Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
  • Willkommen zur 3D-Druck-Community, einer nichtkommerziellen,
  • werbefreien und privaten Plattform rund um das Thema 3D-Drucken
  • vorrangig im deutschsprachigen Raum. Von User für User.
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Noname-Drucker einstellen mit M4P PLA grau
#51
Oh ja. Sieht auf dem alten Bild bündig aus. Ich guck mir das nochmal bei mir an, wie es jetzt ist. Um die Silikonsocke draufzuziehen hatte ich das Hotend fast komplett auseinander nehmen müssen. Dabei hab ich es dann auch noch gereinigt. Bei dem alten Bild hatte ich nur ne halbe Umdrehung kalt zurückgedreht und warm dann "fest" gedreht. Dann sitzt es mehr oder weniger bündig am Block. Werde jetzt mal drauf achten, dass auch nach dem warmen festziehen ein Spalt bleibt.
 
to top
#52
Und wars richtig montiert?
Wissen heißt wissen, wo es geschrieben steht.
 
to top
#53
Hatte bisher leider noch keine Zeit mir das anzuschauen. Komme erst am Montag oder Dienstag dazu. Werde dann auf jeden Fall Mal ein Bild reinstellen...
 
to top
#54
Bei dem draufziehen der Silikonsocke musste ich das Hotend komplett auseinander nehmen. Das war dann "richtig" montiert, mit Spalt.
Allerdings habe ich jetzt auch noch einmal das Hotend auseinander genommen um mir mal den Rest genauer anzuschauen: Ich hatte es bei dem hin und her umbauen vermutlich irgendwann mal nicht sauber zusammen. Man sieht verkohlte Rückständer an dem "Eingang" der Noozle und auch der PTFE Inliner vom Throat sah so aus, als ob ich das mal zu hoch geheizt hatte.

Ich stelle auch nochmal Bilder rein, bin aber privat gerade etwas im Stress...

Habe jetzt noch ein anderes neues J-Head verbaut (das alte muss ich erstmal richtig säubern und Gewinde nachschneiden). Da wir ja wieder mit dem Heattower bei "Null" anfangen, dachte ich mir das eine Änderung an der Mechanik (=neuer Throat, neue Noozle) auch ok ist.

Habe einfach mal mit älteren Testparametern (LW=0,32, Flow=88%, 210°C) ein zwei technische Teile rausgehauen uns das schaut schon ganz gut aus (könnte ihr jetzt natürlich ohne Bilder nicht bewerten). Jedenfalls mache ich jetzt nochmal einen Heattower und die Testwürfelchen... Ich musste einfach mal zwischendrin was anderes Drucken als die Lochwürfel.Angel 
 
to top
#55
Immer locker, Du hast ja schon eine Menge Wissen mitgenommen. Wenn Du denn das System verstanden hast und mit den Werten umgehen kannst ist ja schon viel gewonnen.
Und wir sind ja nicht weg, ergo alles gut.
Gruß
Olli
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Nichts wird so heiß gegessen wie es gekocht wird
Wasser? Das Zeug aus dem Klo?
Nutzt den Fahrplan
 
to top
#56
(25.01.2019, 17:14)c1olli schrieb: Beim  Hotendlüfter für den Noname gibts irgendwo hier einige Versuche - ich persönlich bin der Meinung, das einer Drückt und einer Saugt am effektivsten ist, aber das ist meine rein persönliche Meinung.

Ich hatte hier mal ein bisschen Versucht, falls das weiter hilft.  Wink
https://www.3d-druck-community.de/showthread.php?tid=24674&pid=172391#pid172391
Gruß
Ronny
 
to top
#57
Leider habe ich die Bilder von dem verklebten Throat und der Noozle dooferweise schon von der Digicam gelöscht... 

Hier ein aktuelles Bild vom Hotend:
[Bild: https://i.imgur.com/UyWgZUE.jpg]

Und der Heattower:
[Bild: https://i.imgur.com/7mpKwwH.jpg]
[Bild: https://i.imgur.com/xx6FNYh.jpg]

Layer haften überall. Ich kann keine Bahnen mit dem Nagel trennen. Ich würde dann erstmal mit 210°C weiter drucken (bei den anderen Druckteilen hatte ich damit bisher ganz gute Ergebnisse).

