Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
  • Willkommen zur 3D-Druck-Community, einer nichtkommerziellen,
  • werbefreien und privaten Plattform rund um das Thema 3D-Drucken
  • vorrangig im deutschsprachigen Raum. Von User für User.
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Drucker einstellen, bitte um Hilfe
#41
Ja, hake einfach nach, am besten hier mit Zitat oder Link auf den Beitrag, oben rechts in jedem Beitrag ist der Link hinter den # XX Nummern hinterlegt.
AchtungOffizielle 3DDC T-Shirts - Elektrolyte...
1. Das Bundesministerium für Wissenschaft hat bestätigt -  lesen gefährdet die Dummheit!
2. Kaum macht man es richtig, funktioniert es. Aber nur weil etwas funktioniert, hat man es nicht zwingend richtig gemacht ...
3. Wenn man die Natur einer Sache durchschaut hat, werden Dinge berechenbar.
4. Es sind die unscheinbaren kleinen Handgriffe die beim 3D Druck zum  Erfolg führen, schludern rächt sich überall, auch wenn man nicht mehr daran denkt.
5. Ich würde mir lieber Gedanken um die Ursache machen, anstatt das Symptom mit MacGyver Methoden zu bekämpfen. - th33xitus
 
to top
#42
Also hab mir nochmals 2 von den Threads durchgelesen und gemerkt, ich verstehe schon mehr davon, ein Punkt der Klärungsbedarf hat, ist mir keiner aufgefallen.

Nun nochmal zu weiteren Drucken, ich hab mal wieder etwas Zeit gefunden...

Hab die Pyramide jetzt mit immer geringer werdenden EM gedruckt, bis ich bei 0,84 angekommen bin und hab eigentlich keinen Unterschied feststellen können.

Warum auch immer habe ich dann den EM auf 0,86 gestellt und bin mit dem EW von 0,30 runter auf 0,28, das hat meiner Ansicht nach noch ganz minimale Verbesserungen gebracht.
Hell wie ich in dem Moment war habe ich beide Pyramiden fotografiert, ohne eine Trennung dazwischen und kann nun nicht genau sagen welche welche ist, nur dass die ersteren Bilder EM 0,84/ EW 0,30 und die letzteren EM 0,86/ EW 0,28 haben.

   

   

   

   

   


Übersehe ich was? Geht es nicht mehr besser?



Desweiteren springt bei mir nun die Temperatur um über 5° hoch und runter und auf 250° kann ich nicht mehr aufheizen, schafft er einfach nicht mehr und bringt dann eine Fehlermeldung und würde gerne neu gestartet werden.
Ich gehe mal davon aus dass der Sensor erneuert werden muss. Nun unerfahren wie ich war hab ich mir vor einer Weile schon einen PT100 bestellt. Jetzt bin ich schlauer und weiß, ich brauch dazu auch einen passenden Heatblock und ein Amplifier Board um diesen anschließen zu können (Änderungen in Marlin sind mir bekannt). Zum Glück war aber bei dem Tornado ein zweiter Sensor (mit Glasperle vorne dran) dabei. Diesen werde ich heute/ morgen einbauen/ löten, da dass mit den Kaltgerätestecker ja nicht so einfach ist...
Darüber hinaus habe ich mir noch ein E3D V6 Clon von Trianglelab bestellt https://www.aliexpress.com/item/Trianglelab-Highall-metal-v6-hotend-12V-24V-remote-Bowen-print-J-head-Hotend-and-cooling-fan/32844028127.html?spm=a2g0s.9042311.0.0.44e44c4dwympHb
So nun sieht der Sensor genau so aus (Metallkartusche) wie der PT100 den ich separat bestellt hab, nur dass der dem E3D V6 beiliegendem zwei weiße Kabel und der PT100 rot und weiß hat.
Ist es auch einer? Oder kann der Sensor einfach so auf den Thermistor Anschluss des Mainboards gesteckt werden?

Desweiteren, kann ich normale Wärmeleitpaste (ArcticCooling MX2/ MX4) bis 210° verwenden?
Hochtemperaturfest finde ich wenig.

Edit:
@paradroid ich hab von dir erst einen Post gelesen wo du deine Lieblingsfilamentmarken neben M4P verwendest und ich finde diesen leider nicht mehr... Magst du mir die vielleicht bitte nochmal aufzählen? Smile
 
to top
#43
Ist das immer das gleiche PETG? Ich finde, für PETG ist das wirklich gut geworden., Da sind viele weit von entfernt, das so hinzubekommen.

