Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
  • Willkommen zur 3D-Druck-Community, einer nichtkommerziellen,
  • werbefreien und privaten Plattform rund um das Thema 3D-Drucken
  • vorrangig im deutschsprachigen Raum. Von User für User.
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Optimierung Anycubic i3 Mega PETG
Sag mal mein Guter, wie viele Katzen bekommst du hier in den anderen Einstellthemen zu Gesicht? Und sehen die wirklich anders aus? Na? Also sei nicht zu streng! Wink

Richtig, perfekt ist sie nicht und es ist gut das du die "Problemzonen" sehen kannst. Nur für das Einstellen hier ist das Ergebnis gut - Ziel (mit PLA) erreicht würde ich sagen. Die Katze ist schon ein ordentlicher Stress-Test, kannst ja mal eine drucken mit den alten Einstellungen bevor du mit dem Fahrplan angefangen hast. Big Grin


Ab hier fängt das Feintuning in Minischritten an um auch eine Katze perfekt hin zu bekommen: Temperatur in 1°-Schritten anpassen, 1/2% Flow, usw..
Viele hier im Forum sehen und verbessern bei ihren Ergebnissen immer mehr, das ist ein stetiger Prozess. Willkommen im Club. Smile
 
to top
Sorry für die späte Antwort, in der Vollmondwoche ist immer wenig Zeit.

He, das genaue Hinschauen und Fehler suchen hab ich von dir gelernt, selber Schuld  Cool.
Sorry, nach dem ganzen Drucken und nachdenken woran die Probleme liegen hab ich mich wohl etwas darin verloren.

Verglichen hab ich sie ehrlich gesagt gar nicht, nur bei meiner unsaubere Stellen gesucht. Ich weiß halt auch nicht wirklich was der Drucker so leisten kann und ob das Ergebnis in seinem Rahmen gut ist. Man darf aber auch nicht vergessen, dass das ein Drucker für 250€ ist und dafür macht er seine Sache doch recht gut denke ich.

Dann möchte ich mich recht herzlich bei euch und im besonderen bei dir, Aurillion, für eure Hilfe und Geduld mit mir bedanken. Ich hab so einiges dazugelernt und wohl auch verstanden worum es geht, hoffe ich zumindest... 

Ich werd mich dann demnächst am ABS versuchen und hoffentlich nicht wieder weinend hier ankommen Wink.
 
to top
Man darf sich aber auch nicht dazu verleiten lassen für alles das Argument "mein Drucker kostet ja nur 150-250 Piepen..." her zu nehmen. Egal ob 100.- oder 1000.- Euronen, das Prinzip wie FDM funktioniert bleibt das selbe. Oder hast du jemals hier im Forum "dein Drucker X ist Müll, kauf was richtiges!" gelesen?
Wenn die Mechanik zickt kannst - nein sollst - du es beheben oder ersetzen, hier kann (muss aber nicht) der Preis reinspielen. Slicereinstellungen verkackt sowieso der User und mit miesem Filament kommt auch bei einem Industriedrucker nichts gescheites dabei raus. Wink
Einzig schnell und dabei präzise wird mit billiger (China-)Hardware nicht so richtig klappen.


Egal ob an der Katze feilen, ABS angehen oder mit PETG (wieder) weiter machen, das hier ist dein Fred und es steht dir frei dich wieder zu melden. Hat nix mit heulen zu tun. Smile
 
to top
Klar hat jeder Drucker sein potenzial und ist nur weil er günstig ist nicht zwingend schlecht. Wie du schon sagst, und deshalb bin ich ja auch hierher gekommen, die Einstellungen und die Mechanik des vorhandenen Druckers müssen stimmen. Nur so kann man das rausholen, was der Drucker wirklich kann.

Ich durfte mal einen Druck aus einem Arburg Freeformer in Händen halten. Ist zwar nicht direkt FDM Verfahren wie an den so käuflichen Druckern, aber doch ähnlich. Das Objekt war der Wire Frame Skull, den es auch auf Thingiverse gibt. Wurde mit einer 2ten, wasserlöslichen Komponente in den Zwischenräumen gedruckt. Das sah schon beeindruckend aus. Hab den dann auch mal bei mir mit meinen nicht so guten Einstellungen in PLA gedruckt um einen Vergleich zu haben. Den Qualitätsunterschied sah man natürlich deutlich aber den Preisunterschied wär mir das nicht wert Big Grin.

