Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
  • Willkommen zur 3D-Druck-Community, einer nichtkommerziellen,
  • werbefreien und privaten Plattform rund um das Thema 3D-Drucken
  • vorrangig im deutschsprachigen Raum. Von User für User.
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Anycubic i3 Mega S einstellen
#21
Print speed 50mm/s. Travelspeed 100mm/s. Schnell genug fürn Fahrplan? Schneller drucke ich eigentlich nie, da der Drucker im Wohnraum steht und leise sein soll...

Jup, Y macht noch deutlich mehr Rattermarken als X.

Höchstwahrscheinlich kommts vom Riemen. Hab den Riemenspanner von thingi verbaut, da fluchtet die Höhe des idler Rädchens aber nicht ganz mit der Lasche am Druckbett, wo der Riemen dann befestigt wird...

Muss ich mit Unterlegscheiben noch alles auf die gleiche Höhe bringen...

Mache ich dann wenn ich auf das vierte Lager umbaue. Hoffe die Qualität reicht vorerst um im Fahrplan ein paar Fortschritte zu machen.

Ich hab die Lager zuerst in Bremsenreiniger eingelegt und anschließend in Castrol Alpha Getriebeöl (ein ganz zähflüssiges)...

Die Beschleunigungs- und Rucksteuerung ist in cura deaktiviert.
 
to top
#22
Nicht schnell genug für den Fahrplan, sondern zu schnell. Bitte die 30/60mm/s Druckgeschwindigkeit gemäss Fahrplan einstellen; der Travelspeed kannst du so belassen.
Ebenso Ruck- und Beschleunigungssteuerung unter Cura aktivieren - die Werte in Cura sind etwas moderater als in der Firmware und an den Grenzbereich kannst du dich später immer noch herantasten.

Getriebeöl?!? Guckst du hier: Technische Infos LM08UU und LM08LUU


Von mir aus kannst du dich um die Y-Achse parallel zum Einstellen kümmern, wir können also starten. Wink


Bitte Heattower und LW 0.48+0.40 erneut mit den richtigen Geschwindigkeiten drucken.
 
to top
#23
Sorry Dude, aber irgendwie verwirrst du mich gerade....   Big Grin

Im Fahrplan steht ja den Heattower mit max. 60mm/s, bin ich mit 50 ja drunter...


Zu den Würfeln werden diese Settings gefordert:


"- Geschwindigkeit -  60mm/s max (Füllung)  / 30mm/s min (Wände)"  @c1olli


Auch hier bin ich mit meinen 50mm/s im Sollbereich, oder steh ich gerade direkt auf der Leitung?


ACC und Jerk hab ich die Werte drinn wenn ich sie in Cura aktiviere, passt das so?


   


Den Thread für die Lagerschmierung kenne ich schon, deswegen habe ich mich ja auch für Getriebeöl entschieden. Hier ein kurzer Auszug aus besagtem Thread im Bezug auf Getriebeöl (damit mein ich nicht das Lila Zeug ausm PKW Getriebe Wink    ) ...


"Welcher Schmierstoff: Hier gibt es nicht die absolute Weisheit oder Empfehlung, jeder schwört je nach Anwendungsfall auf was anderes. Wie viel Öl / Fett ? Nach Gefühl, wenns nachher von der Welle tropft war es definitiv zuviel des guten ! Das Öl sollte nicht harzend sein und ein Fett sollte die Eignung für den Betrieb von Wälzlagern haben, dann macht ihr nichts falsches (für 3D-Drucker lediglich auf geringe Viskosität achten). " @Smalltec


"Als mir Dietmar die ersten Lager auf einer Welle in die Hand drückte dacht ich mir noch Sch.... die sind ja vollkommen unbrauchbar.
Wenn man die verdrehte, oder stark daraf drückte liefen die gut, aber so war alles Hakelig, Rau und der Anlaufruck für einen 3D Drucker indiskutabel, nicht mal für die Z-Achse.

Als sich dann das Öl aber in den Lager verteilte änderte sich das Laufverhalten radikal. Die liefen mit einem Mal butterweich und ohne relevanten Anlaufruck.

Ich verwende da übrigens gerne auch Getriebeöl in das man die Lager vor der Montage auch gut versenken kann, so daß diese auch vollaufen können..."  @Edwin


"
 
to top
#24
War ja auch kein Vorwurf. Da du hier erst mal von Grund auf den Fahrplan durchfahren willst, nimm max. 60mm/s für Innenwände und Füllung 30mm/s für Aussenwände sowie Schichten oben/unten. Betrachte das als klare Ansage von mir an dich für das Einstellen ohne unterschwelligen Seitenhieb an dein Leseverständnis. Wink

Ja ACC und Jerk passt so weit, den Rest sehen wir beim Einstellen.

Also, drucke bitte den Heattower erneut.


Ich bin kein Spezialist für Öle, denke mir jedoch das man da wahrscheinlich unterschiedliche Eigenschaften im Regal finden kann. Somit scheint mir persönlich der Begriff "Getriebeöl" etwas schwammig und die Anforderung "Eignung für Wälzlager" klarer umrissen.
Schlussendlich musst du selber wissen was du verwendest, meinetwegen kannst du auch Nähmaschinenöl verwenden. Smile
 
to top
#25
Logo, ich hab ja auch überhaupt kein Problem damit Teile neue zu Drucken, obwohl ich das "warum" dahinter noch nicht verstanden habe. Beim Querlesen in anderen Einstellthreads wurde mir dahingehend so einiges erst im späteren Threadverlauf so richtig schlüssig....

