Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
  • Willkommen zur 3D-Druck-Community, einer nichtkommerziellen,
  • werbefreien und privaten Plattform rund um das Thema 3D-Drucken
  • vorrangig im deutschsprachigen Raum. Von User für User.
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Fragen und Erfahrungen eine Einsteigers mit dem CTC
(22.01.2021, 11:09)gafu schrieb: netzteil glaube ich nicht.
Das der lüfter nicht immer läuft ist bei den druckern normal, das netzteil ist so gebaut dass der lüfter nur einschaltet wenn eine bestimmte temperatur erreicht wurde, und danach wieder ganz aus geht. Zweipunktregler nennt man das. Das verbleibende lüftergeräusch kommt dann von einem anderen lufter, der das mainboard kühlen soll.

Für das Mainboard habe ich einen 80 mm Arctic-Lüfter. Den hört man glaube nicht. Wink
Und genau wegen der 2-Punkt-Regelung wundert mich das Auf- und Abtouren was ich da höre.

(22.01.2021, 11:09)gafu schrieb: Bei den heizbetten ist das problem, dass da eine art "bimetall" gebaut ist aus dem leiterplattenmaterial der heizplatine und dem alublech.
pid-regelung sorgt dafür, dass sich die heizplatine nicht immer aufheizt und wieder abkühlt sondern mehr gleichmäßig auf temperatur hält, was dann die verspannungen der beiden zusammengeschraubten materialien auf einem gleichmäßigen niveau hält. Dadurch bewegt sich das bett nicht mehr so.
Es würde möglicherweise auch helfen die schrauben zwischen heizplatine und alublech etwas zu lockern, so dass sich die teile geringfügig gegeneinander verschieben können.

Hätte ich ehrlich gesagt, nicht gedacht, dass es das ist aber du hast Recht. Hab die Heizplatte jetzt mal abgebaut und beim CTC "zum Fenster" heraus gehängt und siehe da: obwohl die Platte heizt und Strom zieht, sind die Spuren im Bauteil weg. Big Grin 
Das ist nicht gnaz so schlimm, weil ich den Umbauatz für das Druckbett eh schon da liegen habe. Wollte nur erstmal schauen, dass er ordentlich läuft bevor ich weiter mache. ;Wink

Das Firmwareupdate plane ich dann mal für danach ein. Dann sollte das mit dem PID ja dann auch möglich werden.

Danke euch! Klasse
 
to top
  




Browsing: 1 Gast/Gäste