Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
  • Willkommen zur 3D-Druck-Community, einer nichtkommerziellen,
  • werbefreien und privaten Plattform rund um das Thema 3D-Drucken
  • vorrangig im deutschsprachigen Raum. Von User für User.
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
SKR1.3 + TMC2130 (SPI) - will nicht
#11
Hmmm, dann muss Du noch ältere Modelle haben, als ich! Meine sind von Anfang März, 2017 und haben 3 Pads...

Aber jetzt sehe ich auch, dass die v1.0 wirklich nur zwei Pads hatte und nur einen Pin (den falschen) als UART zuließ. Laut PDF ist der andere Pin unbenutzt, sodass man da einfach noch die Pins brücken könnte.


https://github.com/watterott/SilentStepStick/blob/master/hardware/SilentStepStick-TMC2208_v10.pdf
Gruß
Chris                    

Meine Schwiegermutter hat viel mit Konfuzius gemein,
nur das "z" wurde zum "s"...
 
to top
#12
CHRIISSSSSS

ich könnt dich drücken.

genau so is es, obs der falsche Pin is hab ich natürlich nicht geschaut:

>>>M122
SENDING:M122
Z
Enabled false
Set current 800
RMS current 795
MAX current 1121
Run current 25/31
Hold current 12/31
CS actual 12/31
PWM scale 14
vsense 1=.18
stealthChop true
msteps 16
tstep max
pwm
threshold 65
[mm/s] 30.41
OT prewarn false
OT prewarn has
been triggered false
off time 4
blank time 24
hysteresis
-end 2
-start 1
Stallguard thrs
DRVSTATUS Z
stst X
olb
ola
s2gb
s2ga
otpw
ot
157C
150C
143C
120C
s2vsa
s2vsb
Driver registers:
Z 0xC0:0C:00:00
Testing Z connection... OK

ENDLICH mal was was funktioniert.
ich werd mal meine TMC2208 alle richtig löten und los gehts, damit hab ich eigentlich eh genug für 2 Boards und XY.

Für die restlichen TMC2130 muss ich irgendwie noch rausfinden welchen davon meine Boards zerstört hat, oder ich hau einfach alle (7 schluchz) in die Tonne.

DANKE!

BG Jörg
 
to top
#13
Mach doch mal Fotos von einem 2130 und der dazugehörigen Jumper-Konfig auf dem Board. Vielleicht sieht ja jemand den Grund...
Gruß
Chris                    

Meine Schwiegermutter hat viel mit Konfuzius gemein,
nur das "z" wurde zum "s"...
 
to top
#14
Hi,

also:

FYSETC v1.0 drivers
Brücke entfernt und die CFG Brücken gesetzt.
Siehe:
http://marlinfw.org/docs/hardware/tmc_drivers.html
http://marlinfw.org/assets/images/features/FYSETC_tmc2130._SPI.jpg

   

Board für TMC2130 auf Z. 

   

Der Diag PIN müsste sogar egal sein nachdem ich kein sensorless homing verwenden will ? 

Die 2 TMC2208 gehen. 

Code:
>>>M122
SENDING:M122
X Y Z
Enabled false false false
Set current 800 800 800
RMS current 795 795 795
MAX current 1121 1121 1121
Run current 25/31 25/31 25/31
Hold current 12/31 12/31 12/31
CS actual 12/31 12/31 31/31
PWM scale 14 14 255
vsense 1=.18 1=.18 1=.18
stealthChop true true true
msteps 16 16 0
tstep max max 4294967295
pwm
threshold 82 82 65
[mm/s] 120.52 120.52 0.00
OT prewarn false false true
OT prewarn has
been triggered false false false
off time 4 4 15
blank time 24 24 54
hysteresis
-end 2 2 12
-start 1 1 8
Stallguard thrs 0
DRVSTATUS X Y Z
stallguard X
sg_result 1023
fsactive X
stst X X X
olb X
ola X
s2gb X
s2ga X
otpw X
ot X
157C
150C
143C
120C
s2vsa
s2vsb
Driver registers:
X 0xC0:0C:00:00
Y 0xC0:0C:00:00
Z 0xFF:FF:FF:FF Bad response!
Testing X connection... OK
Testing Y connection... OK
Testing Z connection... Error: All HIGH

