• Willkommen zur 3D-Druck-Community, einer nichtkommerziellen,
  • werbefreien und privaten Plattform rund um das Thema 3D-Drucken
  • vorrangig im deutschsprachigen Raum. Von User für User.
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Fusion360
#11
Hier habe ich ein Video gefunden in dem vom Runterladen, Installieren, Anmelden bis hin mit den Erklärungen wie man mit diesem CAD arbeitet und welche Möglichkeiten man hat.

https://www.youtube.com/watch?v=6PpdJFWR3Sg
Für den Fall daß mein Drucker nicht so wie ich will steht immer ein großer Hammer als Drohung daneben.... Devil
3D-Druck läßt sich ungefähr so gut erklären wie die Eiweißverlagerung des Maikäfers in der Rechtskurve.... Angel
 
Reply to top
#12
Ich habe jetzt die direkte Möglichkeit Fusion 360 mit der Vollversion von Inventor zu vergleichen. Mein Sohn benötigt die fürs Gymnasium.

Der erste Vergleich.....man merkt, daß es von der selben Firma kommt. Der Unterschied liegt erstmal nur in der Anordnung der Werkzeugpalletten, an den Grundeinstellungen und an einer etwas anders gestallteten Zeichenoberläche. Ansonsten kann man aber wenn man mit Fusion arbeitet innerhalb kürzester Zeit auch mit Inventor arbeiten. Die Unterschiede sind hauptsächlich erstmal optisch, da die Funktionen und Anzeigen ähnlich bis gleich sind. Ansonsten scheint Inventor etwas umfangreicher, aber das habe ich jetzt nicht ausprobiert, da die Funktionsvielfalt von Fusion schon erschlagend ist. Was ich aber bei Gelegenheit ausprobieren werde ist ob man wirklich über die Cloud übergreifend gleichzeitig an einer Zeichnung arbeiten kann. Mit Fusion 360 ist das sehr einfach machbar.
Für den Fall daß mein Drucker nicht so wie ich will steht immer ein großer Hammer als Drohung daneben.... Devil
3D-Druck läßt sich ungefähr so gut erklären wie die Eiweißverlagerung des Maikäfers in der Rechtskurve.... Angel
 
Reply to top
#13
Gibt es bei Fusion 360 eigentlich auch irgendwie die Möglichkeit Hilfslinien ähnlich wie bei SketchUp zu erstellen?

Wenn ich z.B. ein Loch in eine Ecke machen will und dieses Loch von jeder Seite 10mm entfernt sein soll, dann zeichne ich immer zwei zusätzliches "Sketch-Linien" nenn ich sie nun mal.
Beim Extrudieren kann es dann mal sein, das ich sehr viele einzelne Bereiche habe die durch meine zusatzlichen Linien (Hilfslinien) entstehen. Bei SketchUp hat man ja Hilfslinien, die die Sketch-Fläche nicht zerteilen. Hoffe ich hab das irgendwie verständlich ausgedrückt.
Gruß Thomas

 
Reply to top
#14
Du kannst jede gezeichnete Linie in eine Konstruktionslinie umwandeln.

Einfach eine Linie zeichnen und abschließen. Mit der Linken Maustaste makieren, die rechte drücken und im Popupfenster das dann darunter aufgeht auf "Normale Konstruktion" drücken und schon hast Du eine Konstruktionslinie die Du dann auch in alle Bezüge mit integrieren kannst.
Für den Fall daß mein Drucker nicht so wie ich will steht immer ein großer Hammer als Drohung daneben.... Devil
3D-Druck läßt sich ungefähr so gut erklären wie die Eiweißverlagerung des Maikäfers in der Rechtskurve.... Angel
 
Reply to top
#15
Jetzt habe ich es auch gerade im Video gesehen Smile So einfach kann es manchmal sein, genau das habe ich gesucht Smile ! Dennoch vielen Dank Edwin für die schnelle Antwort.
Gruß Thomas

 
Reply to top
#16
Jetzt hat sich gerade noch eine Frage ergeben bzw. ist mir wieder eingefallen. Meine in Fusion 360 erstellten Modelle liegen in Simplify immer auf der Seite. Kann man da irgendwo das verwendete Koordinatensystem ändern damit die Modelle wieder richtig herum sind und man diese nicht immer zuerst in Simplify drehen muss.

Wenn ich unter Preferences -> General -> Default modelling orientation Z-up oder auch Y-up wähle bleibt das Modell dennoch auf der Seite, also dieses Schräubchen ist wohl nicht die Richtige.
Gruß Thomas

 
Reply to top
#17
Normalerweise beginnt man in Fusion damit, daß man eine Skizze zeichnet und bei beginn muß man angeben auf welcher Achse man zeichnet. Ich mache es immer so, daß die z_Achse (blaue Linie senkrcht nach oben steht. Ansonsten kannst Du die Teile auch beliebig drehen. Das machst Du in Model / Ändern / und verschieben.

