Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
  • Willkommen zur 3D-Druck-Community, einer nichtkommerziellen,
  • werbefreien und privaten Plattform rund um das Thema 3D-Drucken
  • vorrangig im deutschsprachigen Raum. Von User für User.
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[geteilt] Klipper auf dem SKR V1.1 Board
#21
@Enzo:
Was wollen uns diese Worte sagen?
Gruß
Chris                    

Meine Schwiegermutter hat viel mit Konfuzius gemein,
nur das "z" wurde zum "s"...
 
to top
#22
Ich schreibe einfach hier weiter, da es um Klipper geht, allerdings auf dem SKR V1.3.

Folgenden Fehler habe ich: stelle ich in Cura Accelaration-Werte ein, die unter den in Klippers Printer.cfg eingetragenem Wert liegt, wird nur noch Müll gedruckt. Sieht aus wie Schrittfehler, jedoch mit dem Unterschied, dass sich der Druck wieder stabilisiert, also irgendwann normal an der richtigen Stelle weiter gedruckt wird. Zudem sind nicht nur einzelne Layer verschoben, sondern alles ist zerfasert. Lasse ich die Einstellung in Cura weg, ist alles normal. Kann auch sein, dass dies ein Fehler von Cura ist, jedoch taucht dieser Fehler in Marlin nicht auf, dafür dort aber andere. S3D bietet die Funktion nicht.

Was ich noch ausprobieren kann ist, die Einstellung in Klipper erst gar nicht vorzunehmen. EDIT: geht nicht, da meckert Klipper rum und meldet einen Fehler.

Kann das wer nachvollziehen?
 
to top
#23
Meinst du post processing script in S3D?

{REPLACE "; skirt" "; skirt\nSET_VELOCITY_LIMIT ACCEL=1000"}
{REPLACE "; outer perimeter" "; outer perimeter\nSET_VELOCITY_LIMIT ACCEL=1000"}
{REPLACE "; inner perimeter" "; inner perimeter\nSET_VELOCITY_LIMIT ACCEL=1000"}
{REPLACE "; solid layer" "; solid layer\nSET_VELOCITY_LIMIT ACCEL=2000"}
{REPLACE "; infill" "; infill\nSET_VELOCITY_LIMIT ACCEL=3000"}
{REPLACE "; gap fill" "; gap fill\nSET_VELOCITY_LIMIT ACCEL=2000"}
{REPLACE "; support" "; support\nSET_VELOCITY_LIMIT ACCEL=2000"}
{REPLACE "; dense support" "; dense support\nSET_VELOCITY_LIMIT ACCEL=2000"}
{REPLACE "; bridge" "; bridge\nSET_VELOCITY_LIMIT ACCEL=2000"}
 
to top
#24
Nutzt Cura evtl. ein M201 zum setzen der Beschleunigung?
Wäre ein Befehl den Klipper so wie ich das sehe nicht kennt wenn ich nach den hier gelisteten Befehlen gehe: https://github.com/KevinOConnor/klipper/blob/master/docs/G-Codes.md
 
to top
#25
@th33xitus: laut Github müsste es eigentlich gehen mit Cura. Hatte ich mal in einem Beitrag gelesen. Muss da mal nachschauen. Aber irgendwas passiert da ja. Würde Cura den Befehl nicht erkennen, würde ja nichts passieren.


@Enzo: nein, in Cura kann man ACC für fast alles getrennt einstellen, für jeden Layer, Infill, Support... Ist manchmal ganz nützlich.
 
to top
#26
Habe eben die Klipper-Firmware neu aufs Board geladen und nun ist wieder alles OK. Keine Ahnung, was da wodurch zerschossen wurde. Aber es funktioniert nun wieder alles so, wie es soll. Auch mit den Cura-Einstellungen. So richtig rund läuft Klipper immer noch nicht.
 
to top
#27
Hattest Du ein Klipper-Update (git pull) gemacht, ohne das Board neu zu flashen?
Gruß
Chris                    

Meine Schwiegermutter hat viel mit Konfuzius gemein,
nur das "z" wurde zum "s"...
 
to top
#28
Hatte gestern eigentlich schon geantwortet, ist aber nicht zu sehen hier.

