Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
  • Willkommen zur 3D-Druck-Community, einer nichtkommerziellen,
  • werbefreien und privaten Plattform rund um das Thema 3D-Drucken
  • vorrangig im deutschsprachigen Raum. Von User für User.
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Driver Stepper Kombination
#1
Wie wählt man am besten die optimale Zusammenstellung von Stepper und Driver.

Einige der Driver können die max A der Stepper noch nicht mal teilweise ausnutzen. Somit sinken Haltewerte und Drehmomente doch ziemlich massiv.


Ich frage mich was die optimale Kombination aus Stepper und Driver wäre.  Ich gehe auch mal von einer 24V Stromquelle aus, vor allem weil das Radds max 25V mitmacht.

1. Stepper mit möglichst hohen Haltemomenten und hoher A
2. Stepper mit möglichst hohen Haltemomenten und möglichst niedriger A


Ich hab mir mal die STepper von omc angeschaut.
42mm

45Ncm 2A 2,2 V 1,1 Ohm
44Ncm 0,85A 5,3V 6,2 Ohm
45Ncm 1,68A 2,8V 1,65 Ohm
59Ncm 2A 2,8V 1,4Ohm

48mm
60Ncm 0,64A 10V 15 Ohm
65Ncm 2,1A 3,36V 1,6 Ohm


Hat jemand eine Idee welchen Stepper man am besten für den Extruder nimmt und in welcher Treiber Kombi, bei Radds 1.6 und einer 24V Versorgung ?

Mein Favorit wäre im Moment der 60Ncm 0,64A 10V, vermutlich wird der allerdings saumäßif warm werden.
 
to top
#2
Die haben doch alle 5-6 watt. Ob jetzt 0,6a und 10v oder 2a und 3v macht doch in der motorerwärmung keinen unterschied.

Ich würde den 1,7a motor wählen, da kommt man mit den motortreibern noch in die nähe des maximal Stromes und zugleich haben diese eine geringe wicklungsinduktivität, was wichtig für dynamik und hohe drehzahlen ist.

Oder den ganz unteren, aber der längere rotor hat auch mehr masse, und damit ist das trägheitsmoment natürlich größer.

Spannungen über 5..6V sind schon nicht mehr so toll, selbst bei 24v am treiber leidet da schon etwas die performance. Hab das an meiner cnc fräse und stelkle fest das die maximale fahrgeschwindigkeit mit 36V deutlich nach oben geht (+25% ca).
Ein Leben ohne 3D-Druck ist möglich, aber sinnlos.
 
to top
#3
Ich suche aktuell auch nach einer neuen Treiber/Stepper Kombi für meinen Sapphire S (24V).

Nachdem es mir da erst einen Stepper und dann einen Treiber gekostet hat, frage ich lieber hier nach, bevor ich Ersatz bestelle. Weil beides ja auch nicht die Welt kostet, und das Austauschen auch nur mäßig viel Arbeit ist, würde ich in dem Zuge gerne direkt X/Y und E auf solide Füße stellen. Wenn ich dadurch noch etwas mehr Beschleunigung und etwas weniger Lautstärke bekomme, ist das auch ok. ;-)
Ich habe jetzt schon ungezählte Stunden damit verbracht, Herstellerdokus und HOWTOs durchzulesen und habe den Eindruck, weniger durchzublicken, als vorher.

Ein netter Treiber, der anscheinend zu dem verbauten Lerdge-X Board passt, scheint der TMC 2209 zu sein.

Beim Stepper hört's da bei mir aber schon auf. Ich habe verstanden, dass man sich wohl einigen Stress sparen kann, indem mann die gängige China-Billigstware vermeidet.
Mit einem TMC-Treiber sollte ich anscheinend auch auf einen möglichst niedrigen Widerstand des Steppers achten.
Soweit. Das langt noch nicht, um einen passenden Stepper zu finden.
Ich verstehe z.B. nicht, wieviel Ampere der Stepper bei wieviel Volt ziehen darf/sollte. Das Datenblatt des TMC gibt eine Spannung von 4.75-29V bei bis zu 2A an. Das macht mich stutzig. 29V mit 2A! Ich habe das Gefühl, dass ich da was falsch interpretiere.

Kann mir hier jemand einen Rat geben, wie ich bei der Stepperauswahl vorgehen sollte. Oder einen konkreten Stepper empfehlen?
 
to top
#4
4,75 bis 29V ist die betriebsspannung für den leistungsteil des motortreibers. Die spannung die sich über dem motor einstellt hängt tatsächlich von der momentanten situation aus gegen-emk, induktivitat und widerstand der motorwicklung im dynamischen betriebsfall ab und kann deutlich über der ruhespannung liegen. Das will man so, deshalb muss die motor-spulenspannung deutlich kleiner als die betriebsspannung des treibers sein, sonst wirds ne lahme ente.

das hier schon gelesen? https://www.3d-druck-community.de/showthread.php?tid=27689

in den threads zu den tmc2208 oder 2100 könnte sich auch noch was finden über geeinete und weniger geeignete motoren.
Ein Leben ohne 3D-Druck ist möglich, aber sinnlos.
 
to top
  


Möglicherweise verwandte Themen...
Thread Verfasser Replies Views Last Post
  [Frage] Externen Z Stepper bonobo 19 681 28.01.2020, 13:33
Last Post: bonobo
  AT2100 Schrittmotortreiber (stepper driver) gafu 15 2.150 11.12.2019, 22:47
Last Post: gafu
  TMC5160 Stepper Treiber h4r4ld 91 12.896 18.10.2019, 20:00
Last Post: h4r4ld
  Smart Stepper Treiber (Closed Loop) Sascha1990 52 4.932 21.06.2019, 20:55
Last Post: paradroid
  MKS L V1.0 - JGAurora A5X, Extruder Stepper zittert derrose 2 380 10.05.2019, 21:47
Last Post: derrose



Browsing: 1 Gast/Gäste