Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
  • Willkommen zur 3D-Druck-Community, einer nichtkommerziellen,
  • werbefreien und privaten Plattform rund um das Thema 3D-Drucken
  • vorrangig im deutschsprachigen Raum. Von User für User.
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Heatbreak verstopft
#1
Hallo,

Ich weiß wie ich die Nozzle reinige.
Aber wie mache den Heatbreak sauber? Da ist ja noch der Teflon Inliner drin. Den kann ich ja nicht so einfach in den Bunsenbrenner halten, oder?

Ist immer ein 3x2 Inliner drin?
 
to top
#2
(13.01.2017, 22:19)TylonHH schrieb: Hallo,

Ich weiß wie ich die Nozzle reinige.
Aber wie mache den Heatbreak sauber? Da ist ja noch der Teflon Inliner drin. Den kann ich ja nicht so einfach in den Bunsenbrenner halten, oder?

Ist immer ein 3x2 Inliner drin?

Da es irgendwie x verschiedene Arten des E3D gibt, müsstest Du uns erst mal erzählen, welches Du hast. Dafür musst Du es wahrscheinlich zerlegen, was einige deiner Fragen schon beantworten wird...

Und nein, es ist nicht immer ein 3x2 Inliner drin, es gibt auch welche ohne Inliner und es gibt welche, bei denen der Bowden bis zur Düse geht...
Gruß
Chris                    

Meine Schwiegermutter hat viel mit Konfuzius gemein,
nur das "z" wurde zum "s"...
 
to top
#3
Wenn der Inliner verstopt ist, ist er hinüber und den bekommt man mit einer Spax ganz gut raus. Allerdings eine Spax die im Durchmesser kleiner als die Bohrung des Heatbreak ist.

Die eingebauten Inliner die ich kenne sind immer 3 x 2mm. Die Ausnahme dazu verwendet den Bowden selbst als Inlner und den hast Du ja wohl nicht als solchen so tief drin...Smile

Ach ja, Teflon sollte man nicht verbrennen. Die dabei entstehenden Dämpfe sind hoch giftig....!!!!
 
to top
#4
Ich habe ein E3D-v6. Ich habe jetzt alles mal auseinander geschraubt, gereinigt und freigebrannt. Natürlich vorher das Teflon entfernt.
Ich versuche es nochmal mit dem alten Inliner.

Muss ich nach dem Drucken irgendwas machen? Also Hotend retract oder so? Oder bleibt da immer der Rest drin?
 
to top
#5
was für ein material hängt denn drin?
ABS kann man mit aceton aufweichen,
bei PLA kann man das heatbreak oder nur den inliner in kochend wasser werfen, und nacher mit dem schaft eines 2mm bohrers das weiche zeug rausdrücken.

Ich mache auch folgendes: ich schraube beim e3d das heatbreak aus dem kühlkörper, stecke von oben einen gegenstand zum nachschieben ein und lasse das hotend aufheizen. irgendwann ist auch das heatbreak so heiß, das das material weich wird und sich durchdrücken lässt.

Die reste lassen sich dann einfacher entfernen als wenn es komplett verstopft ist.

Ich lasse das filament am ende vom druck drinn, außer natürlich feuchtigkeitsempfindliche sorten oder wenn ich erstmal mehrere tage nichts drucke.
Beim nächsten aufheizen macht die firmware bei 160 grad einen retrakt (falls es sich bewegt..) und schiebt es im start-gcode vor dem skirt wieder vor.

Die meisten probleme hatte ich beim filamentwechsel, weil immer mal wieder sich fäden gezogen haben beim rausziehen des filaments, die sich dann beim einschieben des nächsten gerne mal zwischen filament und wandung verklemmen.
Das ist viel unproblematischer wenn man vor dem filamentwechsel erstmal 10-20mm filament extrudiert und dann sofort (mit der hand) das material rauszieht.
Dann kleckert das viel weniger und klebt auch nicht in der heatbreak fest.
 
to top
  


Möglicherweise verwandte Themen...
Thread Verfasser Replies Views Last Post
  [Frage] Anycubic i3 Mega mit Titan Aero verstopft permanent (Filament-grinding) maeffjus 32 1.583 20.09.2019, 19:11
Last Post: maeffjus
  Düse verstopft immer wieder, schlechter Durchfluss PSyHotrod 29 8.160 16.12.2018, 14:31
Last Post: zebombel
Question Düse verstopft sporadisch Mixim 33 2.728 21.11.2018, 09:26
Last Post: th33xitus
  Hotend(s) verstopft(en) immer wieder kl_Haribo 4 2.298 16.12.2017, 10:19
Last Post: kl_Haribo
  Probleme mit Mapa Düse + Heatbreak (Stringing etc.) Moglie 6 1.966 29.09.2017, 19:56
Last Post: Moglie



Browsing: 1 Gast/Gäste