Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
  • Willkommen zur 3D-Druck-Community, einer nichtkommerziellen,
  • werbefreien und privaten Plattform rund um das Thema 3D-Drucken
  • vorrangig im deutschsprachigen Raum. Von User für User.
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Zurück zum Start - Tronxy X5SA einstellen mit der Bitte um Unterstützung
#31
Danke - d.h. ich drucke den gleichen Würfel mit der gleichen LW mit folgenden Einstellungen (Cura)?


Angehängte Dateien Bild(er)
   
 
to top
#32
Da einfachste ist es Ihn um 45° verdreht auf das Druckbett zu legen.
Gruß
Olli
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Nichts wird so heiß gegessen wie es gekocht wird
Wasser? Das Zeug aus dem Klo?
Nutzt den Fahrplan
 
to top
#33
Nein, leider nicht, wenn Du ihn nur um 45° verdrehst ist das kein "Beweis" weil die Achsen immer noch diagonal fahren - auch wenn man das dann im Druck besser sieht. Für normale Einstelltests stimme ich Dir bedingungslos zu.

Es geht hier tatsächlich darum das der letzte Layer mit einer Achse hin und her und mit der anderen Achse nur hin gefahren wird.
AchtungOffizielle 3DDC T-Shirts - Elektrolyte...
1. Das Bundesministerium für Wissenschaft hat bestätigt -  lesen gefährdet die Dummheit!
2. Kaum macht man es richtig, funktioniert es. Aber nur weil etwas funktioniert, hat man es nicht zwingend richtig gemacht ...
3. Wenn man die Natur einer Sache durchschaut hat, werden Dinge berechenbar.
4. Es sind die unscheinbaren kleinen Handgriffe die beim 3D Druck zum  Erfolg führen, schludern rächt sich überall, auch wenn man nicht mehr daran denkt.
5. Ich würde mir lieber Gedanken um die Ursache machen, anstatt das Symptom mit MacGyver Methoden zu bekämpfen. - th33xitus
 
to top
#34
Jo, hast recht - da hatte ich einen Knoten in Denkmuskel, was daran liegt, dass beim Core ja gerade im 45° Mode nur ein Stepper bewegt wird um die Linien abzufahren, während der andere nur die Abstände vorgibt.

@jobe Das sollte die Einstellung sein
Gruß
Olli
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Nichts wird so heiß gegessen wie es gekocht wird
Wasser? Das Zeug aus dem Klo?
Nutzt den Fahrplan
 
to top
#35
So ich hab jetzt eine Würfel mit der Einstellung 0,180 (nicht 0,90 - war ein Denkfehler) gedruckt. Ich kann das Bild jetzt aber nicht richtig interpretieren. Sind das jetzt immer die gleichen Abstände zwischen den Linien, oder sind das immer 2 Linien, die zusammenfallen und dann ein Abstand?

Nochmal ein zweites Foto von dem Würfel (Versuch noch ein wenig mehr Schärfe reinzubringen)


Angehängte Dateien Bild(er)
       
 
to top
#36
Da ich ja die Riemenspannung am Y-Riemen verändert habe, zum Vergleich auch nochmal LW 0,4 mit den vorherigen Einstellungen. Auch hier tue ich mir jetzt schwer zu sehen, ob da wieder immer zwei Linien zusammenfallen oder nicht.


Angehängte Dateien Bild(er)
       
 
to top
#37
Schau mal bei dem 0/90er, die Fehler bei den Perimeteranschlüssen sind im absolut identischen Abstand. Das bei unterschiedlichen Bahnlängen unterschiedliche Breiten raus kommen ist normal. Das ist ja das Ziel der Einstellerei, das dem nicht mehr so ist.
AchtungOffizielle 3DDC T-Shirts - Elektrolyte...
1. Das Bundesministerium für Wissenschaft hat bestätigt -  lesen gefährdet die Dummheit!
2. Kaum macht man es richtig, funktioniert es. Aber nur weil etwas funktioniert, hat man es nicht zwingend richtig gemacht ...
3. Wenn man die Natur einer Sache durchschaut hat, werden Dinge berechenbar.
4. Es sind die unscheinbaren kleinen Handgriffe die beim 3D Druck zum  Erfolg führen, schludern rächt sich überall, auch wenn man nicht mehr daran denkt.
5. Ich würde mir lieber Gedanken um die Ursache machen, anstatt das Symptom mit MacGyver Methoden zu bekämpfen. - th33xitus
 
to top
#38
Ok - d.h. kein mechanisches Problem, oder?
Wie geht es jetzt weiter? Was soll ich alls nächste verändern/drucken, um voran zu kommen?

Dann hätte ich noch eine Verständnisfrage. Die LW gibt ja an, wie breit der Drucker die Linien drucken soll, oder? Auf den Fotos sieht man aber, dass die Linien bei LW 0,4 breiter erscheinen, als bei LW 0,48. Liegt es daran, dass die Menge der Extrusion noch nicht stimmt und deshalb bei 0,4 mehr Material in die Breite gedrückt wird? Oder gibt es dafür eine andere Erklärung und ich verstehe das noch falsch?

Danke für eure Hilfe und eure Geduld mit mir :-)

lg
Gernot
 
to top
#39
Die Würfel sehen jetzt besser aus als auf der vorigen Seite, also egal was Du gemacht hast, es hat sich was geändert.
Das mit der Optik siehst Du richtig - im Moment bist Du noch mit zuviel Material unterwegs und der Rest muß ja irgendwo hin. Also schiebt die Nozzle dass in die Löcher.
Jetzt reduzieren wir wie im Fahrplan Wichtig - Einstell Fahrplan, oder wie stellen wir unsere Drucker ein und mehr langsam den LW in 0,01er Schritten bei 90% Flow und später dann den Flow, bis die Werte passen und wir einen sauberen Druck bekommen.
Zieh Dir den Fahrplan noch mal rein und starte mit LW=0,4 / 90% Flow, dann 0,39.......0,30
Gruß
Olli
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Nichts wird so heiß gegessen wie es gekocht wird
Wasser? Das Zeug aus dem Klo?
Nutzt den Fahrplan
 
to top
#40
Anbei die Fotos LW 39,38 und 37. Leider habe ich erst auf den Fotos gemerkt, dass mein Z-Achsen Problem wieder da ist. Ich glaube ich habe den Fehler bereits entdeckt, hoffe aber, dass die Fotos trotzdem verwendet werden können und ich mit den Drucken nicht wieder bei 39 starten muss. Ansonsten bitte Bescheid geben, dann fange ich auch wieder bei 39 an.

LW39:
[Bild: https://i.imgur.com/oD0zGaz.jpg]
[Bild: https://i.imgur.com/SdMvb6N.jpg]

LW38:
[Bild: https://i.imgur.com/Oc5XPOd.jpg]
[Bild: https://i.imgur.com/8gWvE5B.jpg]

LW37:
[Bild: https://i.imgur.com/hbhbNA8.jpg]
[Bild: https://i.imgur.com/l5ldKBE.jpg]
 
to top
  


Möglicherweise verwandte Themen...
Thread Verfasser Replies Views Last Post
  Bitte um Empfehlung PETG Filament für Dremel 3D45 Arnold23 6 410 24.11.2018, 14:14
Last Post: Arnold23
Question Tronxy x1 oder Ender 2 Gh0stscr1pt 5 1.417 09.06.2018, 16:24
Last Post: c1olli
  Erster Drucker, erstes Filament, und jetzt? Bitte um Starthilfe. Manul 17 3.743 28.09.2017, 19:19
Last Post: Manul



Browsing: 1 Gast/Gäste