Den Schädel könnte ich eigentlich nochmal mit den jetzigen Einstellungen drucken...

Heulen werd ich ja nur, wenn ich verzweifelt bin weil ich's selber nicht hinbekomme.
Für das PETG hab ich schon eine Verwendung gefunden. Ein Kollege braucht mehrere Teile wo es nicht auf besondere Qualität ankommt. Da mach ich die Rolle mit den nicht optimalen aber einigermaßen brauchbaren Einstellungen, die wir bis dahin ermittelt hatten, leer. Wenn's dann mit ABS klappt brauch ich das PETG auch nicht wirklich.

Mal ne Frage zu ABS: Ich hab gelesen, dass es stinken soll und hatte mal eine Rolle vom Kollegen zum ausprobieren. Hab damit mal Heattower und ein paar Würfelchen gedruckt und konnte keinen starken Geruch feststellen. Allerdings war es zu der Zeit auch recht warm und alle Fenster offen. Aber auch wenn ich am Drucker direkt geschnüffelt hab, hab ich nichts gerochen. Ansonsten war niemand zu hause den ich proberiechen lassen konnte. Ist meine Nase kaputt oder müffelt das doch nicht so stark? Bei PLA nehm ich einen deutlichen aber nicht unangenehmen Geruch wahr.
Da mein Drucker in der Wohnung steht wäre ein starke Geruchsbildung nicht so gut...
 
to top
Geruch ist eine Individuelle Sache. Und verschiedene ABS Sorten riechen auch unterschiedlich.

Oft riecht man das nur wenn man aus einem "frischen Raum" in das Zimmer mit dem Drucker geht.

Andere hingegen riechen das schon 30km aus dem Fenster. Aber Fenster auf ist schon mal eine gute Maßnahme bei ABS (solange der Bauraum zu ist und/oder kein Luftzug hinkommt).

Musst Du probieren was Dir so am besten "schmeckt". Wink
AchtungOffizielle 3DDC T-Shirts - Elektrolyte...
1. Das Bundesministerium für Wissenschaft hat bestätigt -  lesen gefährdet die Dummheit!
2. Kaum macht man es richtig, funktioniert es. Aber nur weil etwas funktioniert, hat man es nicht zwingend richtig gemacht ...
3. Wenn man die Natur einer Sache durchschaut hat, werden Dinge berechenbar.
4. Es sind die unscheinbaren kleinen Handgriffe die beim 3D Druck zum  Erfolg führen, schludern rächt sich überall, auch wenn man nicht mehr daran denkt.
5. Ich würde mir lieber Gedanken um die Ursache machen, anstatt das Symptom mit MacGyver Methoden zu bekämpfen. - th33xitus
 
to top
Geschlossenen Bauraum hab ich (noch) nicht um den Drucker. Direkter Luftzug kommt da eher nicht hin, da er in der Ecke steht, weg von Tür und Fenster. Und da es ein nach Süden zeigendes Dachfenster ist kommt da auch kaum Durchzug zustande. Schrecklich für mich, gut für den Drucker Big Grin.
Ich werd's mal ausprobieren und auch Frau und Kind schnüffeln lassen, danke.
 
to top
  


Möglicherweise verwandte Themen...
Thread Verfasser Replies Views Last Post
  Bitte Hilfe beim Feintuning von Anycubic I3 Mega Flippo 155 3.765 Vor 1 Stunde
Last Post: Flippo
  [Frage] Optimierung Anycubic Mega S [Starprobleme Heattower] kaydeay 10 122 Vor 1 Stunde
Last Post: Aurillion
  Anycubic i3 Mega Einstellen nach Fahrplan (ehemals 4 Max Pro) strohalm 260 5.776 Gestern, 15:40
Last Post: c1olli
  Optimierung/Fahrplan Ender 3 - Bitte um Unterstützung tiwo85 28 855 19.07.2019, 10:31
Last Post: tiwo85
  Einstellung Anycubic i3 Mega S MegaS 2 98 15.07.2019, 18:36
Last Post: Aurillion



Browsing: 1 Gast/Gäste