Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
  • Willkommen zur 3D-Druck-Community, einer nichtkommerziellen,
  • werbefreien und privaten Plattform rund um das Thema 3D-Drucken
  • vorrangig im deutschsprachigen Raum. Von User für User.
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Ender 3 Mainboard für Ender 2
#1
Hallo zusammen,

kann ich eine Ender3 Mainboard für meinen Ender 2  benutzen.  Board auf Ender 2  flashen. Ender 3 Board gibt es öfter.

Das alte Mainboard zeigt bei der Nozzel-Themperatur nach dem einschalten immer  zwischen 96 bis 100 Grad an.  Sad
Der Sensor geht -> test am Bed-Themperatur Eingang

Gruß Kalle
 
to top
#2
Was war denn die Ursache, hast Du da was mitbekommen? Es nützt nämlich nichts wenn Du ein neues Board einbaust und der Fehler ist immer noch in der Maschine. Da hast Du mal schnell 3 Boards gewechselt. Und da ich ein Elektrotrottel bin weiss ich wovon ich da rede. Wink
AchtungOffizielle 3DDC T-Shirts - Elektrolyte...
1. Das Bundesministerium für Wissenschaft hat bestätigt -  lesen gefährdet die Dummheit!
2. Kaum macht man es richtig, funktioniert es. Aber nur weil etwas funktioniert, hat man es nicht zwingend richtig gemacht ...
3. Wenn man die Natur einer Sache durchschaut hat, werden Dinge berechenbar.
4. Es sind die unscheinbaren kleinen Handgriffe die beim 3D Druck zum  Erfolg führen, schludern rächt sich überall, auch wenn man nicht mehr daran denkt.
5. Ich würde mir lieber Gedanken um die Ursache machen, anstatt das Symptom mit MacGyver Methoden zu bekämpfen. - th33xitus
 
to top
#3
Hallo  paradroid,

Das Board ist ausgebaut und nur über USB-Buchse mit Strom versorgt.
Festgestellt habe ich das der y-Achsentreiber heiß wird und das Board 1.0 A braucht. Cry

Das ganze ging  mit umflaschen auf TH3D_UFW_U1.R2.10d los.  Nach dem ich den EEPROM reset gemacht habe ( so die Anleitung Video)  und 2-3 mal Knopf gedrücken habe weil nix passiert.
Blinkte das Display.

Nach dem ein und ausschalten das selbe. (Das Blinken kommt ewtl.  vom zusammenbrechen der Versorgung/Reset des Arduino. Lüfter ging an und aus)
Ich flashte Ihn auf Merlin 1.9 und auf das Original Ender2 zurück.( dachte EEPROM Werte falsch). Das funktionierte auch aber nur wenn USB drann war ISP reichte nicht. Da wuste ich nicht das das Board 1 Amper braucht. Hätte ich warscheinlich nie dann gemacht.

Das Blinken kommt so nach 10 Sek nach dem Bilschirmaufbau. Dann weißer Bildschirm.

Gruß Kalle
 
to top
#4
dann ist wohl ein motortreiber tot.

ob jetzt der fehler der den ADC gekillt hat, auch den motortreiber auf dem gewissen hat, oder ob der defekte motortreiber den adc gekillt hat ist nachher natürlich schwer herauszufinden.
ADC stirbt gerne so komisch das er nachher falsche werte anzeigt wenn mal überspannung auf der 5V schiene war.
Ein Leben ohne 3D-Druck ist möglich, aber sinnlos.
 
to top
#5
Hallo zusammen,

das ist der Fehler der das Mainboard zerstört.
[Bild: https://www.robokalle.de/bilder/ender2/Deckel.jpg]

Den Deckel habe ich nur aufgesetzt er ist jetzt etwas weiter vorne und etwas tiefer.
Nun kommt der Schalter
[Bild: https://www.robokalle.de/bilder/ender2/Schalter.jpg]

mit diesen kleinen silbernen Konntakte beim Drücken des Dreh-Knopfes (Das Gehäuse rutsch nach vorn)
auf den ISP-Port.
Dann ist auf der 5Volt Leitung 12 Volt oder einer der der andere Stifte wir dann mit 12 Volt Versorfgt

[Bild: https://www.robokalle.de/bilder/ender2/ISP-Port.jpg]


Das ganze habe ich mit dem 2 Mainboard herausgefunden, das jetzt auch dieses TOT ist. Cry

Jetzt meine Frage:
Kann man ein Ender3 Mainboard auf Ender2 Flashen und verwenden.
Von der Ansteuerung/Pinbelegung müste es ja passen.

