Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
  • Willkommen zur 3D-Druck-Community, einer nichtkommerziellen,
  • werbefreien und privaten Plattform rund um das Thema 3D-Drucken
  • vorrangig im deutschsprachigen Raum. Von User für User.
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
NoName inkl. kompletter Einhausung
#1
Hallo zusammen,

nachdem ich mich jetzt seit fast einem Jahr mit dem  Thema 3D-Druck beschäftige, meinen ersten Drucker (Tevo Tornado) mittlerweile wieder verkauft habe und einen MKC MK II hier aus dem Forum "restauriert" habe, dachte ich mir, es wir mal wieder Zeit für etwas neue Beschäftigung.
Die ersten Teile für meinen NoName habe ich schon vor einigen Monaten geordert und immer mal wieder etwas daran geschraubt.
Mittlerweile läuft die Mechanik und ein Großteil der Elektronik ist auch verbaut.
Am meisten Kopfschmerzen hat mir dabei die Z Achse mit den beiden Kugelumlaufspindeln bereitet (Sie wollten einfach nicht sauber fahren ohne sich zu verklemmen)

Ursprünglich wollte ich den Drucker einfach in ein Gehäuse stellen, habe mich aber kürzlich für eine komplette Einhausung entschieden.
Da ich mich mich eh ein bisschen in Fusion360 einarbeiten wollte habe ich die Gelegenheit genutzt und mich an einer Einhausung für den Noname versucht.

Dies ist der Entwurf, der nach einigen Versionen dabei raus gekommen ist

   

Bis jetzt habe ich mich fast ausschließlich an die BOM und die original STL Dateien gehalten. Lediglich den Hotendhalter und die Motorhalter habe ich etwas abgeändert. (mussten etwas schmaler werden)
Auf die Schleppkette muss ich bei diesem Entwurf leider auch verzichten, habe dafür jetzt ein 8 adriges Kabel in 2 Federn gepackt und hoffe, dass das so funktioniert Smile
Als Board verwende ich ein Duet Ethernet, ein Display wird nicht eingebaut, das Webinterface reicht für meine Zwecke vollkommen aus. 
Sonst sind noch 2 Netzteile, 12 und 24 Volt eingebaut. Das 12 Volt Netzteil schaltet das 24v über SSR und versorgt die Lüfter der Kühlung sowie die Beleuchtung.
Als Heizmatte kommt die 230V Variante von PP zum Einsatz.
Eine Bauraumheizung ist bis jetzt nicht vorgesehen, ich hoffe, dass dafür der Heizmatte ausreichend ist. Hat diesbezüglich evtl. schon jemand Erfahrungswerte?
Ein wenig Sorgen bereitet zudem mit die Kühlung der Elektronik, da dafür bis jetzt "nur" die 2 60er Lüfter aus der BOM + ein Lüfter am Duet eingeplant sind.

Aktuell warte ich noch auf ein paar Teile von Geerscutting, sobald die da sind weiß ich auch, ob ich richtig gezeichnet habe   Cry 

Anbei noch ein paar Bilder vom aktuellen Stand.


Angehängte Dateien Bild(er)
           
 
to top
#2
Gefällt mir! Was ist das für ein Hotend/btl-halter?! Gibts da stls dazu?! :-)
Schwarze MDF Basisplatte nutze ich auch, optisch einfach mega.
Wie hast du das dicke Lappkabel hinter den Riemen durchgeführt?!
P.S.: die Energiekette zum Heizbett ist normal andersrum gedacht ?
 
to top
#3
Ich habe mich die ganze Zeit gefragt wie ich die Kette zum Heizbett genau befestigen soll, alle möglichen Richtungen versucht und dann diese als am besten für mich passend definiert Smile
Das Lappkabel geht oben vor den Riemen vorbei, habe da ein paar Halterungen für gezeichnet, kann ich morgen mal Fotos von machen.
Den Hotendhalter habe ich aus dem originalen Noname und dem MKC MK II Halter von Speedy zusammen gebastelt. Wenn die Beiden nichts dagegen haben, kann ich die STL dazu gern hochladen.
 