Für mich is es mal ok so - damit kann ich die Board so verwenden wie ich wollte, mit TMC Treibern. 
Ich hab von meinen TMC 2130 jetzt mal ein paar entsorgt die wirklich schlecht gelötet waren, die PAD sind da nochmal ordentlich keiner also die auf den TMC2208 

Ein neues SKR1.3 is am weg. 
Eigentlich sollt doch nichts schiefgehen so lange am die SPI Pins nicht mehr als die 3.3V Logik Pegel kommen? 

LG Jörg 
 
to top
#15
Also, ich sehe so keinen Fehler und er DIAG-Pin wird nicht zwingend benötigt. Was ich mir noch vorstellen könnte, ist eine falsche Einstellung in der Software - z.B. falscher CS-Pin, wie Enable statt SPI-CS eingestellt. Für SPI-Betrieb gibt es mWn. mehrere Möglichkeiten in Marlin 2.0, mit Bewegung über STEP/DIR/ENABLE oder komplett über SPI. Aber da bin ich nicht mal auf dünnem Eis, sondern versuche über Wasser zu gehen.
Gruß
Chris                    

Meine Schwiegermutter hat viel mit Konfuzius gemein,
nur das "z" wurde zum "s"...
 
to top
#16
ChrisB schrieb:Aber jetzt sehe ich auch, dass die v1.0 wirklich nur zwei Pads hatte und nur einen Pin (den falschen) als UART zuließ. Laut PDF ist der andere Pin unbenutzt, sodass man da einfach noch die Pins brücken könnte.

Ich hatte das an andere Stelle bereits erklärt, dass es so mit Treibern mit nur 2 Pads funktioniert. Aber egal. Ich hatte übrigens auch Watterott TMC2208 mit nur 2 Pads hier, die habe ich mir ja zerschossen und mittlerweile leider auch entsorgt. Ich bin mir zumindest relativ sicher, 100% kann ich es nicht mehr sagen. Als ich mir dann die von Eryone besorgt habe (sind übrigens alle von der Bildfläche verschwunden, gibt's nicht mehr zu kaufen) und verglichen habe, waren das 100% identische Clones (nur die Farbe war anders). Und die haben ebenfalls nur 2 Pads. Aber wie gesagt, ich kann mich auch irren, kann das nicht mehr nachprüfen. Jedenfalls hat das auch bei mir für Verwirrung gesorgt, wobei eigentlich ein Blick auf die Schematic reicht, um zu erkennen, wie es funktioniert.

Und ich muss sagen, dass es sich zumindest für mich gelohnt hat, die Dinger nun im UART-Modus zu betreiben, denn die laufen jetzt absolut fehlerfrei, egal, welchen Modus ich nutze. Vorher zickten die mir immer irgendwie rum, keine Ahnung, warum.
 
to top
#17
Hi,

ich hab heute noch Bigtreetech TMC2130 2.0 bekommen.
Da ist der Chip da wo er hingehört (auf der Unterseite) und es gibt kein Poti mehr und die Brücken für SPI drinnen sind.

Für mich lautet mein Abschließendes Conclusio damit dass ich die PINS für SPI auf der CPU wohl vernichtet hab (weil es ja einmal funktioniert).

Funktioniert hat es mit den Großteil der Chips, ich hab ja einen nach dem anderen durchprobiert bis es halt nicht mehr ging.
4 hab ich mal entsorgt - das waren die die wirklich übel gelötet waren.

