Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
  • Willkommen zur 3D-Druck-Community, einer nichtkommerziellen,
  • werbefreien und privaten Plattform rund um das Thema 3D-Drucken
  • vorrangig im deutschsprachigen Raum. Von User für User.
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wie gefährlich ist das Resin?
#1
Ich habe seit einigen Tagen einen Anycubic Photon zuhause und wollte heute Abend meinen ersten Druck versuchen.
Man liest öfter das das Resin nicht ungefährlich sein soll. Aber bisher finde ich keine Begründungen dazu.
Ne Brille zu verwenden ist klar. 1x Handschuhe habe ich auch genug vorhanden. Aber welche Auswirkungen hätte ein Spritzer Resin auf der Haut?
Der mitgelieferte Mundschutz kann als Schutz doch nicht ernst gemeint sein oder sollte ich mit da verschätzt haben?
 
to top
#2
Das ist wie Epoxy zu handhaben. Solange es unausgehärtet ist, ist es am schädlichsten.

Ich hab auch schon was auf dem Finger unter UV härten lassen, war unauffällig (aber heiss). Es ätzt Dir also nichts weg. Lange würde ich das aber auch nicht machen wollen - so ala "sie baden gerade ihre Hände darin". Ob das jetzt gut oder schlecht war, kann ich nicht sagen, noch lebe ich. Die Dachschäden hatte ich schon vorher. Wink
AchtungOffizielle 3DDC T-Shirts - Elektrolyte...
1. Das Bundesministerium für Wissenschaft hat bestätigt -  lesen gefährdet die Dummheit!
2. Kaum macht man es richtig, funktioniert es. Aber nur weil etwas funktioniert, hat man es nicht zwingend richtig gemacht ...
3. Wenn man die Natur einer Sache durchschaut hat, werden Dinge berechenbar.
4. Es sind die unscheinbaren kleinen Handgriffe die beim 3D Druck zum  Erfolg führen, schludern rächt sich überall, auch wenn man nicht mehr daran denkt.
 
to top
#3
Die nicht ausgehärteten Acrylate sind nicht so sehr gesund, ebenso die Fotoinitiatoren. Speziell die Haut sollte geschützt werden.
Ich überlege mir, wie ich die Abluft nach aussen oder in einen weiteren Aktivkohlefilter führen kann. Der Geruch ist unangenehm.
Gruss
Thomas
 
to top
#4
(16.12.2018, 20:15)tomato_007 schrieb: Ich überlege mir, wie ich die Abluft nach aussen oder in einen weiteren Aktivkohlefilter führen kann. Der Geruch ist unangenehm.

Das kann ich bestätigen. Trotz geöffneten Fenster oberhalb vom Drucker stinkt unten der ganze Flur trotz geschlossener Tür vom HW-Raum. Sick
Zum Glück kann man beim Photon die Scheiben ausbauen. Dort könnte man einen Lüfter mit Aktivkohlefilter ranbasteln.
 
to top
#5
Nachdem gestern der erste Druck in die Hose hing, hat heute der zweite Druck geklappt. Big Grin 

Trotz offenen Fenstern (Kipp) stinkt der Raum. Sick 

Ich überlege ob ich den Drucker nicht in meiner Werkstatt aufstellen sollte.
Da stellt sich mir die Frage wie weit die Außentemperaturen runtergehen dürfen, bevor das Resin dann Probleme bereitet.

Aktuell liegt mein Minibauteil von <1g im UVHärtungegerät. Gibt es allgemeine Richtwerte wie lange sowas zum vernünftigen Aushärten braucht?
 
to top
#6
Schaut euch am besten die SHD's von euren Resins an.
Es gibt teilweise große Unterschiede in der Zusammensetzung.
Alles Gesundheitlich bedenkliche muss in den SHD aufgeführt werden.
 
to top
#7
(17.12.2018, 01:26)oobdoo schrieb: Zum Glück kann man beim Photon die Scheiben ausbauen. Dort könnte man einen Lüfter mit Aktivkohlefilter ranbasteln.

Geht auch anders:
---> https://www.thingiverse.com/make:616033

Seitdem stinkt es hier nicht mehr. Dafür friere ich jetzt wegen dem offenen Fenster. Aber man kann ja nicht alles haben ...
 
to top
  


Möglicherweise verwandte Themen...
Thread Verfasser Replies Views Last Post
  Water Washable Resin - Bezugsquellen und Anbieter MrZortrax 0 280 03.06.2020, 12:41
Last Post: MrZortrax
  [Frage] Bezugsquellen für Geruchsarmes Resin in Deutschland Duram 5 705 05.03.2020, 15:28
Last Post: Duram
  Resin Calibration willie42 1 338 05.03.2020, 10:44
Last Post: willie42
  Castable Resin gesucht willie42 5 496 29.02.2020, 22:27
Last Post: willie42
  [Test] Mechanische Belastbarkeit. Resin vs Filament solaris 0 716 18.02.2020, 12:31
Last Post: solaris



Browsing: 4 Gast/Gäste