• Willkommen zur 3D-Druck-Community, einer nichtkommerziellen,
  • werbefreien und privaten Plattform rund um das Thema 3D-Drucken
  • vorrangig im deutschsprachigen Raum. Von User für User.
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[3DScanner] Fabscan Pi
#31
Hallo Willie,
diese Software habe ich, arbeitet aber mit der alten Firmware nicht zusammen. Auch die alten Versionen nicht. Habe mal eine Bitte um einen Ratschlag auf seiner Seite hinterlassen. Hoffe er meldet sich.

Danke für die Lese-Tips, überlege nun aber, gleich einen neuen mit Pi3, also einen Cube, aufzubauen bevor mich das Ding noch ganz frustriert. Die Ergebnisse mit der Linux Software (fest installiert auf zweit PC) sind bisher nicht schlecht, wie ich finde, aber MeshLab zaubert daraus völlig unbrauchbares.
Gruß vom Bodensee
Gerd


Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dumme ist.

 
Reply to top
#32
Hallo,
es wird besser aber es gibt noch Luft nach oben.

Dieses Bild zeigt den FabScan mit der Ente als Motiv,

[Bild: http://i.imgur.com/hywO1a1.jpg]

dieses den Laser auf dem Motiv,

[Bild: http://i.imgur.com/vQqtrLR.jpg]

hier ist das Ergebnis des Scans in der FabScan Software

[Bild: http://i.imgur.com/ekGhygR.jpg]

und hier ist das Ergebnis in MeshLab.

[Bild: http://i.imgur.com/6voH8wG.jpg]

Das Licht und die Lichtfarbe spielt einen entscheidenden Faktor bei den Scans. Kein Licht geht gar nicht, Sonnenlicht auch nicht. Eine an der Zimmerdecke reflektierte Halogenlampe ergibt bisher das beste Ergebnis.
Gruß vom Bodensee
Gerd


Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dumme ist.

 
Reply to top
#33
Sieht doch schon ganz gut aus.

Du willst mit Texture (Farbe/Bild) scannen? Für den 3D-Druck brauchst Du das nicht, dann kannst Du die Front mit einem Tuch abhängen, dann sind die Ergebnisse eigentlich besser.

Mit dem Cube würde ich im Moment noch warten. Experimentiere erst mal hier mit weiter um die Grundzüge zu lernen. Das Prinzip ist auch beim Cube gleich, nur die Bedienung über das Webinterface macht es etwas einfacher. Auch da ist noch Luft nach oben Wink Aber Mario hat gerade wieder eine neues Image mit Verbesserungen veröffentlicht. Ich probiere damit gerde run.

Die Fimware für Easy3DScan ist aber als Sketch dabei. Die kannst Du einfach mit Arduino über USB übertragen ...

Die Kunst liegt in dem Stadium aber wirklich darin, aus der Punktwolke ein STL zu machen.

Lieben Gruß,

Willie
 
Reply to top
#34
Da ich ja nun den Fabscan habe klinke ich mich mal gleich ein.
Ich hab mich ja hier mal durchgelesen und dachte mir ich bau den Fabscan gleich mal aus.
Was für einen Motor bräuchte ich denn für den Laser und diesen könnte man dann einfach ans Shield hängen? Mitsamt Treiber natürlich. Reicht ein Nema17?
 
Reply to top
  




Browsing: 1 Gast/Gäste