Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
  • Willkommen zur 3D-Druck-Community, einer nichtkommerziellen,
  • werbefreien und privaten Plattform rund um das Thema 3D-Drucken
  • vorrangig im deutschsprachigen Raum. Von User für User.
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
CR10s und die Beurteilung der Würfelchen
#1
Hallo miteinander,

auch ich möchte als Anfänger um die Beurteilung meiner Würfelchen bitten Shy 

Zur Vorgeschichte:
- den Extruder hab ich eingestellt
- Filamentdurchmesser gemittelt
- die Mechanik und das Hotend sind ausgerichtet
- Bedleveling mit 0.05 Fühlerlehre durchgeführt

Die Randdaten:
- CR10s
- Standard Hotend
- Das Filament PLA
- Düsengröße 0.4
- LW: siehe Bilder
- Flow: 0.9 / 90%
- Temperatur: 215 °C (mit Heattower)
- Bed: 60°C
- Layerhöhe: 0.1
- Geschwindigkeit: 60mm/s, Wand: 30mm/s
- Cura V3.6.0 mit Printer Settings Plugin

Die Maße der Würfel passen bis auf 2-3 Hundertstel.

[Bild: https://i.imgur.com/fJ3AoLs.jpg]
[Bild: https://i.imgur.com/Bk5PiGw.jpg]
[Bild: https://i.imgur.com/SgDdtbs.jpg]

[Bild: https://i.imgur.com/PpTiSEr.jpg]
[Bild: https://i.imgur.com/E0GJ7CD.jpg]
[Bild: https://i.imgur.com/kb8EQCY.jpg]

Als nächsten Schritt würde ich nun LW weiter veringern. Ist das so zielführend?

Freue mich schon auf eure Hinweise!

Viele Grüße

Volker
 
to top
#2
Nee. Erstmal die Höhe des Würfels (ohne Knubbel) checken. Mehrfach messen. Hintergrund: Du scheinst noch zu weit weg vom Bett zu sein. Falls nicht, müsstest Du den Firstlayerflow hochdrehen, er fängt bei 0,4mm schon das Mucken in den unteren Layern an.

Ansonsten scheint Dein Drucker mechanisch (zumindest von den XY Achsen) soweit ganz gut zu laufen. Auf Z ist noch ein leichtes Muster erkennbar.

Weisst Du welche Spindelsteigung verbaut ist? Passt diese zu dem Muster in den Würfeln?
AchtungOffizielle 3DDC T-Shirts - Elektrolyte...
1. Das Bundesministerium für Wissenschaft hat bestätigt -  lesen gefährdet die Dummheit!
2. Kaum macht man es richtig, funktioniert es. Aber nur weil etwas funktioniert, hat man es nicht zwingend richtig gemacht ...
3. Wenn man die Natur einer Sache durchschaut hat, werden Dinge berechenbar.
4. Es sind die unscheinbaren kleinen Handgriffe die beim 3D Druck zum  Erfolg führen, schludern rächt sich überall, auch wenn man nicht mehr daran denkt.
5. Ich würde mir lieber Gedanken um die Ursache machen, anstatt das Symptom mit MacGyver Methoden zu bekämpfen. - th33xitus
 
to top
#3
Danke für deine schnelle Antwort.

Ich habe die Höhe der beiden Würfel an mehreren Stellen gemessen. Die Werte sind fast überall identisch. 10.03mm (+-0.01), das liegt wahrscheinlich schon in der Messunsicherheit meines Messschiebers.

Ich vermute, dass du dich auf das leichte Wellenmuster links in der Seitenansicht der Würfel beziehst? Den Abstand zum Bett checke ich nochmal mit der Fühlerlehre, beim ersten Einstellen lag er bei 0.05.

Soll ich für den nächsten Druck den Firstlevelflow hochsetzen? Zu welchem Startwert würdest du mir raten? LW 0.4?

Die Steigung der Spindel messe ich morgen und schaue dann mal, ob sie zu dem Muster auf Z passt.
 
to top
#4
Immer Default/Auto. Die Ausweitung bei einer 0,4mm Default-Düse beträgt 20%. Also probierst Du am besten 0,48. Sollte das zu einem Benjamin Blümchen führen, einfach Schrittweise runter. Da du mit dem EW/LW ja offensichtlich auch noch runter muss, reduziert das eh noch den First Layer mit.

Ja, das Wellenmuster deutet auf ein Problem auf Z hin.