Allerding würde ich mir dringend anschauen, was mit der Temperatureinstellung (dem Thermistor) los ist. Mir erscheint das Ganze noch zu heiß zu sein, zu Beginn des Threads war das Filament doch etwas matter. Ob man wirklich einen PT100 braucht? Ich denke, dass die einfachen Thermistoren ausreichen. Die Genauigkeit reicht und es ist nur wichtig, dass der störungsfrei funktioniert und möglichst nah an der Düse sitzt. Oft liegen den Geräten einfache Thermistoren bei, die schon gekapselt sind. Ohne Polung sind es die richtigen.

Ich finde es grenzwertig, bei einer 0.4er-Düse unter EW 0.3 zu gehen. Das führt zu neuen Problemen, zumindest meinen Erfahrungen nach.

Denke dran: das Ganze dient dazu, zu verstehen, was da abgeht beim Druck. Die Geräte und auch das Material sind zu verschieden und nur durch ausprobieren kommt man an sein Ziel, und schon das ist unterschiedlich, je nach Anspruch.
Ich mach das so: ich fange (bei neuem Material) mit einer möglichst geringen Temperatur und Geschwindigkeit an. Das gilt auch umso mehr, wenn man als Neueinsteiger Erfahrungen sammeln will. Und dann steigere ich das Ganze, bis es soweit passt, dass ich zufrieden bin. Fehler, die bspw. durch zu geringe Temperatur entstehen, sind viel eher zu erkennen, als Fehler, die durch zu hohe Temperatur entstehen (wenn man das Material nicht kennt). Heute kann ich mit Geschwindigkeiten sauber drucken, wovon ich zu Beginn nur träumen konnte. Was schwierig ist, ist dies zu vermitteln, da man keine Werte 1:1 übertragen kann hier im Forum.
 
to top
#44
Ja es ist immer das gleiche PETG von Extrudr.
Das Problem mit dem Thermistor hab ich erst seit 2 Wochen.
Nein muss nicht unbedingt einer sein und einbauen kann ich ihn nicht da ich keinen passenden Heatblock und kein Amplifier Board hab.
Ok du meinst der hat einfach nur eine Metallkapsel über gestülpt bekommen und dürfte aber ein ganz normaler Sensor sein?
Heißt ich könnte, wenn er wieder läuft, die Halter für das andere Hotend drucken und es austauschen.

Zu der Pyramide, ja ich finde auch dass die eigentlich schon recht gut aussieht, nur ein paar Posts zuvor haben wir ja festgestellt dass es noch etwas zuviel Material ist und ich wollte sehen ob noch mehr an Verbesserungen möglich sind.
Aber so richtig was passiert ist meiner Meinung nach nicht.
 
to top
#45
Um zu sehen ob bei EW 0,3 und 0,29 etwas anders ist, muss man den Level seiner Begutachtungen massiv erhöhen. Wir stellen im Detail ein, also verändern sich Dinge nur zum Detail und somit muss man auf absolutem Detail schauen. Ohne Lupe mit Licht und ohne Vergleich zu vorher, sieht man meistens wenig.

Das Tolle ist: 2x den identischen G-Code gedruckt darf kaum eine Veränderung (FD ist ja nicht kontrollierbar) ersichtlich sein. Wenn doch, sind die Fehler nicht von den Settings.
AchtungOffizielle 3DDC T-Shirts - Elektrolyte...
1. Das Bundesministerium für Wissenschaft hat bestätigt -  lesen gefährdet die Dummheit!
2. Kaum macht man es richtig, funktioniert es. Aber nur weil etwas funktioniert, hat man es nicht zwingend richtig gemacht ...
3. Wenn man die Natur einer Sache durchschaut hat, werden Dinge berechenbar.
4. Es sind die unscheinbaren kleinen Handgriffe die beim 3D Druck zum  Erfolg führen, schludern rächt sich überall, auch wenn man nicht mehr daran denkt.
5. Ich würde mir lieber Gedanken um die Ursache machen, anstatt das Symptom mit MacGyver Methoden zu bekämpfen. - th33xitus
 
to top
#46
Wie würde sich den ein zu geringer EM auswirken?
Klassische Unterextrustion? Die man in der Pyramide nur schlecht erkennen kann?
Mich hat es schon etwas gewundert dass von 0,9-0,84 EM kein großer Unterschied mehr feststellbar war und die leichten Auswürfe an den Ecken der Pyramide nach wie vor noch vorhanden sind.
Auch den gestuften Übergang der Pfeiler zur Spitze hin hab ich nicht bekommen.
 
to top
#47
Ein zu geringer EM wirkt sich bei gutem Material nicht so stark aus wie bei schlechterem Material (was aber auch stark Setupabhängig ist, also Qualitativ vom Hotend/Extrusion).