to top
#4
Von mir aus (was die Teile von mir betrifft) gerne, kein Problem !
Gruß Markus



Sage es mir, und ich vergesse es. Zeige es mir, und ich erinnere mich. Lass es mich tun, und ich behalte es. (Konfuzius)

-> -> ->   Der Einstellfahrplan oder wie stellen wir unsere Drucker ein und mehr   <- <- <-
 
to top
#5
Das ist sehr nett, dann hier erstmal das versprochene Bild

   

Im Anhang noch der Halter als STL. Und noch einmal sei gesagt, dass es ein Remix aus dem originalen von alejanson und speedys MKC-Halter ist.
Er ist mit Absicht etwas breiter gehalten. Ob er allerdings auch was taugt, kann ich ich nicht sagen Wink


Angehängte Dateien
.stl   Halter.stl (Größe: 972,84 KB / Downloads: 34)
.stl   Klemme.stl (Größe: 126,06 KB / Downloads: 27)
.stl   Lüfteradapter_40mm.stl (Größe: 439,05 KB / Downloads: 33)
 
to top
#6
Bin auch gerade dabei eine Einhausung für den Noname zu planen. Meine Idee ist den oberen Teil (über dem Aluframe) zumindest so zu gestalten, dass ich auch einfach von oben ran kann. Ist ja Mal immer was am Brim zu flicken, wenn Abs nicht direkt hält. Wie hast du das geplant? Der Entwurf sieht für mich zu starr aus, da man nicht einfach von oben rankommt.
 
to top
#7
Oben ist einfach nur ein Deckel "rein gelegt". Der liegt dann auf 4 Winkeln welche die Bleche oben zusammen halten. Da kommt dann noch ein kleiner Griff dran, dann kann ich den einfach abnehmen.
Ich muss den Deckel aber nochmal neu bestellen, da ich doch noch 2 Lüfter zur Regelung der Temperatur im Bauraum einbauen möchte.
 
to top
#8
Sieht super aus.

Aber ich frag mich, wie ihr das mit der Abwärme macht?
Druckst du dann nur ABS damit?

Bei meinem Drucker ist die ganze Einhausung eher nur ein Flickwerk mit vielen kleinen Lücken und Spalten.
Aber selbst so kann ich PLA nur drucken, wenn ich den gesamten vorderen Deckel abnehme und am besten noch die Tür aufstehen hab.
Für PETG reichts, wenn ich den Deckel abnehme.
 
to top
#9
Mir gefällt die Lösung mit dem Kabel in den Federn für das Hotend ganz gut. Wie bist du auf die Idee gekommen? Und wo hast du die Federn gekauft?
Bin momentan nämlich auf der Suche nach einer Lösung für den mkc.
Liebe Grüße
Stefan
 
to top
#10
(26.03.2019, 21:28)Knoerze schrieb: Und wo hast du die Federn gekauft?

Die Idee finde ich auch gut!

Auf die Schnelle habe ich nur das hier gefunden:
https://shop.biegex.de/product_info.php?info=p5331_43010---kabel--und-schlauchschutzspirale.html

PS: https://www.ebay.de/itm/2294-16-Schutzfeder-Knickschutz-100-cm-Feder-Kabel-und-Schlauch-8-mm/352167857648
Gruß
Chris                    

Meine Schwiegermutter hat viel mit Konfuzius gemein,
nur das "z" wurde zum "s"...
 
to top
  


Möglicherweise verwandte Themen...
Thread Verfasser Replies Views Last Post
Star NoName v1.0 3D Printer alejanson 2.372 485.895 22.05.2020, 21:34
Last Post: TheCarbonized
  Noname - Und jetzt? joeysch 93 5.012 25.02.2020, 17:19
Last Post: joeysch
  Projektvorstellung - NoName CoreXY MatzeLoppe 11 1.010 24.02.2020, 10:08
Last Post: MatzeLoppe
  NoName ... Verzweiflung zieht ein ... chefffe 65 5.125 13.05.2019, 18:05
Last Post: chefffe
  Ein weiterer NoName Phonon 34 3.811 28.03.2019, 18:26
Last Post: Phonon



Browsing: 1 Gast/Gäste