Alle Maßhaltigkeit unter 0,05 ist auf Z schon ok. Wir reden hier immer noch über heissen Kunststoff.
AchtungOffizielle 3DDC T-Shirts - Elektrolyte...
1. Das Bundesministerium für Wissenschaft hat bestätigt -  lesen gefährdet die Dummheit!
2. Kaum macht man es richtig, funktioniert es. Aber nur weil etwas funktioniert, hat man es nicht zwingend richtig gemacht ...
3. Wenn man die Natur einer Sache durchschaut hat, werden Dinge berechenbar.
4. Es sind die unscheinbaren kleinen Handgriffe die beim 3D Druck zum  Erfolg führen, schludern rächt sich überall, auch wenn man nicht mehr daran denkt.
5. Ich würde mir lieber Gedanken um die Ursache machen, anstatt das Symptom mit MacGyver Methoden zu bekämpfen. - th33xitus
 
to top
#5
Ich hab mir heute aus reiner Neugierde de G-Code der Ausdrucke von gestern angeschaut. Ich war dann doch baff erstaunt als ich gesehen habe, dass da noch Temperaturabstufungen aus dem Heattower Druck enthalten waren  Confused  Hätte nicht gedacht, dass die bei Cura erhalten bleiben. Wieder was gelernt Shy

Nichtsdestotrotz sind die Ausrucke nicht wirklich aussagekräftig, daher hab ich heute nochmals das Bett mit Hilfe der Fühlerlehre eingestellt und die LW 0.48 und LW 0.40 Würfelchen erneut mit der richtigen Temperatur ausgedruckt:

[Bild: https://i.imgur.com/jLWfbc0.jpg]
[Bild: https://i.imgur.com/vqrcH5u.jpg]
[Bild: https://i.imgur.com/nudXMgb.jpg]

[Bild: https://i.imgur.com/zL5AUDs.jpg]
[Bild: https://i.imgur.com/9OKshqI.jpg]
[Bild: https://i.imgur.com/fFstnJ1.jpg]

Mir scheint die ersten Layer sind noch immer "unterversorgt", also ein ziemlich ähnliches Ergebnis wie gestern. Ich würde nun als nächstes einen LW 0.48 Würfel mit 92% Flow (und Düsendurchmesser 0.48) für den erste Layern drucken und mal schauen was passiert. Passt das soweit, oder sind die 92% Flow zu konservativ?

Generell fällt mir auf, dass anfangs ziemlich wenig Material aus der Düse kommt. Ich habe die beiden ersten Drucke des Tages abgebrochen, da ich so gut wie keine Haftung hatte. Der dritte Druck des selben Files war dann gut. Ist da noch irgendwo anders der Hase begraben?

Die Steigung der Z-Spindel habe ich auch vermessen. Sind über 3 Gewindegänge gemittelt 2mm.
 
to top
#6
Du kannst gerne 120% Flow für die erste Schicht nehmen, aber generell scheint zu wenig Filament gefördert zu werden.
Überprüfe nochmal ob tatsächlich 100mm gefördert werden und ob der Feeder auch anständig fördert.

Welches Filament nutz Du genau (Hersteller)? Denn manchmal liegt es auch daran. aber wenn der Feeder mit dem vom Ender 3 baugleich ist, dann liegt es daran.
Gruß
Olli
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Nichts wird so heiß gegessen wie es gekocht wird
Wasser? Das Zeug aus dem Klo?
Nutzt den Fahrplan
 
to top
#7
Ich habe nun ein weiteres Würfelchen mit 120% Flow für den ersten Layer gedruckt. Diesmal habe ich alle Seiten fotografiert. Mir scheint der erste Layer ist ringsum nicht gleich.

[Bild: https://i.imgur.com/rGPydot.jpg]
[Bild: https://i.imgur.com/8vlWkUe.jpg]
[Bild: https://i.imgur.com/bHCBZdC.jpg]
[Bild: https://i.imgur.com/42dbZjg.jpg]
[Bild: https://i.imgur.com/LswtPiF.jpg]
[Bild: https://i.imgur.com/3Hskkc1.jpg]

Anschließend habe ich das Bett nochmals gelevelt und einen Würfel mit LW 0.4 gedruckt:
[Bild: https://i.imgur.com/SD20cmS.jpg]
[Bild: https://i.imgur.com/d0095fH.jpg]
[Bild: https://i.imgur.com/xqzdQuC.jpg]
[Bild: https://i.imgur.com/Z0DRT1o.jpg]
[Bild: https://i.imgur.com/hScKSBD.jpg]

Auch hier sind die Seiten, so finde ich, nicht komplett identisch. Trotzdem finde ich das Ergebnis besser als vom verangenen Wochenende.

Den Feeder habe ich nochmals überprüft. Nach meinen Messungen passt das. Während der ersten Layer habe ich auch die Funktion optisch überprüft. Ich konnte nichts auffälliges feststellen. Ob der Feeder baugleich zum Ender 3 ist, kann ich leider nicht sagen. Das genutzte Filament ist von "Das Filament", PLA, grau, Artikel-Nr.: F10107 

Ich bin mir nun nich sicher, wie ich weiter machen sollte. Ich würde wahrscheinlich weiterhin mit 120% Flow für den ersten Layer drucken und dann LW Schritt für Schritt veringern. Möglicherweise mache ich noch einen Testdruck mit einem anderen PLA Filament von "Das Filament" um auszuschließen, dass es damit zu tun hat.