Weitere 5 liegen jetzt noch in einer Schachtel mit einem Totenkopf drauf, ich bin mir sehr unsicher ober es die 5 wert sind nochmal den SPI Modus (aller chips) zu Testen.

für die 2 SKR 1.3 die ich jetzt hier liegen hab werd ich für X/Y TMC2208 verwenden (von Watterott und die gehen) - die eigentlich eh die besseren sein sollen (als TMC2130) weil sie mehr Strom liefern können.

- das 3. SKR 1.3 das im Zulauf ist werd ich mit den neuen BigTreeTech TMC2130 2.0 probieren - damit sollte ich die Board Config testen können ohne ein Risiko einzugehen (und meine TMC2208 sind alle)

- geplanten Weise bau ich mir dann zum SPI testen ein RAMPS auf - von denen habe ich immer mehr über da is es kein Drama wenn ein Mega2560 Board alleine hin wird.

- für relativ weniger Geld gibts SPI Debugger allerdings würden auch die mehr kosten also die paar Stepsticks noch wert sind.
(es könnte ja auch sein dass das Board alle Spepstick gekillt hat.

Somit bin ich bis auf weiteres mal fertig hier und werde berichten wenn ich weiß ob das Board oder die Treiber tot sind.

LG Jörg
 
to top
#18
Ich muss hier nochmal nachfragen, ob ich es richtig verstehe: die 3 Pads (TMC2208) unter J2 müssen alle miteinander verbunden werden, also nicht nur 2 davon?

Außerdem: gibt es nicht irgendwo eine genaue Dokumentation, wie die ganzen Jumper auf dem SKR 1.3 einzusetzen sind? Speziell bei denen für die Treiber wüsste ich überhaupt nicht, wie ich die den verschiedenen möglichen Konfigurationen entsprechend setzen müsste. Ich finde dazu überhaupt nichts.
3D-Druck ist das Dark Souls unter den Nerd-Hobbies
 
to top
#19
Hier: LINK
 
to top
#20
Bin gerade am Rumspielen mit dem SKR 1.3 und den TMC2208 im UART-Mode.
Firmware ist Marlin 2.0 heute Abend frisch runtergeladen.

Mit M122 erhalte ich nur folgende Ausgabe:
>>> M122
SENDING:M122
Testing X connection... OK
Testing Y connection... OK
Testing Z connection... OK

Die Verbindung steht offenbar, die restlichen Parameter werden allerdings nicht angezeigt.
Im Pronterface kommt beim Connect mit der Printer auch nur die Meldung :

Connecting...
Printer is now online.

Die restlichen Parameter werden nicht, wie sonst üblich, angezeigt.

Offenbar habe ich, trotz mehrfacher Durchsicht der Config's , noch irgendwas beim Konfigurieren übersehen ......
Jemand ne Idee ?

EDIT:
Hatte übersehen den TMC_Debug zu aktivieren. Jetzt zeigt es die Parameter der TMC an.
Gruß Markus



Sage es mir, und ich vergesse es. Zeige es mir, und ich erinnere mich. Lass es mich tun, und ich behalte es. (Konfuzius)

-> -> ->   Der Einstellfahrplan oder wie stellen wir unsere Drucker ein und mehr   <- <- <-
 
to top
  


Möglicherweise verwandte Themen...
Thread Verfasser Replies Views Last Post
  [Frage] RADDS, Marlin, TMC2130... DeJe 14 753 02.05.2019, 12:46
Last Post: DeJe
  TMC2130 Verkabelung /Inbetriebname icy 10 832 11.03.2019, 16:18
Last Post: th33xitus
  RAMPS 1.6 & TMC2130 gerald_FS 11 2.709 08.01.2019, 19:07
Last Post: gerald_FS
  Suche Extruder Motor für Titan&TMC2130 DerEchteLanger 8 524 18.11.2018, 11:16
Last Post: ChrisB
  TMC2130 auf 24V umbauen h4r4ld 18 3.990 30.08.2018, 19:36
Last Post: jannau



Browsing: 1 Gast/Gäste