Was das anbelangt bin ich auch total aufgeschlossen mich an der Hand nehmen zu lassen , und durch den Fahrplan geführt zu werden. Freue mich schon sehr auf die nicht ausbleibend werdenden "AHA" Effekte.... :-)

Aber so wie du dich ausgedrückt hast, hätte man vermuten können, das meine Speed-Settings meilenweit vom Fahrplan abweichen, was ja definitiv nicht der Fall ist. ;-)

Spezialist für Öl bin ich jetzt auch nicht, aber als Werkzeugmacher auch nicht direkt Branchenfremd. Das ist die Suppe die ich Schmiere.

http://www.csc-schall.de/2-Industrie-schmierstoffe/19-Castrol/95-Getriebe%F6le.html

Alpha SP 100, 150, 220, 320, 460, 680 Schwermetallfreie Getriebeöle für den Einsatz in Getrieben mit mittlerer und hoher Belastung sowie in Lagern und in Umlaufsystemen geeignet. Entsprechen den Anforderungen DIN 51 517 Teil 3 - CLP, DIN 51 524 Teil - HLP, Flender BA 7300 und SEB 181 226.

So, und jetzt mach ich mich mal ran. Der Heattower druckt sich ja nicht von selbst.... :-)
 
to top
#26
Die Einstellungen weichen vom Fahrplan ab auch wenn sie innerhalb der von Dir vermeintlichen Toleranz liegen. Das ist nämlich keine.

Das min und max sagt aus das das die fixen Fahrwerte sind und andere Fahrwerte das nicht über-/unterschreiten dürfen.

Will heissen, wenn Du Outer auf 30 hast und Inner auf 60, sollte Default nicht auf 80 stehen - Default dürfte aber auf 50 stehen, solange 30/60 gehalten wird, auf 20 jedoch wieder nicht.
AchtungOffizielle 3DDC T-Shirts - Elektrolyte...
1. Das Bundesministerium für Wissenschaft hat bestätigt -  lesen gefährdet die Dummheit!
2. Kaum macht man es richtig, funktioniert es. Aber nur weil etwas funktioniert, hat man es nicht zwingend richtig gemacht ...
3. Wenn man die Natur einer Sache durchschaut hat, werden Dinge berechenbar.
4. Es sind die unscheinbaren kleinen Handgriffe die beim 3D Druck zum  Erfolg führen, schludern rächt sich überall, auch wenn man nicht mehr daran denkt.
5. Ich würde mir lieber Gedanken um die Ursache machen, anstatt das Symptom mit MacGyver Methoden zu bekämpfen. - th33xitus
 
to top
#27
Achso.... Dann ist die Formulierung im Fahrplan selbst aber etwas ungünstig gewählt.

Und das ein override von gewollt fix definierten Basic-Speed-Settings eigentlich nicht stattfinden sollte, ist mir natürlich auch klar. :-)

Weiter gehts mit 60/30 Print Speeds
 
to top
#28
(22.04.2019, 19:11)paradroid schrieb: Warum machst Du Dir nicht einfach einen Jerk/Acctower?

Sorry für OT...
Das interessiert mich sehr, gibt es da irgendwo eine Anleitung, leider habe ich nichts gefunden!
Danke und Gruß
Uwe
Homebase: Offenburg
 
to top
#29
Das ist wie Heat, nur nicht mit Temperaturänderung sondern Befehle dazwischen geschrieben die eben Jerc/Acc verändern.

5 Sekunden nachdenken und man benötigt keine Anleitung ...

Für die Denkbequemen:
1. Rausfinden welche Firmware man hat
2. Rausfinden ob Jerk/Acc Veränderung per G/MCode möglich mit der Firmware ist
3. TUN
4. Heattower nehmen, normal slicen und die Heatbefehle durch die (oben ermittelten) Codebefehle ersetzen.
AchtungOffizielle 3DDC T-Shirts - Elektrolyte...
1. Das Bundesministerium für Wissenschaft hat bestätigt -  lesen gefährdet die Dummheit!
2. Kaum macht man es richtig, funktioniert es. Aber nur weil etwas funktioniert, hat man es nicht zwingend richtig gemacht ...
3. Wenn man die Natur einer Sache durchschaut hat, werden Dinge berechenbar.
4. Es sind die unscheinbaren kleinen Handgriffe die beim 3D Druck zum  Erfolg führen, schludern rächt sich überall, auch wenn man nicht mehr daran denkt.
5. Ich würde mir lieber Gedanken um die Ursache machen, anstatt das Symptom mit MacGyver Methoden zu bekämpfen. - th33xitus
 
to top
#30
@Para
Danke, kann man tatsächlich drauf kommen ;-)
Gruß Uwe
Homebase: Offenburg
 
to top
  


Möglicherweise verwandte Themen...
Thread Verfasser Replies Views Last Post
  [Frage] Anycubic i3 Mega Bltouch leveling scheint nicht gerade / Abstand ungleich maeffjus 13 147 21.08.2019, 13:56
Last Post: ChrisB
Question Einstell-Fahrplan Anycubic I3 Mega Tobias23 22 824 19.08.2019, 14:34
Last Post: Aurillion
  Mein Anycubic I3 Mega auf dem Weg der Besserung funinaction 34 864 16.08.2019, 16:49
Last Post: funinaction
  Einstell-Fahrplan Anycubic I3 Mega - upgrade S hyi 10 377 09.08.2019, 10:10
Last Post: c1olli
  Bitte Hilfe beim Feintuning von Anycubic I3 Mega Flippo 218 7.078 09.08.2019, 08:04
Last Post: Aurillion



Browsing: 1 Gast/Gäste