Gruß Kalle
 
to top
#6
Zitat:Das ganze habe ich mit dem 2 Mainboard herausgefunden

*Dumdidum* Wink.
AchtungOffizielle 3DDC T-Shirts - Elektrolyte...
1. Das Bundesministerium für Wissenschaft hat bestätigt -  lesen gefährdet die Dummheit!
2. Kaum macht man es richtig, funktioniert es. Aber nur weil etwas funktioniert, hat man es nicht zwingend richtig gemacht ...
3. Wenn man die Natur einer Sache durchschaut hat, werden Dinge berechenbar.
4. Es sind die unscheinbaren kleinen Handgriffe die beim 3D Druck zum  Erfolg führen, schludern rächt sich überall, auch wenn man nicht mehr daran denkt.
5. Ich würde mir lieber Gedanken um die Ursache machen, anstatt das Symptom mit MacGyver Methoden zu bekämpfen. - th33xitus
 
to top
#7
Aber gefunden
Happy Wütend
 
Defekt diesmal:

das Board zieht 500mA. Diesmal wird der Z-Treiber heiß. Der Atmega ist diesmal auch Tot.

So nun auf ein neues mit einem Ender 3  Mainboard. Sollte nächste Woche kommen.

Gruß Kalle
 
to top
#8
Hallo zusammen,

das Ender 3 Board 1.1.4 n.s. ist angekommen.
Was ich bis jetzt raus gefunden habe, es ist weit gehen Pin kompatibel.

2 Pins sind neu Vergeben:  Vom EXT1 Port (Display) ist dies

EXT1 Pin 1 und 8.

Ender2 MB:
Pin 1 auf  Atmega 3/Arduino 7
Pin 8 auf Atmega 1/ Arduno 5
3 und 1 gehen auch zum Cardread IC

Ender 3
Pin 1 auf  Atmega 33/Arduino 28
Pin 8 auf Atmega 20/ Arduno 17

3 und 1 gehen auch zum Cardread IC

nun meine Frage wo kann ich das Umprogrammieren im Merlin Sketch.
Geflasht habe ich das Board auf Ender 2. Es arbeitet ohne Ausgabe am Display.
Die Signale für  das Display auf  5 und 7  sind  vorhanden.
Müssen nur auf 17 und 28 geändert werden.
Bloß wo.

Gruß Kalle
 
to top
#9
Hallo zusammen,

noch ein Update ich habe gerade gemerkt das Pin 1 und 3 Mosi und SCK sind und die sind ja auf  der ISP drauf.

Die 2 Pins an das Display angeschlossen und

Happy Happy Happy
es lebt.

Display wird angezeigt.

Kurzer Teste.
SD-Karte wird ausgelesen. Temperaturen stimmen auch.
Rest wird morgen getestet. Und alles "out off box."
Happy

Wenn mann die Pins Umprogrammieren kann wär es noch elleganter.
Gruß Kalle 
 
to top
#10
Hallo zusammen,

Der Ender2 druckt wieder mit Ender3 Mainboard.

[Bild: https://www.robokalle.de/bilder/ender2/Ender-3-MB.jpg]
[Bild: https://www.robokalle.de/bilder/ender2/Display.jpg]

Die Firmware kann Orignal übernommen werden. Lediglich 2 Leitungen vom Displaystecker
müßen getrennt und auf den ISP-Port aufgesteckt werden.

[Bild: https://www.robokalle.de/bilder/ender2/pins.jpg]

Pin 1 auf Pin 3
Pin 8 auf Pin 4

Am Kabel ist dies das 1te von vorn und  das 3te von hinten.

Danach geht alles wie beim alten.
MB ist etwas kleiner in der Breite

Den Gehäuselüfter habe ich mit auf den Bauteilekühler angeschlossen(2 Stecker vorhanden)
Hotend an 12V.

Das mit dem Umprogramieren habe ich nicht zusammen bekommen.
Es müßten die DOGLCD_MOSI und DOGLCD_SCK sein. Signal kam immer auf ISP port raus.

Gruß Kalle

PS: wie kann man alten Beitrag edieren. Wegen den Pins im alten Bericht.
 
to top
  


Möglicherweise verwandte Themen...
Thread Verfasser Replies Views Last Post
  Ender 3 pro umbauen themanfrommoon 4 276 19.07.2019, 22:29
Last Post: dajens1990
  Creality Mainboard: Mosfet schaltet durch Rattlehead 19 3.309 20.04.2018, 09:11
Last Post: gafu
  Anet A8 Orginal Mainboard mit höherer Spannung betreiben Seppel 5 1.598 24.03.2018, 20:11
Last Post: gafu
  Mainboard Sanguino Melzi V2 -> MKS Base 1.3 ManuelW 6 1.659 02.02.2018, 21:38
Last Post: Steffen545
  Eigenbau eines 3D-Drucker Mainboard avoid 60 16.643 21.07.2017, 00:14
Last Post: JuculianD



Browsing: 1 Gast/Gäste