Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
  • Willkommen zur 3D-Druck-Community, einer nichtkommerziellen,
  • werbefreien und privaten Plattform rund um das Thema 3D-Drucken
  • vorrangig im deutschsprachigen Raum. Von User für User.
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Display Alternative
#1
Hallo liebes Forum!

Irgendwie prickelt das Display am MKC nicht wirklich - es ist ein RepRap Full Graphics LCD Controller an einem noch-RAMPS und bald-RUMBA. Daher interessiere ich mich für Alternativen, die möglichst frickelfrei an diesen Boards unter Marlin funktionieren. Nur, was nehmen? Natürlich möchte ich den SD Slot behalten bzw. müsste im schlechtesten Fall einen stand-alone SD Kartenleser bis ins Display Gehäuse leiten.

Zur Auswahl wäre

MKS TFT 2,8" bzw. 3,2" - liegt der Unterschied nur in der Diagonale?

OLED - möglichst groß - ist dass dann 1,3"?

Je mehr plug&play statt plug& pray, desto besser. Big Grin

VIele Grüße
Michael
"Molto voglio, molto spero. Nulla devo dubitar!"

"Nichts ist auf der Welt so gerecht verteilt wie der Verstand - Jedermann ist davon überzeugt, dass er genug davon habe!" - René Descartes
 
to top
#2
Hi Ekatus,

leider muss ich dich da enttäuschen, ein MKS TFT wird an einem Rumba nicht funktionieren... Leider, habe auch noch eins rumliegen und noch keinen Weg gefunden es anzuklemmen.
Es wurde leider versäumt den RX/TX Ausgang vom Seriellport mit Pins abgreifbar zu machen.

Hier hatte ich evtl. eine alternative Möglichkeit gefunden es doch zu ermöglichen, aber da steige ich noch Arduino etc. technisch nicht ganz durch. Vielleicht haben wir ja Glück und einer hat
es schon geschafft oder versteht wie es funktionieren könnte. Da geht es zwar um repetier, aber evtl. geht das ja auch mit Marlin.
http://forum.repetier.com/discussion/3077/communicate-with-rumba-board-via-alternate-tx-rx-connections

Trotzdem werde ich deinen Thread mit verfolgen.

Achso MKS 2,8" und 3,2" ist soweit ich weiß nur ein Größenunterschied sonst gleich.
VG Marco
 
to top
#3
Ein Oled gibt es auch mit 2,42Zoll, wie ich es bei meinem Noname im Einsatz habe.
 
to top
#4
Hallo Marco,

ich meine, meine RUMBA Version führt ein RX/TX Paar auf EXP3 raus. Repetier wäre ich auch neugierig, habe das auf alejansons Drucker gesehen.
@alejanson wird das OLED wie ein RepRap Discount FGC angeschlossen oder muss man sich was brutzeln?

Viele Grüße
Michael
"Molto voglio, molto spero. Nulla devo dubitar!"

"Nichts ist auf der Welt so gerecht verteilt wie der Verstand - Jedermann ist davon überzeugt, dass er genug davon habe!" - René Descartes
 
to top
#5
(21.09.2017, 19:43)Ekatus schrieb: ... möglichst frickelfrei ...

Naja, das trifft eigentlich ausschließlich auf die Standard-Displays zu... Die TFTs gehören da definitiv nicht zu, da die auch noch selbst konfiguriert werden wollen (es sei denn, man bleibt bei der Demo-Installation), und das ist definitiv Frickelei...
Gruß
Chris                    

Meine Schwiegermutter hat viel mit Konfuzius gemein,
nur das "z" wurde zum "s"...
 
to top
#6
Guten Morgen, liebes Forum & hallo @ChrisB !

Heißt das, das die TFT von MKS völlig unbespielt sind? Das da eine eigene Firmware/UI Definition a al Nextion drauf gehört wußte ich. Dachte aber, dass diese Displays quasi das "Protokoll", welches z.B. Marlin über die serielle Schnittstelle aushustet in den Icons abbilden kann und die Aktionen wiederum als gcoce über die serielle an Marlin schickt. Haben diese TFT denn außer der womöglich für den Zweck des FW Update vorhandenen SD Slot auch einen für den Druck an sich, so wie das RepRap Display?

Ich denke, beim OLED muss ich worst case die SD, den Encoder und ggf. Buzzer zusammen mit dem Display zusammen bringen. Wäre halt gut, wenn Marlin damit einigermaßen umgehen könnte.

Viele Grüße
Michael
"Molto voglio, molto spero. Nulla devo dubitar!"

"Nichts ist auf der Welt so gerecht verteilt wie der Verstand - Jedermann ist davon überzeugt, dass er genug davon habe!" - René Descartes
 
to top
#7
Hi Michael,
nein die TFT von MKS haben eine "Firmware" vorinstalliert.
Die Parameter müssen dann an den jeweiligen Drucker angepasst werden.
Siehe auch: https://github.com/makerbase-mks/MKS-TFT
Updates erfolgen über die SD-Karte (Update auf SD kopieren und TFT einschalten), gedruckt werden kann von SD-Karte oder USB-Stick.
Gruß Markus



Sage es mir, und ich vergesse es. Zeige es mir, und ich erinnere mich. Lass es mich tun, und ich behalte es. (Konfuzius)

-> -> ->   Der Einstellfahrplan oder wie stellen wir unsere Drucker ein und mehr   <- <- <-
 
to top
#8
Hallo liebes Forum!

