• Willkommen zur 3D-Druck-Community, einer nichtkommerziellen,
  • werbefreien und privaten Plattform rund um das Thema 3D-Drucken
  • vorrangig im deutschsprachigen Raum. Von User für User.
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[Neo] Einige Fragen, Ersatzteile...
#1
Hallo,

nachdem mir zuletzt regelmäßig Filament gebrochen ist (immer am Filamenteinzug) und immer wieder zu klackern angefangen hat, habe ich eine andere Filamentzuführung anbringen wollen - leider habe ich es geschafft eine der Gewinde am Stepper-Motor (die Schrauben sitzen ja nur grade so - sind imho etwas zu kurz) zu beschädigen. Mit etwas Tricksen hält es jetzt wieder.

a) Kennt jemand einen kompatiblem Stepper Motor (ich habe hier zwar welche die explizit für Reprap Drucker sind und auch die gleiche Größe haben, aber alleine die Anschlußkabel sind schon etwas anders). Wenn man nach dem Model recherchiert findet man dies nicht beim Hersteller (leider habe ich mir das nicht aufgeschrieben, in meiner Chronik ist noch ein Teil zu sehen moon 17hd6039...). Würde halt gerne welche auf Reserve haben.
b) Da ich keine Werkstatt habe: Welche schrauben sind das die an der Filamentzuführung angebracht sind (vielleicht gibt es ja auch etwas längere).

Nachdem ich es zum laufen bekommen habe, stellte ich fest dass das Problem wohl durch eine damit einhergehende Verstopfung zusammenhängt (bei den Versuchen vorher hatte sich der gesamte Inhalt noch selbsständig gelöst und außer einem kurzen größeren Tropfen lief der Drucker dann eine gute Zeit weiter). Also versucht das Hotend abzunehmen und alles zu reinigen...

c) Das Pushfit am Hotend lässt sich beim besten Willen nicht betätigen (an der Filamenteinfuhr schon) - auch nach vielen Versuchen nicht (und fragt nicht wie es meinen Daumen geht).
d) Also ohne Entfernung des Schlauches wenigstens versucht den Rest ab zu bekommen. Trotz gelöster Schraube bekomme ich das Hotend nicht ab - ich kann es um die Achse drehen, nicht aber lösen.

Leider ist die Beschreibung von German RepRap für einen Leien auch nicht wirklich verständlich, doch glaube ich es weitgehend verstanden und richtig angegangen zu sein. Hat jemand eine bessere Beschreibung (am Besten auch mit dem ein paar Fotos) oder wie ich Pushfit/Schlauch auf der einen, und Hotend auf der anderen Seite gelöst bekomme?

Nachtrag: Hat jemand einen Link für den passenden PTFE-Schlauch, würde mir auch davon gerne etwas Ersatz auf Lager legen.

cu André
 
Reply to top
#2
Nim zum lösen des Pushfits einen Schraubenschlüssel, idealer Weise 1mm größer als der Schlauch, drück damit den Ring des Pushfits runter und zieh am Schlauch. Am besten heizt du das Hotend vorher auf, damit das filament an der Schmelzzone abreißen kann.
Die Steppermotoren müssten alle mehr oder weniger gleich sein. Wenn die Länge des Motors die selbe ist, ist auch die Leistung zumindest ähnlich. Wobei das beim Extruder kaum eine Rolle spielen dürfte, die können ruhig auch stärker sein (hab kein RepRap, bin mir hier also nicht 100% sicher).
Längere Schrauben gibt es sicher. Mess mal die Schraube (ists ne Senkschraube, dann die Gesamtlänge, ists eine mit Flach-/Zylinder-/Linsenkopf dann nur die Gewindelänge bis unter den Kopf) und bestell dir bei Amazon ein paar schrauben, die 5mm länger sind. Je nach benötiger Schraube kann ich dir da ggf. auch weiterhelfen.
Gruß
Markus
Großes entsteht immer im Kleinen.
Geht net gebted net!

Neuer Plastikprint 3D-Shop
 
Reply to top
#3
Hallo Simeron,

Da Du wie ich aus dem Bereich lese von einem NEO schreibst kann ich Dir helfen, da ich ja einen hatte den jetzt mein Sohn hat und ich diesen Drucker zu ziemlich in und Auswendig kenne.

An den Schrittmotoren mußt Du wirklich nichts machen da die recht stark sind und das System auch nicht mit 12V, sondern mit 18V läuft wodurch alles viel Särker ist.

Das einzige was am Extruder sinnvoll sein kann. ( Da hat ees mal Probleme gegeben) wäre ein kleines Zusatzteil zu drucken das man in den Extruder einbaut um das Filament besser zu führen. Das Findest Du im Forum von German RepRap, ebenso wie die Erklärungen wie mn das Hotend richtig zusammenbaut, woher Deine Probleme kommen.

Grundsätzlich ist es so, daß man den Bowden am besten nei aus dem Htend rausziehen sollte, da dann genau das Passiert was Du als Probem hast. Das ist aber ganz einfach wieder zu lösen.

Der Bowden muß dazu sauber und genau im rechten Winkel abgeschitten sein. Dann mußt Du für den Einbau des Bowden unten die große Überwurfmutter losschrauben und das Hotend etwas lösen. Besser mal ausbauen und zuerst alles sauber machen. Bei Zusammenschrauben dann die Überwurfmutter nicht festziehen sonder 1/2 Umdrehung offen lassen. Dann den Bowden fest bist zum Anschlag reinstecken und das geht tief rein. Erst jetzt die Überwurfmutter festziehen. So wird der Bowden fest gegen die Düse gepreßt und gegen die Düse gedichtet wo Du jetzt Dein Problem hast.

wenn das sauber zusammengebaut ist läuft das dann wieder ewig wenn man richtg damit umgeht.

Gruß Edwin
Für den Fall daß mein Drucker nicht so wie ich will steht immer ein großer Hammer als Drohung daneben.... Devil
3D-Druck läßt sich ungefähr so gut erklären wie die Eiweißverlagerung des Maikäfers in der Rechtskurve.... Angel
 
Reply to top
  


Möglicherweise verwandte Themen...
Thread Verfasser Replies Views Last Post
  Prusa I3 SingeWall Flickwerk -> Setup und Fragen themaxx2k 6 1.211 26.03.2016, 15:49
Last Post: paradroid
  [Multec] Neuer Multec M420 Duo Besitzer - Fragen Druckeinstellungen, Octoprint, Beleuchtung LE omoha 3 937 04.02.2016, 23:17
Last Post: Edwin



Browsing: 1 Gast/Gäste