werbefreien und privaten Plattform rund um das Thema 3D-Drucken
  • vorrangig im deutschsprachigen Raum. Von User für User.
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 1 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
LM8UU Lager
#1
Hi,
Hatte mir ein 12 Päckchen der Lager geholt für 8er rundstangen.
Soo hab auch ne 8mm Rundstange.
Diese geht nur bis zu hälfte ca. leicht rein danach nur sehr schwer und bewegt sich kaum.
dabei bewegt es sich irgendwie, gar nicht darauf.

Muss man da irgendwas beachten?
Die Rundstange hat 8,05mm sollte also passen.
Gruß
 
Reply to top
#2
Die Rundstange muss eher Minustoleranzen haben, 5 Hundertstel drüber sind schon ne Menge.
Achtung
Das Bundesministerium für Wissenschaft hat bestätigt -  lesen gefährdet die Dummheit!
Kaum macht man es richtig, funktioniert es. Aber nur weil etwas funktioniert, hat man es nicht zwingend richtig gemacht ...
 
Reply to top
#3
Grade noch mal dei Rundstange gemssen an verscheidnen Stellen. 8.01mm
Die Rundstange des Neos gemessen wo der Extruder fährt. 8.05mm
Die Rundstange hat auch tiefe kerben vom anbringen mit Biceps Kraft der lager und drehen.
komisch.

* Lmu8UU Lager
http://www.ebay.de/itm/231355409720?_trksid=p2060353.m2749.l2649&ssPageName=STRK%3AMEBIDX%3AIT
 
Reply to top
#4
Normal haben die Lager soviel Spiel das die hundertstel von der Stange nichts ausmachen dürften
 
Reply to top
#5
Mehr gewalt. Die kleinen Kügelchen haben sich dann ne bahn in dei Stange gepresst
 
Reply to top
#6
Sorry, wenn ich mich da noch dranhänge, ich kann auch ein eigenen Thema eröffnen wenn es nicht passt.
Im RepRap Forum habe ich eine kleine Disskussion über "Sinter Bronze Lager vs. LM8UU" verfolgt. Hat da jemand von Euch schon Erfahrungen gesammelt?

Einstiegsthese war:
Zitat:Srek: Generell finde ich die LM8UU Lager zu voluminös, schwer und laut. Sie sind auch eigentlich nicht für den Zweck ausgelegt für den wir sie benutzen. ...aber die meisten 3D Drucker unterfordern diese Lager [LM8UU] deutlich. ...

Insbesondere, dass die dann doch ein gewisses "Spiel" benötigen (befestigung mit Kabelbinder) fand ich etwas erstaunlich. Aber das Ganze klang halt doch sehr schlüssig. Smile

"Menschen nehmen nur dann die klügste Lösung, wenn alle anderen Möglichkeiten ausgeschöpft sind." - Harald Lesch
 
Reply to top
#7
Ja, such mal hier im Forum. Die im CTC sind LM8SUU - hier haben schon einige damit rumgefummelt und es geht - wenn auch ne Weile gefummel.
Achtung
Das Bundesministerium für Wissenschaft hat bestätigt -  lesen gefährdet die Dummheit!
Kaum macht man es richtig, funktioniert es. Aber nur weil etwas funktioniert, hat man es nicht zwingend richtig gemacht ...
 
Reply to top
#8
Noch viel zu lernen ich habe ...  Big Grin

Das "S" dazwischen ist mir überhaupt nicht aufgefallen. (Steht wohl für Short?)

Ich habe "drüben" auch eine ältere Disskusion gefunden bei der es u A. auch um "IGUS Gleitlager" ging (du warst da auch beteiligt) aber die wollten die in X-Richtung verwenden mir geht es eher um die Z-Achse.

Ich plane noch immer den Tisch umzubauen und anders zu lagern und suche gute Ideen für eine leichte aber dennoch stabile Konstruktion.

"Menschen nehmen nur dann die klügste Lösung, wenn alle anderen Möglichkeiten ausgeschöpft sind." - Harald Lesch
 
Reply to top
#9
(15.01.2016, 23:59)Endoen schrieb: Sorry, wenn ich mich da noch dranhänge, ich kann auch ein eigenen Thema eröffnen wenn es nicht passt.
Im RepRap Forum habe ich eine kleine Disskussion über "Sinter Bronze Lager vs. LM8UU" verfolgt. Hat da jemand von Euch schon Erfahrungen gesammelt?

Einstiegsthese war:

Zitat:Srek: Generell finde ich die LM8UU Lager zu voluminös, schwer und laut. Sie sind auch eigentlich nicht für den Zweck ausgelegt für den wir sie benutzen. ...aber die meisten 3D Drucker unterfordern diese Lager [LM8UU] deutlich. ...

Insbesondere, dass die dann doch ein gewisses "Spiel" benötigen (befestigung mit Kabelbinder) fand ich etwas erstaunlich. Aber das Ganze klang halt doch sehr schlüssig. Smile

Die Einstiegsthese ist völliger Blödsinn. LM8UU sind für präzise Linearbewegungen mit kleinstem Spiel bei hohen Geschwindigkeiten ausgelegt. Allerdings muss man wohl schon die teureren aus deutscher Produktion nehmen. Hab selbst ein paar billige hier liegen - waren nen Griff ins Klo. Gerade mal ein Drittel davon bekommt das Prädikat "brauchbar", der Rest ist Müll.
Sinterbronze-Lager gehen auch, aber auch die haben bei leichtlauf ein klein wenig Spiel (ca. 0,02-0,05mm), bei den LM8UU ist es normalerweise (vorausgesetzt die Welle hat die passende Qualität) unter 0,01mm.
Sinterbronze-Lager kann man auch spielfrei einbauen, allerdings laufen sie dann zu schwergängig und weisen dann auch den Slip-Stick-Effekt (übergang von der höheren Haft- zur geringeren Gleitreibung) auf.

Spiel benötigen die LM8UU nicht in der Aufnahmebohrung (macht ja auch nicht wirklich Sinn). Die Bohrung darf nur nicht zu klein sein (am besten H7) und die Wellen müssen gut ausgerichtet sein. Dann läuft das stressfrei. Wie gesagt geht das mit China-Krempel aber nur mit Glück, die deutschen sind aber mehr als doppelt so teuer.
Gruß
Markus
Großes entsteht immer im Kleinen.
Geht net gebted net!

Neuer Plastikprint 3D-Shop
 
Reply to top
#10
Genau. Gibts auch in LM8LUU. Wink

Diese Diskussion findest Du auch hier - mit Ergebnissen. Wink

Was geht ist eine Hülse in ein Lagergehäuse zu "giessen". Alejanson hat da was drüber geschrieben. BernyR hat auch umgebaut (glaub einmal Igus und zurück - taugt nix auf dauer hier und dann auf Bronze).
Achtung
Das Bundesministerium für Wissenschaft hat bestätigt -  lesen gefährdet die Dummheit!
Kaum macht man es richtig, funktioniert es. Aber nur weil etwas funktioniert, hat man es nicht zwingend richtig gemacht ...
 
Reply to top
  


Möglicherweise verwandte Themen...
Thread Verfasser Replies Views Last Post
  BCSD-Lager und ihre Freuden ChrisB 5 510 12.03.2017, 21:45
Last Post: Edwin
  Alternativen zu LM8LUU und LM8UU M4x 18 1.726 07.02.2017, 19:25
Last Post: TylonHH
  Gute LM8UU gibt es wo noch mal? Ekatus 10 1.004 05.01.2017, 11:18
Last Post: J_Weidner



Browsing: 1 Gast/Gäste