Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
  • Willkommen zur 3D-Druck-Community, einer nichtkommerziellen,
  • werbefreien und privaten Plattform rund um das Thema 3D-Drucken
  • vorrangig im deutschsprachigen Raum. Von User für User.
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[Test] Material 4 Print Filament
#41
Hallo paradroid,
ich habe letzte Woche PLA von Renkforce bei Conrad bestellt und gedruckt war echt super, natürlich auch der Preis,
was ich aber sagen wollte an deinem grünen Modell hast Du auch solche kleinen Knuppel die habe ich bei dem Material von Material 4 Print (ABS weiß) auch, bei Renkforce hatte ich die nicht,
mir scheint als hätte Material 4 Print kleine Lufteinschlüsse im Draht die dann beim Erwärmen sich ausdehnen und wie kleine Explosionen dann raus schießen und dabei diese Knuppel erzeugen.
Ist von mir nur eine Vermutung bin kein Materialexperte.
 
to top
#42
Danke Kernfusion. Ich hab ja jetzt schon einige M4P Rollen und die alten 1Kg Rollen sind alle von guter Qualität.

Die jetzigen Rollen scheinen nicht mal an die schlechte Qualität vom Rumänischen Smart Print PLA (hab ich hier ja auch getestet) zu kommen. Dort siehst Du auch diese Lufteinschlüsse.

Ich drucke hier immer noch CTC PLA mit 205°C Raft und 195°C normal bei 60mm/s perfekt.

Ich hab ja schon einiges an Materialien getestet und meine Erfahrung ist, wenn man PLA über 220°C oder ABS über 250°C drucken muss, stimmt was nicht.
AchtungOffizielle 3DDC T-Shirts - Elektrolyte...
Das Bundesministerium für Wissenschaft hat bestätigt -  lesen gefährdet die Dummheit!
Kaum macht man es richtig, funktioniert es. Aber nur weil etwas funktioniert, hat man es nicht zwingend richtig gemacht ...
Wenn man die Natur einer Sache durchschaut hat, werden Dinge berechenbar.
Es sind die unscheinbaren kleinen Handgriffe die beim 3D Druck zum  Erfolg führen, schludern rächt sich überall, auch wenn man nicht mehr daran denkt.
Ich würde mir lieber Gedanken um die Ursache machen, anstatt das Symptom mit MacGyver Methoden zu bekämpfen. - th33xitus
 
to top
#43
Also bestätigst Du meine Vermutung, dass Lufteinschlüsse im Material sind?

Also ich habe 2 KG ABS weiß von Material 4 Print gedruckt,
abgesehen von den kleinen Knuppeln lässt es sich doch noch recht gut drucken selbst bei 230°
 
to top
#44
Ja, jedoch auch ich bin kein Materialexperte, ich kann das nur anhand meiner Erfahrung beurteilen.

PLA von M4P hab ich bisher mit 210-220°C (+/-5) gedruckt, je nachdem ob Partikel mit drin sind.
ABS von 230-240°C (+/-5), ebenso abhängig von den Partikeln (z.b. im Silber)
AchtungOffizielle 3DDC T-Shirts - Elektrolyte...
Das Bundesministerium für Wissenschaft hat bestätigt -  lesen gefährdet die Dummheit!
Kaum macht man es richtig, funktioniert es. Aber nur weil etwas funktioniert, hat man es nicht zwingend richtig gemacht ...
Wenn man die Natur einer Sache durchschaut hat, werden Dinge berechenbar.
Es sind die unscheinbaren kleinen Handgriffe die beim 3D Druck zum  Erfolg führen, schludern rächt sich überall, auch wenn man nicht mehr daran denkt.
Ich würde mir lieber Gedanken um die Ursache machen, anstatt das Symptom mit MacGyver Methoden zu bekämpfen. - th33xitus
 
to top
#45
Paradroid,
Sei so lieb und geb mir bitte den Link zu der liegenden Frau, und am besten deine Settings oder Factory File - Ich will das mal mit meinem PLA testen.




Bin grad echt etwas am überlegen ob ich mir da 2kg Rollen bestellen soll - Denn der Preis ist ja spitze, aber wenn das Material Fehlerhaft sein sollte, dann hab ich ne menge rumliegen.
Bin bisher immer sehr positiv überrascht gewesen, nur vermute ich das die 2Kg. Rollen vielleicht aus älteren Chargen sind die nun weg müssen ?
Vielleicht liest der Hersteller ja mit, und kann ein wenig berichten.
 
to top
#46
Link: http://www.thingiverse.com/thing:665292 (aus Edwins Leapfrog Bericht).

Layer: 0.1, 0.3mm Düse (du hast 0,4, macht nix), Temp 215°C Raft/erster Layer, 205°C Normal (zumindest mit "normalem" PLA), Bett 60°C, Speed 60mm/s.

Ja, ich hoffe das Anno sich mal meldet, ich bin bisher von M4P auch nur gute Qualität gewohnt.
AchtungOffizielle 3DDC T-Shirts - Elektrolyte...
Das Bundesministerium für Wissenschaft hat bestätigt -  lesen gefährdet die Dummheit!
Kaum macht man es richtig, funktioniert es. Aber nur weil etwas funktioniert, hat man es nicht zwingend richtig gemacht ...
Wenn man die Natur einer Sache durchschaut hat, werden Dinge berechenbar.
Es sind die unscheinbaren kleinen Handgriffe die beim 3D Druck zum  Erfolg führen, schludern rächt sich überall, auch wenn man nicht mehr daran denkt.
Ich würde mir lieber Gedanken um die Ursache machen, anstatt das Symptom mit MacGyver Methoden zu bekämpfen. - th33xitus
 
to top
#47
ok, danke dir !

