Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
  • Willkommen zur 3D-Druck-Community, einer nichtkommerziellen,
  • werbefreien und privaten Plattform rund um das Thema 3D-Drucken
  • vorrangig im deutschsprachigen Raum. Von User für User.
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[Tipp] Düsenreinigung und Optimierung für Fortgeschrittene
#1
Hallo Leute,

Verstopfte und nicht sauber arbeitende Düsen sind ja eines unserer immer wiederkerenden Probleme. Deshalb habe ich hier mal ein wenig zusammengeschrieben wie man sich da auch behlelfen kann und bitte bei beschichteten Düsen nur auf eigene Gefahr und vorsichtig.

Wenn die Düse verstopft ist,...das Hotend aufheizen und die Düse abschrauben


Dann brennt man diese am besten mit einem kleinen Gasbrenner aus und dazu hast Du bitte auch einen Behälter Wasser vor Dir stehen zur Schockkühlung.
Wenn Du eine MaPa-Düse hast aber ganz sachte. Wenn sich die Düse beginnt zu verfärben sofort ins Wasser tauchen. Das muß man unter Umständen 2 bis 3-Mal machen bis das FIlament entfernt ist. Das siehst Du am besten daran wenn du die Düse gegen das Licht hältst und von Hinten durch die Bohrung die eigendliche Düsenbohrung als hellen Punkt erkennen kannst.
Hast Du eine nicht beschichtete Düse, bitte brennen bis diese glüht und so ins Wasser tauchen. Durch den Kälteschock platzen Anhaftungen besser ab.

Als Nächstes machen wir einen Düsenreinigung mit Zahnstocher und Zahnpasta.

Bei der Ma P Düse nur Händisch bitte.
Zahnpasta in die Düse pressen und einen abgeknipsten Zahnstocher reinstecken und drehen. Zahnpasta enhält sehr feine Schleif- und Poliermittel weshalb man das mit einer MaPa-Düse nur händisch und kuz machen sollte, Dazu nicht dauernd. ein paar Umdrehungen reichen. Das auch nochmal mit einem nicht abgeknipsten Zahnstocher um auch die Bohrung zu erreichen. Dann gut waschen und mit einem spitz zusammengerollten Küchentuch ausdrehen. Da sollte nun der letzte braune Belag rausgehen.

Mit einer nicht beschichteten Düse kann man diese in einen Akkuschrauber einspannen und das öfter wiederholen was dem Inneren  der Düse nur gut tut und es etwas poliert wenn man es öfter macht.

Nach der Reinigung muß man gegen das Licht, von hinten gesehen einen schonen runden Lichtpunkt der Düsenbohrung erkennen können. Wenn nicht ist ist noch was drin.

Anschließend sollte die Düse besser als zuvor funktionieren, benötigt aber unter Umständen auch neue Einstellungen im Slicer.

Gruß Edwin
 
to top
#2
Dem möchte ich nur noch hinzufügen, dass es manchmal vorkommen kann, dass im eigentlich Düsenloch noch etwas Zahnpasta/Polierpaste/etc. übrig bleibt und dies dann mit solchen Bohrern recht gut zu reinigen geht.
https://de.aliexpress.com/item/10-Pcs-0-4mm-PCB-Print-Circuit-Board-Carbide-Micro-Drill-Bits/2023796269.html
manche verwenden auch gerne 0.4mm Injektions-Kanülen.

Die Bohrer gibt es in allen möglichen Größen und diese können natürlich auch dafür verwendet werden, das Düsenloch sauber aufzubohren bzw. von Hand aufzureiben wenn sie frisch aus China kommen.
Gruß Thomas

 
to top
#3
Aber bitte nicht bei MaPa mit dem Bohrer. Wink
AchtungOffizielle 3DDC T-Shirts - Elektrolyte... Einstellfahrplan
1. Das Bundesministerium für Wissenschaft hat bestätigt -  lesen gefährdet die Dummheit!
2. Kaum macht man es richtig, funktioniert es. Aber nur weil etwas funktioniert, hat man es nicht zwingend richtig gemacht ...
3. Wenn man die Natur einer Sache durchschaut hat, werden Dinge berechenbar.
4. Es sind die unscheinbaren kleinen Handgriffe die beim 3D Druck zum  Erfolg führen, schludern rächt sich überall, auch wenn man nicht mehr daran denkt.
 
to top
#4
Gabs den Thread net schon?`

bei Mapa-Düsen benutze ich Heissluftfön + 0,3mm Messingdraht. Anwendung ähnlich wie Zahnseide.

Oder ich leg sie in Acetone ein und wart bis sie sauber sind. Passt gut in ne 10ml-Spritze mit stopfen.
 
to top
  




Browsing: 1 Gast/Gäste