Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
  • Willkommen zur 3D-Druck-Community, einer nichtkommerziellen,
  • werbefreien und privaten Plattform rund um das Thema 3D-Drucken
  • vorrangig im deutschsprachigen Raum. Von User für User.
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Umbau Manktati Fullscale XT Plus
#1
Hallo zusammen,

da meint man, man hat Ahnung, meldet sich hier an und muss feststellen das man doch noch ganz am Anfang ist^^.
Ich habe mir gestern einen gebrauchten Mankati Fullscale XT Plus zugelegt. Durch meinen Beruf komme ich hin und wieder an solche Drucker für 10-20€.
Als ich gesehen habe das dieser trotz seines alters immernoch recht viel kostet dachte ich mir so schlecht kann der ja nicht sein.

Allerdings möchte ich Ihn jetzt erstmal etwas Umbauen. Folgendes habe ich mir gedacht und hätte gerne eine Meinung dazu ob ich etwas vergessen habe:

Umbau von 3mm auf 1,75mm:
2 neue V6 Hotends mit 1,75mm + Stepp einstellung ändern an den Bowden motoren + neue PTFE schläuche.
Muss ich diesbezüglich noch etwas beachten?

Silent Stepper verbauen.
Ich habe noch 4 TMC2208 (King Print TMC2208 V3.0 Stepper) zu denen ich noch einen fünften bestellen würde.
Diese würde ich gerne in das Original Mankati Stable Main Board V1.0 einbauen.
Ich weis durch das Forum schonmal das ich vorab die Spannung testen sollte und die neuen richtig einstellen muss. gibt es sonst noch besonderheiten?
Auch hätte ich noch ein SKR 1.4 Turbo neu und Original verpackt rumliegen. Nur weiß ich nicht ob es Sinnvoll ist das ganze Board zu tauschen da das alte noch läuft.

Beste Grüße
Robert
 
to top
#2
Hallo,

das Board würde ich nur tauschen wenn nötig oder unbedingt erwünscht. So schlecht ist das Mankati nämlich nicht.

Der Feeder (Filament-Vorschub) müsste natürlich auch auf 1.75mm Filament angepasst werden... weiss nicht ob 1.75mm mit dem originalen geht!?

Falls Du wieder mal günstig einen Mankati kriegen kannst, wäre ich dankbarar abnehmer... ;-)
-- Warum fallen Meteoriten eigentlich immer in einen Krater?! --

 
to top
#3
ich hatte gestern schon probiert ob ich den Extruder so weit fest geschraubt bekomme das 1,75mm Filament sauber gefödert wird.
Das klappt, ein umstieg auf Bowdenextruder mit 1,75mm ist trotzdem geplant. Die vom Ender 3 würden sogar passen. Muss nur schauen ob es da auch links und rechts gibt.

Könntest du mir auch sagen ob ich die Stepper in das Board bauen kann? Da bin ich mir sehr unsicher.

Dankeschön :-).

PS: Ich halte die Augen offen. Derzeit haben wir noch ein Multirap M420 Dual hier stehen. Dieser wird gerade von den Azubis zerlegt und neu aufgebaut^^.
 
to top
#4
Ob die Stepper kompatibel sind, kann ich Dir leider nicht sagen. Da musst Du die Pinouts und Daten studieren...
-- Warum fallen Meteoriten eigentlich immer in einen Krater?! --

 
to top
#5
Eine Frage aus gegebenem Anlass: Die Linearlager im Kopf des Fullscale sind nicht wirklich leise. Ich habe mir jetzt mal IGUS Drylin geordert, da ich mit diesen in der Witbox 2 schon extrem gute Erfahrungen gemacht habe.
Bekommt man die Originallager beim Mankati aus dem Alukopf einigermaßen raus, oder muss ich da was beachten. Ich will da jetzt nicht mit dem Durchtreiber draufdreschen.
 
to top
#6
(07.01.2021, 13:35)cosmowave schrieb: Hallo,
das Board würde ich nur tauschen wenn nötig oder unbedingt erwünscht. So schlecht ist das Mankati nämlich nicht.
Der Feeder (Filament-Vorschub) müsste natürlich auch auf 1.75mm Filament angepasst werden... weiss nicht ob 1.75mm mit dem originalen geht!?

Das Board würde ich wirklich lassen, das ist nicht schlecht. Läuft bei mir stabil seit über 5 Jahren. Die Originalextruder habe ich ebenfalls rausgeworfen und durch
Bondtech QR ersetzt - das ist zwar auch "nur" 3 mm aber die E-Steps musste ich trotzdem anpassen, wegen der Untersetzung. Das geht aber über das Menü einzustellen, man muss hier nix flashen.

(07.01.2021, 14:22)PerryHotter schrieb: ich hatte gestern schon probiert ob ich den Extruder so weit fest geschraubt bekomme das 1,75mm Filament sauber gefödert wird.
Das klappt, ein umstieg auf Bowdenextruder mit 1,75mm ist trotzdem geplant. Die vom Ender 3 würden sogar passen. Muss nur schauen ob es da auch links und rechts gibt.

Für 1,75er Filament würde ich den gleichen Dual gear Extruder nehmen, den ich in meinem Ender 5 plus habe, den Bondtech BMG, den gibt es nämlich praktischerweise als Links und Rechts Version. Die
Dual Gear Nachbauten von Simax 3D und Artverwandten gibt es nur in einer Ausführung und das ist hinten am Fullscale XT Plus schon von der Montage her ein Problem wie ich finde.
 
to top
  


Möglicherweise verwandte Themen...
Thread Verfasser Replies Views Last Post
  PC Hardware für Shining 3D EinScan 2X Pro Plus 3D-Scandruck 11 245 19.09.2021, 12:11
Last Post: 3D-Scandruck
  CTC i3 pro umbau zu Lasercutter SKr v1.3 pwm/ttl anforderung joey.78 12 303 15.08.2021, 10:30
Last Post: gafu
  [Selbstbau] Anet A6 Umbau X-Achse auf MGN12H franzreb 0 2.112 18.04.2020, 08:21
Last Post: franzreb
  [Tipp] Malyan M180/Freesculpt Umbau auf Gleitlager Sören 0 1.901 01.06.2016, 09:59
Last Post: Sören
  [Tipp] Fan duct für CraftBot Plus Plastikprint 2 1.314 30.10.2015, 20:08
Last Post: Plastikprint



Browsing: 1 Gast/Gäste