Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
  • Willkommen zur 3D-Druck-Community, einer nichtkommerziellen,
  • werbefreien und privaten Plattform rund um das Thema 3D-Drucken
  • vorrangig im deutschsprachigen Raum. Von User für User.
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Nicht-gilbendes Resin
#1
Ich bin auf der Suche nach einem transparenten, farblosen Resin, das beim Aushärten nicht gilbt. Tips?
 
to top
#2
Schwierig. Normal würde ich sagen Monocure 3D Rapid Resin Clear - aber das ist eine Handlingsache.

Ich habe damit sowohl schon kristallklare als auch gilbende Drucke gemacht. Direkt nach dem Druck ist alles extrem klar. Die Schritte danach verändern das Ergebnis. Ich persönlich habe die Ursache und Handlingunterschiede noch nicht genauer untersucht.
AchtungOffizielle 3DDC T-Shirts - Elektrolyte...
1. Das Bundesministerium für Wissenschaft hat bestätigt -  lesen gefährdet die Dummheit!
2. Kaum macht man es richtig, funktioniert es. Aber nur weil etwas funktioniert, hat man es nicht zwingend richtig gemacht ...
3. Wenn man die Natur einer Sache durchschaut hat, werden Dinge berechenbar.
4. Es sind die unscheinbaren kleinen Handgriffe die beim 3D Druck zum  Erfolg führen, schludern rächt sich überall, auch wenn man nicht mehr daran denkt.
 
to top
#3
Ich hab schon die Erfahrung gemacht das es nach dem Aushärten unter dem UV Licht gelblich wird. Nach einigen Wochen am Tageslicht das gelblihce wieder etwas verschwindet. Besonders bei dickeren Wandstärken ist mir dies schon aufgefallen. Habe da das Resind von Photocentric verwendet.
Aber grundsätzlich ist das vergilben von transparenten und weissen Harzen normal. Und ich habe auch noch keinen Hersteller gefunden bei dem es dies nicht tut. Ich finde jedoch bei weissem Resin ist es fast noch schlimmer als beim transparenten.
 
to top
#4
Jo, auch Klarheit ist ein Kriterium. Ich nutze z.Zt. PrimaCreator transparent. Mir ist auch aufgefallen, das das Resin direkt nach dem Druck ganz klar ist, aber beim Abwaschen (egal ob Isopropanol oder Spüliwasser) die Klarheit verliert. Direkt ausgehärtet bleibt es am klarsten, allerdings kommen dann die allerwinzigsten Details nicht so raus...
 
to top
#5
Vielleicht mal hier nachlesen: https://www.3d-druck-community.de/showthread.php?tid=23664&page=2
Nachbearbeitung mit TEk 1960 oder TEk 1969 könnte helfen.
Gruß
Walter

Wink  Hobby bedeutet: mit größtmöglichem finanziellem Aufwand den geringst möglichen Erfolg zu erzielen  Cry
 
to top
#6
(11.05.2019, 15:32)paradroid schrieb: Schwierig. Normal würde ich sagen Monocure 3D Rapid Resin Clear - aber das ist eine Handlingsache.

Ich habe damit sowohl schon kristallklare als auch gilbende Drucke gemacht. Direkt nach dem Druck ist alles extrem klar. Die Schritte danach verändern das Ergebnis. Ich persönlich habe die Ursache und Handlingunterschiede noch nicht genauer untersucht.

Das war schonmal ein guter Tip mit Monocure 3D Rapid Resin Clear. Nachgilben sehe ich jetzt keines. Die Schritte danach sind sicher ein Schlüssel zum schönen, klaren farblosen Druck. Monocure gibt den Tip, wirklich bei 405 nm auszuhärten, nicht im Sonnenlicht. Ich habe jetzt mit einer nicht näher spezifizierten "UV-Lampe" ausgehärtet, die das Prime -Resin vergilben lies. Das "Waschen" scheint mir ein ganz wichtiger Faktor zu sein, was die Klarheit angeht. Bei mehreren Drucken hat Spüliwasser Isoprop geschlagen, was das angeht. Ich bin jetzt mit der Polarität der Spülflüssigkeit noch mehr ins polare gegangen: 60% Essigsäure sieht jetzt zumindest bei einem Versuch noch besser aus (noch nicht so klar wie ohne Waschen). Das Ganze kann wohl auch noch an der Viskosität der Spülflüssigkeit liegen. TEk 1960 ist bestellt, TEK1969 auch, allerdings wird das später geliefert.
 
to top
#7
Das klingt ja schon ganz gut - mach weiter so.
Wenn du mit TEK 1960 und TEK 1969 getestet hast, dann zeig doch mal hier deine Ergebnisse.
Ist bestimmt auch für andere sehr interessant.
Gruß
Walter

Wink  Hobby bedeutet: mit größtmöglichem finanziellem Aufwand den geringst möglichen Erfolg zu erzielen  Cry
 
to top
  


Möglicherweise verwandte Themen...
Thread Verfasser Replies Views Last Post
  Water Washable Resin - Bezugsquellen und Anbieter MrZortrax 0 280 03.06.2020, 12:41
Last Post: MrZortrax
  [Frage] Bezugsquellen für Geruchsarmes Resin in Deutschland Duram 5 705 05.03.2020, 15:28
Last Post: Duram
  Resin Calibration willie42 1 338 05.03.2020, 10:44
Last Post: willie42
  Castable Resin gesucht willie42 5 496 29.02.2020, 22:27
Last Post: willie42
  [Test] Mechanische Belastbarkeit. Resin vs Filament solaris 0 716 18.02.2020, 12:31
Last Post: solaris



Browsing: 1 Gast/Gäste