Es gibt in Deinem Account übrigens auch ein prima Handbuch in Deutsch zu Fusion. Ich arbeite mich da immer weiter ein wenn ich beim erstellen von Zeichnungen Funktionen benötige. Ebenso sind eine menge Vorschläge Videos und sonstige Erklärungen drin. Die Suchfunktion funktioniert auch sehr gut wenn man den Begriff kennt.
Für den Fall daß mein Drucker nicht so wie ich will steht immer ein großer Hammer als Drohung daneben.... Devil
3D-Druck läßt sich ungefähr so gut erklären wie die Eiweißverlagerung des Maikäfers in der Rechtskurve.... Angel
 
Reply to top
#18
Hallo Edwin, ja dieses Handbuch ist wirklich ganz nützlich!

Wir haben das Problem mit dem gedrehten Modell gestern mal zu dritt (Zumili, pava1960, Helijunkie ) kurz versucht zu verifizieren sind aber noch nicht auf die Rätsels Lösung gekommen.
Bei den Tests wurde das Model manchmal korrekt ausgerichtet und manchmal auf die Seite gelegt, das war bei allen drei von uns der Fall, obwohl die erste Skizze/Sketch immer auf x/y Ebene gezeichnet wurde, also so das die blaue Achse nach oben zeigt und wir dann laut dem Fusion-Orientierungs-Würfel (Würfel rechts oben im Eck) die Draufsicht von oben haben. Zeichne ich jetzt z.B. eine einfache Unterlagscheibe, hat diese später in Simplify die korrekte Orientierung, andere etwas komplexere Modelle liegen aber bei mir irgendie durchgängig auf der Seite.
Werde da nochmal etwas rumprobieren und falls ich rausfinde an was genau es liegt werde ich es dann hier rein posten, falls derweil noch jemand aus dem Forum eine Idee hat an was das liegen könnte nur raus damit Smile .

Und ich habs schon rausgefunden ich lass mein Geschreibsel aber dennoch mal stehen.

Es war doch die "Default modelling orientation" unter Preferences -> General -> Default modelling orientation.  Diese muss wie schon zu erwarten ist auf Z-up und nicht auf Y-up stehen.
Eine Änderung wirkt sich dann aber nur auf neue Modelle und nicht auf die bereits erstellten Modelle aus! Das war auch das Problem warum wir gestern dachte diese Einstellung hat darauf keine Auswirkung. Man muss also von der Draufsicht (von Oben) das x-y (rot-grün) Koordinatensystem sehen, dann hat das Modell später die korrekte Ausrichtung.

Danke nochmal für deinen Hinweis.
Gruß Thomas

 
Reply to top
#19
Stell mal Fusion auf Deutsch um....Smile

Kann es sein, daß Ihr immer gleich mit Volumenkörpern arbeitet und nicht in der Skizze beginnt?
Man kann die Ausrichtung übrigens auch noch irgendwo separat einstellen, aber frag mich jetzt nicht wo. Ich habe es gemacht und mittlerweile vergessen wo das geht, da ichs ja nicht mehr brauche.
Für den Fall daß mein Drucker nicht so wie ich will steht immer ein großer Hammer als Drohung daneben.... Devil
3D-Druck läßt sich ungefähr so gut erklären wie die Eiweißverlagerung des Maikäfers in der Rechtskurve.... Angel
 
Reply to top
#20
Hallo,

ne eigentlich immer zuerst mit einer Skizze welche dann extrudiert wird. Was mir aber nun aufgefalle ist, meine Modelle liegen wenn ich sie frisch öffne auf der rot/blauen Ebene also auf x/z. Wenn ich nun aber ein Skizzenwerkzeug z.B. den Kreis © auswähle, wird aus der blauen Linie eine grüne Linie und es sieht nun so aus, als ob ich nun in der x/y Ebene eine Skizze erstelle es ist aber immer noch die x/z Ebene und lokal (nur für diese Skizze) dann die x/y Ebene. Wenn das Skizzen erstellen abeschlossen ist wird aus der grünen wieder die blaue Linie. Ich glaube dies hat mich etwas verwirrt.

Habe nun mal auf Deutsch umgestellt: Voreinstellungen -> Allgemein -> Vorgabeausrichtung beim Modellieren. Und der Wert heißt Z Nach oben
Gruß Thomas

 
Reply to top
  


Möglicherweise verwandte Themen...
Thread Verfasser Replies Views Last Post
  Freecad vs. Fusion360 Twister 1 479 17.03.2017, 09:41
Last Post: 69291954



Browsing: 1 Gast/Gäste