• Willkommen zur 3D-Druck-Community, einer nichtkommerziellen,
  • werbefreien und privaten Plattform rund um das Thema 3D-Drucken
  • vorrangig im deutschsprachigen Raum. Von User für User.
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[Tipp] Steuerelektronik für 3D Drucker
#41
(17.04.2017, 14:35)ofenheimer schrieb: Würde dann Diese Config nicht reichen für Tiefe eingriffe ?
Das ist ein Möchtegern-Smoothie-Plagiat, bei dem man dann aber noch weniger Eingriff-Möglichkeiten hat. Die Idee, über die Konfig-Datei alles zu machen ist löblich, aber wie schwierig das ist, sieht man beim Smoothieboard. Versuche allein mal einen zweiten Stepper für die Z-Achse anzusteuern, da muss man beim Schmusi schon recht tief in die Trick-Kiste greifen, aber hier wird das gar nichts werden, weil man keine Gewalt über die Hardware hat. Beim Schmusi kann man jeden Hardware-Pin über die Konfig beeinflussen und umdefinieren - hier nicht...
Und beim Schmusiboard ist alles sehr gut dokumentiert - für das Robin bekommst Du den MKS üblichen Standard: nämlich NIX!
Gruß
Chris                    

Man gewöhnt sich an allem, sogar an dem Dativ...
 
Reply to top
#42
Hi,

AZSMZ wäre noch nett.
https://www.facebook.com/AZSMZ
(Anscheinend gibts die reprap.org Seite nicht mehr)

MKS Sbase wäre auch cool.
(Anscheinend gibts die reprap.org Seite hier auch nicht mehr)

Beim RAMPS-FD fehlt imho der Hinweis dass das kein EEPROM hat (was doch überraschend ist)
Man bekommt außerdem nur die V1 bei der über Sicherheitsmängel geredet wird.

BG Jörg
 
Reply to top
  




Browsing: 1 Gast/Gäste