50% Flow (also 0,5 EM), links billig, rechts qualitatives Material:
[Bild: https://i.imgur.com/o6mfmJK.jpg]

Schlechteres wirkt sich dann bei abnehmender Temperatur gerne so aus:
[Bild: https://i.imgur.com/sM2UgER.jpg]
AchtungOffizielle 3DDC T-Shirts - Elektrolyte...
1. Das Bundesministerium für Wissenschaft hat bestätigt -  lesen gefährdet die Dummheit!
2. Kaum macht man es richtig, funktioniert es. Aber nur weil etwas funktioniert, hat man es nicht zwingend richtig gemacht ...
3. Wenn man die Natur einer Sache durchschaut hat, werden Dinge berechenbar.
4. Es sind die unscheinbaren kleinen Handgriffe die beim 3D Druck zum  Erfolg führen, schludern rächt sich überall, auch wenn man nicht mehr daran denkt.
5. Ich würde mir lieber Gedanken um die Ursache machen, anstatt das Symptom mit MacGyver Methoden zu bekämpfen. - th33xitus
 
to top
#48
Ok vielen Dank für die Beispiele.
Wie wäre denn dein Vorgehen wenn du die leichten Überwürfe an den Stützen der Pyramide noch ausmerzen wolltest?

Gerade den neuen Thermistor eingebaut und die Temperaturschwankungen sind immer noch vorhanden.
Aber er heizt immerhin schon mal wieder über 250°.
Warte jetzt noch bis er abgekühlt ist und tausche dann noch die Heizpatrone aus.
 
to top
#49
Dazu muss man natürlich wissen woher das kommt. Man kann es beobachten (und auch die Pyramide mal in 200% drucken Wink ist immer Trick 17 wenn man etwas schwer sieht oder sich vorstellen kann).

Das Ding ist eine geneigte Geometrie. Die Layer überlappen also immer leicht - nach innen quasi ins leere. Jetzt fährt er seine Geometrie und drückt das Material natürlich eher dort hin als aussen. Das ist auch keine Sache der Stege alleine, das ist woanders auch, also auch in der Base und genau dort kann man es in der Topfläche natürlich ebenso bestimmt erkennen.

Kleiner Tipp um zu sehen wie Deine Maschine das selbst kann: Versenke die Pyramide ins Druckbett das sie nur noch 3-5 Layer Basis hat. Das druckst Du mal bis zum Verbindungsanfang oben - im Vasemodus.
AchtungOffizielle 3DDC T-Shirts - Elektrolyte...
1. Das Bundesministerium für Wissenschaft hat bestätigt -  lesen gefährdet die Dummheit!
2. Kaum macht man es richtig, funktioniert es. Aber nur weil etwas funktioniert, hat man es nicht zwingend richtig gemacht ...
3. Wenn man die Natur einer Sache durchschaut hat, werden Dinge berechenbar.
4. Es sind die unscheinbaren kleinen Handgriffe die beim 3D Druck zum  Erfolg führen, schludern rächt sich überall, auch wenn man nicht mehr daran denkt.
5. Ich würde mir lieber Gedanken um die Ursache machen, anstatt das Symptom mit MacGyver Methoden zu bekämpfen. - th33xitus
 
to top
#50
Ok, danke, werde ich machen sobald die Maschine wieder rennt....
Heizpatrone auch noch getauscht, im Trockentest alles super.
Hotend samt Lüfter wieder angeschraubt, aufheizen lassen, Error Message, Drucker aus und wieder an.
Zeit er 0/350° an und macht nix mehr, sobald ich ihn aufheizen will wieder der Error...

Gerade eben ist die Motivation weg...

Bis ich wieder Zeit hab mich um das Drecksding zu kümmern ist wahrscheinlich mein A10 auch da, dann mal schauen um welchen ich mich zuerst kümmere...
 
to top
  


Möglicherweise verwandte Themen...
Thread Verfasser Replies Views Last Post
  Bitte um Beurteilung Ender 3 Pro Einstell-fahrplan mille81a 8 94 Vor 29 Minuten
Last Post: mille81a
  Bitte um Beurteilung und Hilfestellung TheDave1984 28 400 Vor 2 Stunden
Last Post: TheDave1984
  Duplicator 6 nach Fahrplan einstellen Doc85 0 44 17.09.2019, 16:36
Last Post: Doc85
  Anycubic i3 Mega Einstellen nach Fahrplan (ehemals 4 Max Pro) strohalm 269 8.468 15.09.2019, 19:02
Last Post: paradroid
  Bitte Hilfe beim Einstell Fahrplan AlexColdAsIce 96 2.902 13.09.2019, 22:23
Last Post: dajens1990



Browsing: 1 Gast/Gäste