Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
  • Willkommen zur 3D-Druck-Community, einer nichtkommerziellen,
  • werbefreien und privaten Plattform rund um das Thema 3D-Drucken
  • vorrangig im deutschsprachigen Raum. Von User für User.
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Anycubic 4Max
Das sollte meinerseits auch keine Lösung für das Problem sein, sondern nur ein Angleichen der S3D Settings an die von Cura. Wink
Ich kämpfe auch noch mit dem gleichen Problem und lese hier eifrig mit und hoffe noch auf eine Lösung.
 
to top
Das war mir bewusst das es nicht als Lösung dienen sollte, wollte auch nur schauen ob du damit in meinem Fall recht hast.
Stehe auch auf dem Schlauch. Probiere jetzt nochmal mit anderen Flow und LW Settings.
 
to top
apropos Noctua: Und WENN man nun schon mal Noctua verbaut hat, weil man es nicht besser wusste, muss man ihm mehr Luft zum Ansaugen geben. Die original Luftansauglöcher sind mickrig.

   

Dann genügt es auch. Mit DIESEM Noctua habe ich nun schon 2kg PLA  bestens gedruckt. Auch PETG und TPU.
Wie es allerdings bei ABS aussehen würde, weiß ich nicht, weil ich noch nie ABS gedruckt habe und es auch vermeiden werde, solange ich keine separate "Druckerhalle" habe.
 
to top
Zitat:Mit DIESEM Noctua habe ich nun schon 2kg PLA bestens gedruckt

Ich hätte hier ICH unterstrichen, da das für andere nichts heissen muss. In der Summe im übrigen auch nicht für Dich.

Wir wissen das Dinge im 3D Druck nicht unbedingt von jetzt auf gleich ausfallen (das ist nur der Moment wo wir es am spätesten merken). Dinge (gerade mit Temperaturkontakt) werden über die Zeit schlechter. Wenn Du also mit normalem Lüfter ein degradierendes PTFE/Heatbreak auf (ausgedachte Zahl) 100 Kilo noch sauber drucken könntest, ist das bei Dir schon eine andere (niedrigere) Hausnummer.

Das ist die ganze Wahrheit dahinter. Physikalisch klar belegbar.

@Locke04:

Hast Du mal die Flucht des Ausgangs des Feeders geprüft, dort ist oft vom Pushfit eine Kante drin wenn die Bohrungen nicht fluchten was schon viel an Reibung hinzufügt (und Agilität und Zuverlässigkeit reduziert). Das sieht man aber möglicherweise auch am einlaufenden Filamentstrang. Der darf nicht "hüpfen" (also sich zuckend bewegen - ausser bei Retract) wenn der Output hat.
AchtungOffizielle 3DDC T-Shirts - Elektrolyte...
1. Das Bundesministerium für Wissenschaft hat bestätigt -  lesen gefährdet die Dummheit!
2. Kaum macht man es richtig, funktioniert es. Aber nur weil etwas funktioniert, hat man es nicht zwingend richtig gemacht ...
3. Wenn man die Natur einer Sache durchschaut hat, werden Dinge berechenbar.
4. Es sind die unscheinbaren kleinen Handgriffe die beim 3D Druck zum  Erfolg führen, schludern rächt sich überall, auch wenn man nicht mehr daran denkt.
5. Ich würde mir lieber Gedanken um die Ursache machen, anstatt das Symptom mit MacGyver Methoden zu bekämpfen. - th33xitus
 
to top
Habe den extruder schon mehrfach genau beobachtet. Der läuft ganz flüssig, da hängt und zuckt nix. Kann es aber gerne morgen nochmal checken.
 
to top
Also, habe den Extruder jetzt mal durch den ganzen druck beobachtet. Kein Rucken, zucken, hängen oder sonst was. Läuft konstant und sauber durch.
 
to top
Ich kann es hier nur wiederholen, ein durchrutschen von 0,1mm alle Sekunde würdest Du nicht sehen oder merken wenn die Maschine nicht klackert, raucht oder stinkt. Wenn man nur mit 1mm/s extrudieren würde hätte man eine Abweichung von 10%. Das ist schon ordentlich. Man sieht gerade im Seitenbild - die Wellen muss man natürlich gedanklich rausrechnen - das die Extrusion unsauber ist.

Ich würde Dir empfehlen - und wenn nur temporär für die Fehlersuche - einen Sunon Lüfter zu nehmen, das Hotend komplett erneut reinigen und dann nochmal den letzten Würfel zu drucken. Am Ende beide Würfel nebeneinander ablichten.
AchtungOffizielle 3DDC T-Shirts - Elektrolyte...
1. Das Bundesministerium für Wissenschaft hat bestätigt -  lesen gefährdet die Dummheit!
2. Kaum macht man es richtig, funktioniert es. Aber nur weil etwas funktioniert, hat man es nicht zwingend richtig gemacht ...
3. Wenn man die Natur einer Sache durchschaut hat, werden Dinge berechenbar.
4. Es sind die unscheinbaren kleinen Handgriffe die beim 3D Druck zum  Erfolg führen, schludern rächt sich überall, auch wenn man nicht mehr daran denkt.
5. Ich würde mir lieber Gedanken um die Ursache machen, anstatt das Symptom mit MacGyver Methoden zu bekämpfen. - th33xitus
 
to top
  


Möglicherweise verwandte Themen...
Thread Verfasser Replies Views Last Post
  [Frage] Benötige Hilfe: Einstell Fahrplan - Anycubic 4Max Pro Aeraxon 55 1.338 12.05.2019, 20:49
Last Post: paradroid



Browsing: 1 Gast/Gäste