@Speedy danke für den Link, schaue gleich mal vorbei. Zwischen 2,8" und 3,2" besteht bei dem MKS kein Unterschied? Kompatibilität wäre mir wichtiger als Größe.

Zu den OLED:

Das ist ja sicher der Klassiker, Ansteuerung über I2C oder SPI
http://www.ebay.de/itm/1-Stuck-blaue-LED-Display-Modul-2-4cm-I2C-IIC-Serial-128x64-OLED-fur-Arduino-/382225924177?hash=item58fe70c051:g:ql4AAOSwax5Y2hL8

Und das ein (recht teuerer) Kandidat über SPI:
http://www.ebay.de/itm/2-4-inch-OLED-LCD-Screen-128X64-blue-display-module-SPI-5v-F-arduino-UNO-R3-/322768633541?hash=item4b26827ec5:g:Dx8AAOSwozRZxC0a

Wenn ich mich heute morgen im Halbschlaf nicht verguckt habe, wird beim RepRap FGDC lediglich die SD Karte über SPI angesprochen, das Display selbst über Datenleitungen D1-Dx an den Arduino. Das ist dann bei den OLED wohl grundlegend anders.

Für das Touch spricht wohl, dass man es lediglich in ein passendes Gehäuse steckt, das ursprüngliche Display im Marlin abmeldet und das TFT dann richtig an den richtigen seriellen Ausgang anschließt - fertig. Smile Also was für Faule wie mich. Allerdings haben mich bei alejansons Druckern die OLED ob ihrer Schärfe immer fasziniert.

Viele Grüße
Michael
"Molto voglio, molto spero. Nulla devo dubitar!"

"Nichts ist auf der Welt so gerecht verteilt wie der Verstand - Jedermann ist davon überzeugt, dass er genug davon habe!" - René Descartes
 
to top
#9
Die TFTs haben eine Grundinstallation drauf, die ich eher als Demo ansehe, als als nutzbare Konfiguration. MMn. muss man noch sehr viel einrichten, bevor das einen Ersatz für ein "normales" Display darstellt - sofern das überhaupt machbar ist.

Da es sich bei den TFTs um eigenständige Computer handelt, die, wie z.B. auch Octoprint, nur die über den seriellen Port ausgegebenen Status-Zeilen auswerten, hinken sie den normalen, integrierten Displays und Steuerungen stark hinterher - BSP: Druckabbruch: Der Druckabbruch über Marlins Display passiert sofort, der Druckabbruch über TFT oder Octoprint passiert erst, wenn der serielle Puffer weit genug abgearbeitet ist.

Genauso ist der Druck über das TFT-Display eine serielle Übertragung, die stocken oder gestört werden kann, und keine direkte Verarbeitung durch die Firmware des Druckers, also eine zusätzliche, schwer zu lokalisierende Fehlerquelle.

Für mich ist so ein TFT daher nur ein "schickes Spielzeug", aber kein Arbeitsgerät und ich würde eher einen (im Drucker eingebauten) OctoPi mit einem TFT ausstatten, als einen dritten Computer in den Gesamtaufbau aufzunehmen - das normale Display würde ich immer parallel drin lassen, denn das lügt nicht!

Just my 2¢... Wink
Gruß
Chris                    

Meine Schwiegermutter hat viel mit Konfuzius gemein,
nur das "z" wurde zum "s"...
 
to top
#10
Hallo Chris,

dann lenke ich meine Mühen mal in Richtung OLED. Wenn es da nix Fertiges gibt, muss ich mir ja was selber schrauben aus SD Karte, Encoder + Display.

Viele Grüße
Michael
"Molto voglio, molto spero. Nulla devo dubitar!"

"Nichts ist auf der Welt so gerecht verteilt wie der Verstand - Jedermann ist davon überzeugt, dass er genug davon habe!" - René Descartes
 
to top
  


Möglicherweise verwandte Themen...
Thread Verfasser Replies Views Last Post
  [Info] Bigtreetech Dual-Mode Display ChrisB 33 1.824 20.12.2019, 13:10
Last Post: gafu
  Welche Druckerplatine/ Motherboard als Zaribo Alternative im CoreXY Rudolf 3 172 11.11.2019, 21:49
Last Post: Speedy
  Radds Display SD-Karten fehler Vitja 9 514 21.05.2019, 10:18
Last Post: bonobo
  [Frage] Dreh Encoder für Display derChemnitzer 2 240 26.03.2019, 16:36
Last Post: derChemnitzer
  [Frage] Radds 1.6 Display geht nicht + LED Blinkt Lumpi 5 325 10.03.2019, 20:29
Last Post: Lumpi



Browsing: 1 Gast/Gäste