Wie würdet ihr vorgehen?
 
to top
#8
Was das Levelling betrifft kannst Du noch etwas näher mit der Nozzle an Bett ran. Einfach alle 4 Muttern 1/4 Umdrehung lösen.

Hast Du die Extrusion wie hier beschrieben gemacht? https://www.3d-druck-community.de/showthread.php?tid=25055&pid=173802#pid173802

Wenn das alles passt, dann den LW von 0,39 - 0,30 in 0,01er Schritten reduzieren.
Gruß
Olli
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Nichts wird so heiß gegessen wie es gekocht wird
Wasser? Das Zeug aus dem Klo?
Nutzt den Fahrplan
 
to top
#9
Hallo liebe Forengemeinde,

die Würfelorgie geht weiter Smile 

Wie angeraten habe ich das Bett mit einer 1/4 Umdrehung näher an die Nozzle gebracht. Alle weitern Einstellungen sind gleich geblieben. Auch der 1st Layer-Flow steht bei 120%.

Nun zu den Detailbildern:
[Bild: https://i.imgur.com/3klSjXI.jpg]
[Bild: https://i.imgur.com/B6jOD8A.jpg]
[Bild: https://i.imgur.com/sj0PZpr.jpg]
[Bild: https://i.imgur.com/XUZxYth.jpg]
[Bild: https://i.imgur.com/nYdC0QL.jpg]
[Bild: https://i.imgur.com/Dx0gRvl.jpg]
[Bild: https://i.imgur.com/Igu8STv.jpg]
[Bild: https://i.imgur.com/FuRS5Np.jpg]
[Bild: https://i.imgur.com/019guAg.jpg]
[Bild: https://i.imgur.com/P82p05U.jpg]
[Bild: https://i.imgur.com/8pZiAlp.jpg]
[Bild: https://i.imgur.com/qbE4qAI.jpg]
[Bild: https://i.imgur.com/2t3P7Gw.jpg]
[Bild: https://i.imgur.com/KGJPWWH.jpg]
[Bild: https://i.imgur.com/f6N6sw0.jpg]
[Bild: https://i.imgur.com/otDhCRi.jpg]
[Bild: https://i.imgur.com/GcmXJ28.jpg]
[Bild: https://i.imgur.com/vGgO82V.jpg]
[Bild: https://i.imgur.com/NzuCGZk.jpg]
[Bild: https://i.imgur.com/3OUyrR9.jpg]


Auf mich wirkt LW 0.31 am homogensten. In der Seitenansicht ist noch ein leichter Elefantenfuß zu erkennen. Das kommt bestimmt von den 120% im 1st Layer. Den würde ich jetzt Richtung 100% oder 110% setzen.

Mir fällt auf, dass sich der oberste Layer trotz niedrigerer LW geschlossener zeigt, aber in keinem der Würfel ist er komplett zu. Bei den anderen Würfeln, die ich hier so sehe ist das meist der Fall. Für den Fall niedrigere LW = geschlossenere Oberfläche fehlt mir noch die Theorie. Kann ich mir nur dadurch erklären, dass die Zerklüftung durch zu viel Material entsteht? Wenn  wir nun in der nächsten Runde am Flow drehen, ist dann hier auch mit einer Besserung zu rechnen?

Fragen über Fragen, aber genau das machts ja spannend Shy

Wie soll ich nun weiter machen? 
 
to top
#10
Die Oberfläche schließt sich nicht, weil zu wenig Material ankommt, bei den Crealtys/Ender liegt das meistens am Feeder - mach mal ein Bild davon.
Und dann ist mit der Mechanik was im Argen die Linien sind total uneben - ein ständiges Pulsieren - könnten defekte Lager sein.
Nützt nichts aber das Teil muß von A bis Z gecheckt werden.
Gruß
Olli
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Nichts wird so heiß gegessen wie es gekocht wird
Wasser? Das Zeug aus dem Klo?
Nutzt den Fahrplan
 
to top
  


Möglicherweise verwandte Themen...
Thread Verfasser Replies Views Last Post
  Einstell Fahrplan: Bitte um Beurteilung und Unterstützung EinMarc 145 3.165 Vor 57 Minuten
Last Post: EinMarc
Photo [Frage] Einstell Fahrplan; Bitte um Unterstützung und Beurteilung xMike 37 487 24.06.2019, 11:28
Last Post: xMike
  CR10S mit E3D V6 0.6mm Nozzle - PETG DESCENT 1 99 22.06.2019, 12:58
Last Post: c1olli
  Hilfe bei der Beurteilung und Optimierung des Einstell Fahrplanes DerWürdige 8 192 18.06.2019, 10:28
Last Post: c1olli
  [Frage] Anycubic I3 Mega S - Beurteilung Druck Thiwar 6 197 03.06.2019, 14:12
Last Post: c1olli



Browsing: 1 Gast/Gäste