• Willkommen zur 3D-Druck-Community, einer nichtkommerziellen,
  • werbefreien und privaten Plattform rund um das Thema 3D-Drucken
  • vorrangig im deutschsprachigen Raum. Von User für User.
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[Allgemein] Das Druckbett, oder auch einen Dualextruder einfach einstellen
#1
Hallo,

ich wollte euch hier mal zeigen wie man mit einem ganz einfachen Mittel das Druckbett auf die richtige Höhe bringt, oder auch die beiden Düsen eine Dualextruders einstellt.

Zum Einstellen des Abstands zwischen Bett und Düse wird ja meistens ein Papierstreifen empfohlen.
Das funktioniert ja auch bis zu einen gewissen Punkt, aber es geht auch einfacher und noch genauer.

Ich verwende eine Fühlerleere die ich für ein Taschengeld im Baumarkt gekauft habe. Diese wird normalerweise verwendet um z.B. Ventile von verbrennungsmotoren einzustellen, ist haber hier das perfekte Werkzeug, da verschieden leeren in verschiedenen Höhen enthalten sind und man sich so den für sich passenden Abstand einstellen kann.

[Bild: http://up.picr.de/22075769wy.jpg]

Ich mache es so, daß ich den Endschalter so justiere bis das Bett bis auf einen klenen Lichtspalt ans Bett fährt und heize die Düsen hoch, damit ich nicht an der Spitze verbliebenes Filament messe.
Dann lege ich die Fühlerleere neben die Düse und schiebe sie unter der Düse hindurch.
Wenn sich der Wiederstand nicht verändert ist der Abstand zu groß.
Wenn man wärend des Durchschiebens der Leere einen ganz leichten Wiederstand spührt ist der Abstand richtig.
Wenn man die Leere nur schwer oder nicht unter die Düse schieben kann ist der Abstand zu gering.
Das mache ich auf dem Druckbett mindestens dreimal reium über jeder Einstellschraube. Das ist wichtig, da jede Einstellung einer Stellschraube die anderen Höhen wieder etwas beeinflußt. Erst wenn ich üner allen Einstellschrauben des Betts die Leere gleichermaßen durchschieben kann ist die Einstellung beendet.

[Bild: http://up.picr.de/22075768hx.jpg]

[Bild: http://up.picr.de/22075770wo.jpg]

Wenn man so wie ich einen mit einer Madenschraube geklemmtes Hotend hat ist es noch einfacher.
Dazu öffnet man die Schraube die das Hotend in der Höhe festhält, schiebt die passende leere zwischen Bett und Düse und schraubt die Düse wieder fest. Bei einem Dualhotend macht man das mit dem zweiten Hotend genauso. Voraussetzung ist natürlich ein sauber eingestelltes Bett und man erhält so in 2 Minuten eine perfekte Einstellung seines Dualdruckkopfs.

[Bild: http://up.picr.de/22075767fh.jpg]

Gruß Edwin
 
to top
#2
Passend zum Thema: http://www.ebay.de/itm/Abstandslehre-Fuhlerlehre-Ventillehre-Fuhllehre-17-Blatt-0-02-1-00mm-/371232373470?pt=LH_DefaultDomain_77&hash=item566f2c7ade
Achtung
Das Bundesministerium für Wissenschaft hat bestätigt -  lesen gefährdet die Dummheit!
Kaum macht man es richtig, funktioniert es. Aber nur weil etwas funktioniert, hat man es nicht zwingend richtig gemacht ...
Wenn man die Natur einer Sache durchschaut hat, werden Dinge berechenbar.
 
to top
  




Browsing: 1 Gast/Gäste