Hab es grad laufen - hab allerdings runter skaliert von 1,000 auf 0,7500 sonst dauerts mir zu lange.
Mal sehen.... hab ab den ersten Layer runter gedreht auf 205 grad

Geschwindigkeit ist aber heftig.... Du hast wirklich 60mm/s und Outline 50% ? so hab ich die Kiste noch nie rappeln sehen Angel
 
to top
#48
@Mao: Äh, ja, das liegt halt an den vielen Inseln. Ich fahr auch oft 90-120, aber nur bei einfachem Zeug.

Den PLA Druck habe ich dann abgebrochen, mal druckt es, mal nicht:

   

Ich habe dann auch das "Küken Gelb" ABS probiert (mit den gleichen Einstellungen wie beim PLA, ich war ja schon auf 240°C Tongue):

   

Und siehe da, mit 240°C gehört das so wie es halt so gehört. Ok, der Druck ist nix geworden, aber das habe ich auch nicht erwartet, ABS auf einem unbeheizten Bett geht nunmal schief. Ich werde trotzdem noch die anderen ABS Rollen öffnen, ich vermute jedoch das es nur PLA betrifft das die Tage auf die Reise geht.
AchtungOffizielle 3DDC T-Shirts - Elektrolyte...
Das Bundesministerium für Wissenschaft hat bestätigt -  lesen gefährdet die Dummheit!
Kaum macht man es richtig, funktioniert es. Aber nur weil etwas funktioniert, hat man es nicht zwingend richtig gemacht ...
Wenn man die Natur einer Sache durchschaut hat, werden Dinge berechenbar.
Es sind die unscheinbaren kleinen Handgriffe die beim 3D Druck zum  Erfolg führen, schludern rächt sich überall, auch wenn man nicht mehr daran denkt.
Ich würde mir lieber Gedanken um die Ursache machen, anstatt das Symptom mit MacGyver Methoden zu bekämpfen. - th33xitus
 
to top
#49
Aaaaalso, leicht verspätet !
Hab es gedruckt mit 1shell und Layer 0,1 - Temperatur 205 und Speed 60mm/s.
Ergebnis verdammt gut !
Wie man ja weis sieht es auf Bildern schlechter aus wie in real.
Übrigens, hab komplett ohne Support gedruckt. Jedoch alle Lüfter in Betrieb.

Es folgen ein "paar" Bilder.
Das Ende vom Lied war das meine Frau mich gefragt hat ob ich mir jetzt ernsthaft schon Weiber drucke ?? [emoji23][emoji23][emoji51]

[Bild: http://images.tapatalk-cdn.com/15/05/26/e0bc4b22eb4420ae1338bc61a10f700a.jpg][Bild: http://images.tapatalk-cdn.com/15/05/26/d049f43e0adc84d3df875061a8b69c5a.jpg][Bild: http://images.tapatalk-cdn.com/15/05/26/59d9333d15f47f796c74967907786b35.jpg][Bild: http://images.tapatalk-cdn.com/15/05/26/88c3599fd5bcfc7ead2501b7111473a8.jpg][Bild: http://images.tapatalk-cdn.com/15/05/26/83baf6d919fd27e100d6f2281f9e419f.jpg][Bild: http://images.tapatalk-cdn.com/15/05/26/3a57dce9fbccc262ddfb9d4d99b4c7e6.jpg]


Edit- hatte leider vergessen den retract und multipler einzustellen .... War neu eingestellt vom testwurfel.
Daher musste ich Bischen dran rum kratzen.

Aber das Material ist absolut klasse !!! Die Farbe kommt auch genial

Über Tapatalk
 
to top
#50
Super! Das Ding in ABS und Aceton drüber ... lecker lecker Smile

Ich hab jetzt das Grüne ABS "Flip-Grün" getestet und es funktioniert. Auch hier auf unbeheiztem Bett deswegen ist nur der Fuss "abbildenswert", wie Störsender bereits schrieb, verliert es nach dem Druck seine Giftigkeit, aber man kann das ja mit Aceton kompensieren:

   

Grad läuft das Orange ABS, mal sehen.

Was ich mir im übrigen vorstellen könnte ist, das hier PLA und evtl. ASA vermischt wurde, das M4P auch produziert. Da ich das Material aber noch nicht kenne ist das nur eine Vermutung.
AchtungOffizielle 3DDC T-Shirts - Elektrolyte...
Das Bundesministerium für Wissenschaft hat bestätigt -  lesen gefährdet die Dummheit!
Kaum macht man es richtig, funktioniert es. Aber nur weil etwas funktioniert, hat man es nicht zwingend richtig gemacht ...
Wenn man die Natur einer Sache durchschaut hat, werden Dinge berechenbar.
Es sind die unscheinbaren kleinen Handgriffe die beim 3D Druck zum  Erfolg führen, schludern rächt sich überall, auch wenn man nicht mehr daran denkt.
Ich würde mir lieber Gedanken um die Ursache machen, anstatt das Symptom mit MacGyver Methoden zu bekämpfen. - th33xitus
 
to top
  


Möglicherweise verwandte Themen...
Thread Verfasser Replies Views Last Post
Information [Test] Smart Print 3D Filament paradroid 19 8.327 23.05.2017, 06:49
Last Post: paradroid



Browsing: 2 Gast/Gäste