Nach Updates (vor ein paar Tagen) flashe ich das Board immer neu mit einer frisch kompilierten Firmware. Gestern habe ich dann nur die Firmware neu geflasht.
 
to top
#29
@ChrisB:

Hast du bei deinem RPI3B+ in Octoprint -> Fehlerbehandling "Laufende Druckaufträge abbrechen, aber mit dem Drucker verbunden bleiben"
Wenn nicht kann man sich nicht mehr mit Klipper verbinden bis die MCU eine PowerCycle hatte (nach diversen Fehlerzuständen) und somit kann man auch kein RESTART_FIRMWARE absetzen.

@Enzo

Bei mir is ziemlicher Mist rausgekommen wenn ich in Cura ACC Control an hatte mit Klipper - das schein Klipper nicht so zu verkraften, ich hab vermutet dass es die Berechnungen in Klipper "stört" wenn man die Beschleunigung ständig ändert.

Der Grund 32bit mit Klipper zu verwenden hat sich mir (bis jetzt) nicht ganz erschlossen aber mit der höheren Stepprate kommt man dann native 64 oder 128 uSteps fahren.
Frage mich ob das gut funktioniert wenn man eine 8bit und eine 32bit mmu nimmt (Dual Z Homing und Dual Extruder usw.)

BG J
 
to top
#30
Ja, die Option habe ich natürlich an. Es gab bei Klipper aber Probleme bei MultiProzessor-Umgebungen mit STM32- oder LPC176x-Prozessoren, die inzwischen behoben sind (die CPUs wurden versetzt durchgestartet und die Timeouts stimmten nicht).

> Der Grund 32bit mit Klipper zu verwenden hat sich mir (bis jetzt) nicht ganz erschlossen

Im Ernst, die Frage kann man auch umdrehen: Was spricht dagegen?

Mir ist das egal, ob 8 oder 32 Bit, Hauptsache Klipper ist drauf, da ich damit alles machen kann, was ich haben will. Und wenn die Hardware das nicht hergibt, ist Klipper flexibel genug, um zusätzlich Hardware einzubinden. Das ist die Flexibilität, die Smoothieware 2.0 irgendwann einmal haben soll - nur jetzt schon verfügbar!


Ein STM32-Board (BluePill) kostet genauso viel wie ein Arduino Nano-Clone  => ca. 1 €. Warum dann 8 Bit? Ein SKR v1.1/v1.3 kostet unter 20€, das ist günstiger als manches 8bit-Board! Warum soll man da noch 8bitter nehmen?

PS: MultiProzessor funktioniert auch mit gemischten Systemen wunderbar: Mein Testsystem Besteht aus LPC1768 (SKR) + STM32F103 (BluePill) + Mega2560 (MKS Gen 1.4 f. Extruder)
Gruß
Chris                    

Meine Schwiegermutter hat viel mit Konfuzius gemein,
nur das "z" wurde zum "s"...
 
to top
  


Möglicherweise verwandte Themen...
Thread Verfasser Replies Views Last Post
  MRR ESPA -> 32Bit Board auf Basis eines ESP32 Speedy 1 120 13.12.2019, 16:50
Last Post: th33xitus
Exclamation [Frage] SKR V1.3 Board Sicherheitsprobleme? max88881 15 1.183 04.07.2019, 13:57
Last Post: zakdipps
Exclamation Klipper-Entwickler warnen vor TMC2208 im Stand-Alone-Modus ChrisB 16 2.122 01.04.2019, 09:42
Last Post: ChrisB
Information [Tipp] Low Budget 32Bit Board alejanson 292 79.444 25.03.2019, 21:46
Last Post: T69
  SKR V1.1 -> neues 32Bit Board Speedy 292 36.126 21.03.2019, 19:23
Last Post: Pippowicz



Browsing: 1 Gast/Gäste