Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
  • Willkommen zur 3D-Druck-Community, einer nichtkommerziellen,
  • werbefreien und privaten Plattform rund um das Thema 3D-Drucken
  • vorrangig im deutschsprachigen Raum. Von User für User.
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Hilfe bei Druckoptimierung i3 Mega
#11
Bevor ich heute Abend die Testdrucke einstelle, was hab ich falsch gemacht bzgl. der Darstellung?
Nase links unten dann Seitenansicht von links. Belichtung zu schlecht bzw. die Qualität der Bilder?

Gruß
 
to top
#12
Nee - ab jetzt eben nur noch eins von oben und eins auf der Seite, dass der Nubsi zu sehen ist.
Gruß
Olli
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Nichts wird so heiß gegessen wie es gekocht wird
Wasser? Das Zeug aus dem Klo?
Nutzt den Fahrplan
 
to top
#13
Wie vorgeschlagen hier die Drucke von 0,39 in 0,01 Schritten runter. Habe versucht die Beleuchtung und den Focus etwa besser zu wählen, hoffe das hilft.

€: Erstmal nur... Alle up
Maßhaltigkeit bleibt relativ erhalten, paar hundertstel hier und da. Im Schnitt x= ~19,92 y= ~19,97 z=10,16

Gruß

   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
[attachment=21591]
   
   
   
   
   
   
 
to top
#14
Hallo,

das Druckbild von oben sieht sehr gut aus, aber in der Seite sind immer wieder Fehler zu sehen. Da das recht gleichmäßig ist schau mal ob die TGS (Spindel) der Z-Achse eiert. Wenn Du schon dabei bist, kannst Du den Rest auch überprüfen, schadet nicht. Vor allen das Hotend auf richtigen Zusammenbau.
4.1 Heatbreaks Handhabung (Bowden-Inliner/E3D Lite)
Neuer Drucker od. neue Düse und Aussetzer im Druck
Ist das Loch eirig oder täuscht das? Wenn ja Riemenspannung und leichter Lauf von X und Y kontrollieren.
Gruß
Olli
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Nichts wird so heiß gegessen wie es gekocht wird
Wasser? Das Zeug aus dem Klo?
Nutzt den Fahrplan
 
to top
#15
Hallo,

das M4P Filament ist angekommen deshalb habe ich die Testreihe noch mal von vorne begonnen.
Habe die gleichen gcodes genutzt. Gesamt ist das Druckbild besser geworden, die Fotos leider schlechter, falls das so überhaupt nicht geht mach ich neue.
Temp: 210°C ; EM: 0,9
Maßhaltigkeit ändert sich kaum, alles ca. x: ~19,95 y: ~19,98 z: ~10,16

Gruß

   

   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
   
 
to top
#16
Hast Du jetzt nur das Filament gewechselt, oder auch die von mir geforderten Kontrollen durchgeführt?
Gruß
Olli
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Nichts wird so heiß gegessen wie es gekocht wird
Wasser? Das Zeug aus dem Klo?
Nutzt den Fahrplan
 
to top
#17
Da ich noch keine Zeit hatte erst einmal nur das Filament. Beim nächsten umrüsten nehm ich mir dann nochmal die Hardware vor. Finde es aber so auch nicht uninteressant, da man später eine Referenz hat.

Gruß
 
to top
#18
Interessant ist für mich, dass der Fehler in den Seitenflächen verschwunden ist. Kann also vom Filament gekommen sein.