Zwischenzeitlich kam auch noch ein Lüfterhalter aufs RADDS um die TMC2100er noch zusätzlich aktiv zu kühlen. Bei einem größeren anderen Druckteil (Spool-Halter) mit 8 Std Druckzeit hatte ich sporadisch Aussetzer vom Extruder Treiber und auch von einem XY-Treiber aufgrund von Überhitzung. Treiber hatten sich abgeschaltet.

Ich probiere mich allerdings jetzt gedanklich von den Druck-Parametern zu trennen, so dass wir hier im Einstellthread sauber weitermachen können. Wenn wir dann immer an den jeweiligen Flow / LW / Retract Stellen ankommen, dann kann ich ja mal dazu schreiben, welche ich gewählt hatte.

Ich drucke jetzt mit zwei Würfel mit LW=0,48 und LW=0,40 bei 90% Flow und 210°C.
 
to top
#58
Hotend sieht so genau richtig aus.

Jo druck die beiden Würfel mal.
Gruß
Olli
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Nichts wird so heiß gegessen wie es gekocht wird
Wasser? Das Zeug aus dem Klo?
Nutzt den Fahrplan
 
to top
#59
Würfel mit 210°C, Flow 90%. 2 Wall, 10 Top / Bottom Layer.

LW=0,48:

[Bild: https://i.imgur.com/QV3Szt3.jpg]
[Bild: https://i.imgur.com/uuqBxPF.jpg]

Was ich sehe: Linien auf dem Toplayer sind gleichmäßig abgelegt, d.h. Mechanik sollte nun passen und die Spannung von beiden Belts ist auch gut. Zuviel Flow, aber das kommt ja noch...
Was ich gemessen habe: 19,85mm x 19,87mm x 10,03mm (ohne Nupsie). Das Loch variiert je nach Meßwinkel zwischen 9,94mm x 9,96mm. Denke das ist erstmal eine solide Basis auf der wir aufbauen können.

LW=0,40:

[Bild: https://i.imgur.com/fxFPxoV.jpg]
[Bild: https://i.imgur.com/XKIkYvU.jpg]

Aber hier und für die nächsten paar Würfel hatte ich etwas Probleme mit dem Bett-Leveling. Irgendwie ist das mit dem optischen Endstop nicht so dolle von der Wiederholgenauigkeit. Da es uns aber ja primär erstmal auf die Ansicht der Toplayer ankommt, hatte ich den Druck nicht abgebrochen. Später hatte ich dann nochmal die Pertinax gesäubert und leicht angeschliffen. Dann war es auch wieder besser.

Hab ab hier jetzt erstmal die nächsten Würfel um in 0,02 Schritten reduziert und dann ab 0,36 in 0,1er Schritten.

Ab hier zeig ich jetzt erstmal nur den Toplayer. Rest gerne auf Zuruf, bzw. wenn ich sehe, dass da etwas auffällig wird.

LW=0,38:

[Bild: https://i.imgur.com/26TsMC1.jpg]

LW=0,36:

[Bild: https://i.imgur.com/Wjxfx9Z.jpg]

LW=0,35:

[Bild: https://i.imgur.com/c49n5pD.jpg]

LW=0,34:

[Bild: https://i.imgur.com/pZ3dwF9.jpg]

Ich reduziere mal fröhlich weiter die LW...
 
to top
#60
Was man auf Anhieb sieht ist, dass die Bahnen immer in 2er Paaren liegen, also kein gleichmäßiger Abstand. Das war vorher nicht so.
Aber mal schauen
Gruß
Olli
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Nichts wird so heiß gegessen wie es gekocht wird
Wasser? Das Zeug aus dem Klo?
Nutzt den Fahrplan
 
to top
  


Möglicherweise verwandte Themen...
Thread Verfasser Replies Views Last Post
  Einstellen Nach Fahrplan Anycubic Chiron -eichi- 15 313 09.07.2019, 16:58
Last Post: dajens1990
  Anycubic i3 Mega Einstellen nach Fahrplan (ehemals 4 Max Pro) strohalm 257 5.286 09.07.2019, 16:36
Last Post: c1olli
  CTC Dual justieren und auf Greentec pro einstellen Anderl 51 1.557 04.07.2019, 14:17
Last Post: Pidi
  Hilfe beim Einstellen meines Ender 3 Pro Eus4 4 154 30.06.2019, 17:33
Last Post: rebsam
  Anycubic i3 Mega S einstellen Schlimmer 29 1.086 27.06.2019, 17:01
Last Post: MAtrixer



Browsing: 1 Gast/Gäste