Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
  • Willkommen zur 3D-Druck-Community, einer nichtkommerziellen,
  • werbefreien und privaten Plattform rund um das Thema 3D-Drucken
  • vorrangig im deutschsprachigen Raum. Von User für User.
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bitte um Empfehlung PETG Filament für Dremel 3D45
#1
Hallo miteinander,

hat jemand Erfahrungen mit dem Druck von PETG Filament über den Dremel 3D45?

Das original Dremel PETG filament konnte ich bislang bei keinem Online Händler finden, PETG ist nun mal nicht ganz so einfach zu verarbeiten und der 3D45 halt ein recht simpler Drucker,

daher wäre ich für PETG Empfehlungen sehr dankbar Wink



Kommt gut ins Wochenende,

Arnold23
 
to top
#2
Kann denn der Drucker überhaupt "betriebsfremde" Filamente drucken? Was ich eben so schnell mal gesehen habe, hat der eine NFC-Kodierung bei den Filamenten...
Gruß
Chris                    

Meine Schwiegermutter hat viel mit Konfuzius gemein,
nur das "z" wurde zum "s"...
 
to top
#3
Wink 
Ja fremde Filamente gehen ohne Probleme, wenn ich das billige PLA drucke kommt ne Meldung RFID nicht lesbar und man gibt dann PLA uf dem Display ein, man wird also per RFID zu nix genötigt...
 
to top
#4
Brauchbares PETG gibt es von verschiedenen Herstellern, z.B.

material4print.de - sehr konsistente Materialien, einmal die richtigen Einstellungen gefunden, passen sie meist auch für die nächsten Lieferungen und andere Farben. Sehr konstistenter Durchmesser/Flow. Auch preislich gut.

extrudr.eu - auch sehr konsistentes Material, mit diversen Zusätzen, damit es leichter zu handhaben ist - dadurch leider auch nicht so lange lagerfähig (habe gerade zwei halbe Rollen entsorgen dürfen, beide 1,5 Jahre alt).Sehr konstistenter Durchmesser/Flow. Preislich über dem Durchschnitt...


Das sind die beiden, die hier im Forum am meisten empfohlen werden - aus den genannten Gründen. Leider ist es nicht die Norm, dass Hersteller konsistentes Material über mehrere Rollen/Farben/Monate/Jahre liefern.

PS: Auf welchem Drucker man etwas druckt, ist egal, die richtigen Einstellungen muss man sich immer erarbeiten!
Gruß
Chris                    

Meine Schwiegermutter hat viel mit Konfuzius gemein,
nur das "z" wurde zum "s"...
 
to top
#5
Danke @ChrisB für die konkreten Tipps!

Bietet es sich an, die Temperatur bei den ersten Versuchen bewußt höher zu wählen und sie dann zu reduzieren?
Fallen Dir spontan Todsünden ein, die ich als Novize mit PETG begehen könnte?
 
to top
#6
Zu viel Material + Vertical Lift + starke Bauteilekühlung + zu heiss = Spinnenweben vom feinsten. Jetzt weisst Du auch was das behebt, bitte keine Terminatortipps wie Retractspeed auf Warpgeschwindigkeit heben und so Scherze befolgen, das ist nur Symptombekämpfung und baut neue Probleme ein.
AchtungOffizielle 3DDC T-Shirts - Elektrolyte...
1. Das Bundesministerium für Wissenschaft hat bestätigt -  lesen gefährdet die Dummheit!
2. Kaum macht man es richtig, funktioniert es. Aber nur weil etwas funktioniert, hat man es nicht zwingend richtig gemacht ...
3. Wenn man die Natur einer Sache durchschaut hat, werden Dinge berechenbar.
4. Es sind die unscheinbaren kleinen Handgriffe die beim 3D Druck zum  Erfolg führen, schludern rächt sich überall, auch wenn man nicht mehr daran denkt.
5. Ich würde mir lieber Gedanken um die Ursache machen, anstatt das Symptom mit MacGyver Methoden zu bekämpfen. - th33xitus
 
to top
#7
Danke @paradroid
 
to top
  


Möglicherweise verwandte Themen...
Thread Verfasser Replies Views Last Post
  [Info] Bitte Konto löschen 3ddrucker1962 17 680 24.10.2019, 20:58
Last Post: icy
  Zurück zum Start - Tronxy X5SA einstellen mit der Bitte um Unterstützung jobe 68 5.083 23.10.2019, 15:32
Last Post: jobe
  PETG Druck Probleme max 46 7.981 23.09.2018, 17:29
Last Post: c1olli
  CR-10S- PETG erfolglos max 13 2.355 29.07.2018, 13:00
Last Post: max
  Erster Drucker, erstes Filament, und jetzt? Bitte um Starthilfe. Manul 17 4.356 28.09.2017, 19:19
Last Post: Manul



Browsing: 1 Gast/Gäste