Dann nimm bitte den 0,30er, der ja recht gut ausschaut und reduziere den EM in 0,01er Schritten, angefangen bei 0,89.
Gruß
Olli
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Nichts wird so heiß gegessen wie es gekocht wird
Wasser? Das Zeug aus dem Klo?
Nutzt den Fahrplan
 
to top
#19
Hallo c1olli,

ich bin gerade dabei die Testwürfel zu drucken. Da ich es nicht finden kann frag ich mal hier nach, vielleicht hast Du einen Link oder kannst es mir erklären.
Man stellt jetzt die EW runter und auch den EM. Wenn man jetzt das beste optische Druckbild erreicht hat (weiterfolgende nötige Schritte mal aussen vor) ist diese den generell die beste Druckeinstellung (Bauteile, Figuren...)? Also weder under- noch overextrusion? Verliert das Bauteil dadurch an Stabilität. Eine andere Layerhöhe oder Geschwindigkeit verlangt andere EW und EM!? Wieso ist das so? Wir stellen jetzt hier das bestmögliche Druckbild ein, wenn ich das richitg verstanden habe. Wie adaptiert man nacher auf einen schnellen aber trotzdem noch guten Druck? Wieso wird in vielen anderen "Ratgebern" geraten nicht die EW bzw. den EM (PLA 0,9) großer zu verändern, was wird da ausser acht gelassen?
Viele Fragen, leider etwas unstrukturiert, ich hoffe es ist ok wenn ich diese Grundsätzlichen fragen hier noch mal stelle.

Offtopic nur so zum Spass:
Ich habe die letzten Tage noch mal an der Hardware geschraubt, Führungswellen der X- sowie Y-Achse neu ausgerichtet, Y- Wellen klemmten leicht in den "Wellenböcken", das passt jetzt sehr gut. In X gibts bei hohen Geschwindigkeiten auf einer Seite ein leichtes Schleifgeräusch, da muss ich noch mal ran. Wechsel der Y Trägerplatte hat leider keine Verbesserung gebracht da diese hinten ausgespart ist und noch instabiler als die Originale Trägerplatte ist, mit der originalen bekomme ich das Bett aber mittlerweile gut gelevelt. Wenn ich mit deiner Hilfe die "Bestmöglichen" Einstellungen gefunden habe, werde ich noch mal auf Welzlager umrüsten nur um den Unterschied zu sehen und dann ggf. auch noch welche von Misumi probieren.

Gruß
 
to top
#20
3d Druck ist eine neue Technik und viele "sogenannten Spezialisten" tummeln sich in den sozialen Medien. Die die es wirklich gut können, äußern sich nicht und behalten ihr Geschäftsgeheimnis für sich.

Was wir hier machen ist ja nur das überflüssige Material wegzunehmen und ein paar Bahnen mehr zu drucken. Ich drucke die Funktionsteile für meinen neuen Drucker auch mit optimierten Einstellungen - sieht gut aus und passt sogar.

Was ich einmal eingestellt habe kann ich dann auch adaptieren, heißt bei 0,1 LH hab ich einen EW vom 0,33 und EM von 0,85 ,
dann kann ich das auch in 0,2 LH drucken muß aber ein wenig mit der Temperatur hoch (Heattower). Ich kann auch schneller (wenn das Gerät das hergibt) auch da ändert sich nur die Temperatur.
Gruß
Olli
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Nichts wird so heiß gegessen wie es gekocht wird
Wasser? Das Zeug aus dem Klo?
Nutzt den Fahrplan
 
to top
  


Möglicherweise verwandte Themen...
Thread Verfasser Replies Views Last Post
  Bitte Hilfe beim Feintuning von Anycubic I3 Mega Flippo 128 2.983 Vor 6 Stunden
Last Post: Aurillion
  Hilfe zum Einstellplan - Anycubic i3 Mega Prog-X Project 27 558 12.05.2019, 20:31
Last Post: Aurillion
Photo bitte um hilfe für anycubic i3 mega KoenigimRevier 2 110 06.05.2019, 11:53
Last Post: paradroid
  Druckoptimierung lt. Anleitung Spheria 138 2.691 14.04.2019, 21:41
Last Post: dajens1990
  Beurteilung von Druckteilen / Hilfe beim EInstellen Anycubic I3 Mega Ultimo 154 5.791 29.01.2019, 21:54
Last Post: Ultimo



Browsing: 1 Gast/Gäste