• Willkommen zur 3D-Druck-Community, einer nichtkommerziellen,
  • werbefreien und privaten Plattform rund um das Thema 3D-Drucken
  • vorrangig im deutschsprachigen Raum. Von User für User.
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 4 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Studio 3D Drucker Optimierungen
#1
Ich möchte hier ein paar Optimierungen für den InkBeThink Studio 3D Printer sammeln, die zwingend nötig sind, damit aus dem Maschinchen eine "Konkurenzfähige" Rakete wird. Es gibt einige Teile (vorwiegend aus Plastik) die man besser aus anderen Materialien hat. Ebenso gibt es einige Zusatzteile die man selbst Drucken kann um das Handling mit dem Drucker zu verbessern.
  • Riemenspanner
    Um die Riemen besser spannen zu können (zumindest für den Moment die X-Achse), ohne das System zu verändern habe ich folgendes gedruckt:
    http://www.thingiverse.com/thing:81991
    Leider taugt der Spanner nicht für die Y-Achse da unten ein Kabelbinder im weg ist. Mal sehen ob der wirklich benötigt wird.
  • Optischer Endstop
    Der Plastikhalter für den Z-Endstop ist leider so wackelig, das nicht immer die identische Position angefahren werden kann. Dafür habe ich einen regulären optischen Endstop gekauft und diesen Halter konstruiert (noch im Prototypen Stadium und sicher verbesserungsfähig):
    http://www.thingiverse.com/thing:837158
  • Messuhrhalter zur Bettausrichtung: tbd
  • Bowdenupgrade: tbd







Solltet ihr etwas zusätzliches haben, fügt es einfach unten an, ich editiere dann diesen Post.
Achtung
Das Bundesministerium für Wissenschaft hat bestätigt -  lesen gefährdet die Dummheit!
Kaum macht man es richtig, funktioniert es. Aber nur weil etwas funktioniert, hat man es nicht zwingend richtig gemacht ...
 
Reply to top
#2
Rahmenversteifungen????
 
Reply to top
#3
Der Rahmen besteht aus 25x25x400 Vierkantrohr. Da versteifst Du glaub ich nicht mehr viel. Z-Führungen sind unten und oben im Rahmen verankert.
Achtung
Das Bundesministerium für Wissenschaft hat bestätigt -  lesen gefährdet die Dummheit!
Kaum macht man es richtig, funktioniert es. Aber nur weil etwas funktioniert, hat man es nicht zwingend richtig gemacht ...
 
Reply to top
#4
Rahmen ist aus pulverbeschichtetem Aluminium von dieser Firma:
http://www.alfer.com/de/home.html
 
Reply to top
#5
Ok, ich denke ich kann ihn mir ja demnächst ansehen. Dann kann ich erst wirklich was dazu sagen.

Ach ja. betrachte mal die Pullys, ob die rund laufen. Die eiern sonst fast immer und verschlechtern so den Druck.
 
Reply to top
#6
Ich zeig Dir dann am Treffen das Ding mal und was mir so alles aufgefallen ist. Dann kannst du mir ja den Rest zeigen den Du siehst. Cool
Achtung
Das Bundesministerium für Wissenschaft hat bestätigt -  lesen gefährdet die Dummheit!
Kaum macht man es richtig, funktioniert es. Aber nur weil etwas funktioniert, hat man es nicht zwingend richtig gemacht ...
 
Reply to top
#7
Photo 
hey,

ich habe bei meinem ein Licht installiert, mit Schalter aus dem PC Zubehör. LEDs sind was feines und da ja eh ein ATX Netzteil vorhanden ist, kann man da einfach einen Stecker abgreifen.

[Bild: http://www.bilder-upload.eu/thumb/54ef93-1432147424.jpg]

[Bild: http://www.bilder-upload.eu/thumb/aa6bae-1432147561.jpg]
und hier Bilder von meinen Bowdenumbau: 
[Bild: http://fs1.directupload.net/images/150520/temp/r5y6fd8d.jpg]

[Bild: http://fs2.directupload.net/images/150520/temp/fshrc7zy.jpg]
[Bild: http://fs1.directupload.net/images/150520/temp/fi9n6dpz.jpg]

Bin allerdings noch nicht 100% zufrieden damit, habe trotz stark aufgedrehten Poti noch Schrittverluste, da sie das Filament sehr schwergängig durch das Hotend drücken lässt. Noch wird zwar nichts warm, ich traue mich aber fast nicht mehr weiter aufzudrehen. 
Sonst hat sich der Umbau auf das E3D V6 jedoch voll und ganz gelohnt, die Drucke sind trotz Schrittverluste besser als vorher, ausserdem verstopft das Hotend nicht mehr ständig, so wie der originale Jhead bei mir.

Grüße 

Mocca

Ps: Leider funktioniert der Bilderupload über das Forum bei mir nicht richtig, deswegen sind diese Extern verlinkt.
 
Reply to top
#8
Sieht cool aus, ich bin aktuell noch am Druck optimieren. Heute sind meine 8 Spiegelfliesen 205x205 gekommen, drucke PLA ohne Bluetape drauf. Hab endlich auch beide Riemen halbwegs spannen können (mit dem Riemenspanner oben) und das Ergebnis wird wieder besser. Man muss aber sagen das dies das unstetige China Filament ist, ich komm mit dem Flow einstellen nicht hinterher...

   

Links mit lausiger Spannung, rechts mit besserer Spannung, ganz rechts der Endstophalter auf einem CTC gedruckt. Es braucht UNBEDINGT noch einen PLA Kühler und ich musste sehen das die Temperatur gute 5°C um den eingestellten Wert tanzt, also 10°C insgesamt.

Die Bilder haben sich nicht hochladen lassen, weil sie größer als 2000x2000 Pixel sind.
Achtung
Das Bundesministerium für Wissenschaft hat bestätigt -  lesen gefährdet die Dummheit!
Kaum macht man es richtig, funktioniert es. Aber nur weil etwas funktioniert, hat man es nicht zwingend richtig gemacht ...
 
Reply to top
#9
Der Riemenspanner passt Auf die y achse? Da is Meiner etwas labrig. Wäre ja klasse
Das mit der Temperaturschwankung ist bei mir auch... finde ich auch verbesserungswürdig.
 
Reply to top
#10
Ja, Bett ganz nach vorne schieben und Riemenspanner hinten auf die untere Seite kurz vor den Motor schieben. Die aktuelle Klemmung ist ein Witz.

Ich hab hier 1% Thermistoren da, mal sehen ob die das verbessern. Jesus, ganz schön viel zu basteln. Big Grin
Achtung
Das Bundesministerium für Wissenschaft hat bestätigt -  lesen gefährdet die Dummheit!
Kaum macht man es richtig, funktioniert es. Aber nur weil etwas funktioniert, hat man es nicht zwingend richtig gemacht ...
 
Reply to top
  


Möglicherweise verwandte Themen...
Thread Verfasser Replies Views Last Post
  Studio 3D Printer - 2nd Chance paradroid 120 13.417 31.07.2015, 17:40
Last Post: mocca42



Browsing: 1 Gast/Gäste