Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
  • Willkommen zur 3D-Druck-Community, einer nichtkommerziellen,
  • werbefreien und privaten Plattform rund um das Thema 3D-Drucken
  • vorrangig im deutschsprachigen Raum. Von User für User.
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bowden Extruder Springt zurück
#1
Hi

Habe noch etwas das ich gerne Erklärt bekommen würde.

Bein fördern vom Filament bzw. beim Druck springt das Extruder Zahnrad in unregelmäßigen Abständen zurück.
Erhöhe ich den druck der Feder am Extruder wird es schlimmer.

Gehe ich mit der Geschwindigkeit runter oder mit der Temperatur hoch wird es besser bis hin zum es passiert nicht mehr.

Was passiert hier ? Warum passiert es ?

Schrittverluste / Druck im Bwoden/Hotend zu hoch / schwergängig
Kann mein Extruder  in Verbindung mit dem E3D V6 einfach nicht mehr Leisten?!?!?!?!?


Möchte es einfach verstehen.
Kann man eventuell sogar so weiterdrucken, auch wenn der Extruder manchmal springt oder darf das auf keinen Fall sein.

Hänge noch ein kleines VIDEO mit an.

Danke
Gruß
Rechtschreibfehler die gefunden werden, sind Andenken und dürfen behalten werden.

--== Simplify3D--==--UM Eigenbau--==--Tinkercad--==--FreeCAD==--


Thingiverse
 
to top
#2
Hi,

dieses Zurückspringen kann mehrere Grüden in Kombination, oder einzeln haben.

Zu geringer Motorstrom am Hotend.
zu kalter Druck
zu hohe Reibung/verklemmen des Filaments im System
verstopfte Düse
Klemmende Andruckrolle
und noch ein paaar Möglichkeiten mehr.

Es passiert einfach weil die Kraft des Extruders nicht ausreicht das Filament zu bewegen. Dann springt der Extruder zurück, was ihm aber nicht schadet. Da Dein Ritzel nicht durchrutscht nützt es auch nichts die Feder noch fester zu spannen.

Gruß Edwin
 
to top
#3
Ok

Werde beim nächsten Filament wechseln mal das Gegenlager und die Reibung im Schlauch prüfen.


Gruß seer
Rechtschreibfehler die gefunden werden, sind Andenken und dürfen behalten werden.

--== Simplify3D--==--UM Eigenbau--==--Tinkercad--==--FreeCAD==--


Thingiverse
 
to top
#4
Hi.

Soweit ist alles leichtgängige, Lager Ist OK und das FIlament lässt sich ganz leiht bis zum Hotend schieben.

Die Düse habe ich auch ausgebrannt und gereinigt.
Was ich gefunden habe was da wahrscheinlich nicht hin gehört ist.
Im unteren teil vom Hotend, kurz vor der Düse ist ein kleiner Teflon Schlauch drin.
Zwischen dem Schlauch und dem Gewindestift war Filament eingeklemmt, das muss im flüssigen zustand zwischen rein gelaufen sein.
Leider war oder besser gesagt ist das auch nicht die Lösung.

!!!!!MERKE   Die Düse immer im heißen zustand fest drehen, sonst löst die sich wieder :-)

Der Extruder springt immer noch zurück.
Am Anfang konnte ich von dem Druckerleben konnte ich PLA mit 190° ohne Probleme Drucken, das geht jetzt nicht mehr.
Eventuell stimmen die Temperaturen nicht mehr was der Sensor liefert.

Hat das schon jemand gehabt das der Sensor defekt ist und einfach zu Heiße werte ans Boad liefert?
Im Umkehrschluss wäre ja dann die Nase zu kalt.

Gruß
Rechtschreibfehler die gefunden werden, sind Andenken und dürfen behalten werden.

--== Simplify3D--==--UM Eigenbau--==--Tinkercad--==--FreeCAD==--


Thingiverse
 
to top
#5
der teflonschlauch gehört da rein. kann gut sein, dass der einen weg hat oder zu kurz ist, wenn da material zwischen läuft. Jedenfalls gehen die Inliner auch gerne mal kaputt und dann geht auch nix mehr.
was auch ein grund sein kann: wenn die feder vom extruder zu stramm gespannt ist. dann packts der motor nimmer.
 
to top
#6
Hi

So die Lösung für mein Problem ist gefunden. :-)

Das mit der Feder habe ich auch schon versucht, dabei habe ich genau dein beschreibendes Problem verstellen können
Feder zu hart gespannt dann springt der Extruder noch schlimmer. Habe die Federspannung  schon die ganze zeit auf Minimum.

Das Problem Lag an der Düse, mein ausbrennen hat nicht alle Rückstände beseitigt.
Nach langem beobachten habe ich dann gesehen das beim in die Luft Extrudieren das Filament nicht gerade aus der Düse kam.
Es waren minimale Ablagerungen im 0.40 mm Loch.

Nach der zweiten Reinigung geht jetzt alles wieder.
PLA mit 190° ist jetzt auch kein Problem mehr.
Der zu geringe Querschnitt war einfach zu eng für den Motor:-)

War ein netter Lernprozess.


Gruß
Rechtschreibfehler die gefunden werden, sind Andenken und dürfen behalten werden.

--== Simplify3D--==--UM Eigenbau--==--Tinkercad--==--FreeCAD==--


Thingiverse
 
to top
#7
Nach dem Ausbrennen die Nozzle in kaltes Wasser abschrecken.
Ich packe danach die Nozzle noch für eine Stunde in Aceton.
 
to top
#8
Aceton, muss ich mir noch besorgen.

Leider habe ich auch keine Ersatz Düse da, die muss ich mir auch besorgen:-)

Hat jemand eine Bezugsquelle für Düsen die mit dem E3D Clone zusammen Arbeiten?
0,40mm

Gruß
Rechtschreibfehler die gefunden werden, sind Andenken und dürfen behalten werden.

--== Simplify3D--==--UM Eigenbau--==--Tinkercad--==--FreeCAD==--


Thingiverse
 
to top
#9
Ich glaube da kannst du nichts falsch machen.
 
to top
#10
Jep, die passen. Sind zwar teuer (10x teurer als meine Bezugsquelle) aber immerhin aus De.
 
to top
  


Möglicherweise verwandte Themen...
Thread Verfasser Replies Views Last Post
  [Frage] Qidi Xmax - Filament Feeder springt spooky0815 12 1.087 13.06.2021, 14:30
Last Post: gafu
  [Tipp] 4.1 Heatbreaks Handhabung (Bowden-Inliner/E3D Lite) paradroid 33 12.884 06.12.2020, 14:26
Last Post: gafu
  Aktuelle Empfehlung Bowden? fhomann 4 1.094 11.04.2020, 11:49
Last Post: fhomann
  [Frage] PETG zerstört Bowden Verbinder Phil333 23 2.893 25.10.2019, 08:14
Last Post: James
  BQ Hephestos auf Bowden umbauen Wildbessy 1 500 21.09.2019, 15:33
Last Post: c1olli



Browsing: 1 Gast/Gäste