Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
  • Willkommen zur 3D-Druck-Community, einer nichtkommerziellen,
  • werbefreien und privaten Plattform rund um das Thema 3D-Drucken
  • vorrangig im deutschsprachigen Raum. Von User für User.
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Einstell Fahrplan Sapphire S (Core XY)
Lesen, das Fehlerbild ist nicht wirklich eine Rarität..


Das Bett wird durchs Leveln richtigwinklig zur Düse ausgerichtet....
Das passiert beim Sapphire genauso wie bei allen anderen Druckern
 
to top
also ich hab jetzt einige thread durchgelesen und nur einen gefuden wo dieses Problem mit unterschiedlichen höhe angesprochen wird, aber nicht gelöst.

desweitern hab ich einen thread gefunden, wo möglicherweise ein ähnliches problem auftritt

hier wird betitelt:

-Flow

oder

-Extruderritzel förderfehler oder Anpressrolle fehlerhaft.
-Heatbed kein ordentliches PID (welches ich eigentlich ausschließe, weil das müsse meiner meinung nach anders aussehen)

ist das der grund?

den flow find ich eigentlich passend wenn ich auf die typischen indizien schaue:

-nubsi
-umlenkradien
-nichts "matschig"

einzig dass bei der seitenansicht der quaders 50x50x5 die oberen schicht sich weiten, finde ich merkwürdig und lässt sich eventuell auf zu viel flow schließen

kann vl einer der anderen Tutoren sich erbarmen und mir weiterhelfen?
 
to top
Zitat:Das Bett wird durchs Leveln richtigwinklig zur Düse ausgerichtet....

-das stimmt nur bedingt. 
a) muss die senkrecht Achse der Düse parallel zur 90° Achse des X-Beams stehen
b) die Bügelfläche der Düse muss exakt im 90° Winkel zur Düsenachse stehen.

Ansonsten, unter der Vorraussetzung, dass das Düsenloch rund ist, haben wir ein Oval, das das Filament ausgibt.
Daraus resultierend haben wir eine sehr verschiedene Bahnablage.

Habe gerade ein super Beispiel für meine Ausführung gefunden Hier der Link
Alle sagten: Das geht nicht. Da kam einer der das nicht wusste und hat's gemacht Wink

Hier mal ein ganz wichtiger Link:  Einstell Fahrplan, oder wie stellen wir unsere Drucker ein und mehr
 
to top
davon bin ich ausgegangen ;-) trotdem danke für deine ausführliche Erklärung @rebsam
 
to top
Zitat:Bitte keine Voll und Direktquotes

ja das hatte ich mit meiner aussage eigentlich gemeint Big Grin

ist das die ursache vielleicht für die unterschiedlichen höhen der bahnen die @paradroid angesprochen hat?
 
to top
auch @rebsam kann nicht hellsehen ;-) du solltest also aufhören zu fragen ob es wahr oder falsch ist und anfangen zu kontrollieren und systematisch fehlerquellen auszuschließen...
 
to top
Naja ich möchte nicht den ganzen Drucker Zerlegen, weil er läuft ja eigentlich ganz gut. Sonst mach ich vl mehr Fehlerquellen rein.

Insbesondere weil paradroid weiß, wo der Fehler steckt.
 
to top
DAS ist genau der Punkt an dem wir alle IMMER starten.... Wir kaufen einen Drucker , wir zerlegen ihn und bauen ihn anständig wieder zusammen....

Fakt 1 : Chinesen klempnern die Drucker nur zusammen, wie das aussieht kannst du dir bei youtube angucken
Fakt 2: Es werden die billigsten Teile verwendet um kosten zu sparen.
Fakt 3: Diese Teile haben HOHE fehlertolleranzen und teildefekte.


Genau das ist mit
Zitat:Baut Euren Drucker gewissenhaft auf, jede Schludrigkeit sieht man später im Druck. Kontrolliert auch die vormontierten Baugruppen. Alles muss winkelig, leichtgängig und fest verschraubt sein. Die Riemen gleichmäßig gespannt.
im Einstellfahrplan gemeint.
Im fahrplan und in rest vom Forum steht genug Wissen, schwarz auf weiss, um diesen Drucker anständig zusammen zu bauen, zu kontrollieren, fehler auszubügeln und und und...


es liegt nicht an @paradroid oder mir das wir dir die antwort nicht vor die Nase setzen wollen, es liegt daran das du jetzt schon bei einem kleinen Hinderniss nicht weiter weisst und um Hilfe bettelst und dabei nicht verstehen willst das du jedes mal auf der Stelle stehen bleiben wirst sobald ein neues Problem auftritt...

Du musst anfangen zusammenhänge zu verstehen und zu beobachten..probleme miteinander zu vergleichen und lösungsansätze systematisch zu prüfen...

Die meisten fehlerquellen haben die selben ursachen...
Das lässt sich ableiten... => ursache prüfen
Die Drucker funktionieren zu 90% alle gleich...

Wenn du nicht anfängst eigenständig mitzuarbeiten, kann dir hier keiner helfen. Alles steht und fällt mit dir!
 
to top
So, hier ist zu. Und wenn nochmal etwas oder jemand anderes Schuld bekommen soll für Deine (eigenen und persönlichen) Diskrepanzen, lösche ich den Account kommentarlos.

Wenn ich mir die anderen Fahrpläne so durchsehe haben die Leute noch stärkere Probleme und kriegen das gebacken - wesentlich schneller als es hier überhaupt zu erahnen ist das es dauern wird. Sie erarbeiten sich das. Sie springen über ihren Schatten. Bei Dir ist das nicht ersichtlich.

Wenn Du nur alles so gut wüsstest wie das was ich angeblich weiss. Hellsehen kann von uns keiner. DU sitzt vor der Maschine. DU bist das eigentliche Problem. Und warum? Das hat man dir jetzt schon mehrfach im Thread hier gesagt.
AchtungOffizielle 3DDC T-Shirts - Elektrolyte...
1. Das Bundesministerium für Wissenschaft hat bestätigt -  lesen gefährdet die Dummheit!
2. Kaum macht man es richtig, funktioniert es. Aber nur weil etwas funktioniert, hat man es nicht zwingend richtig gemacht ...
3. Wenn man die Natur einer Sache durchschaut hat, werden Dinge berechenbar.
4. Es sind die unscheinbaren kleinen Handgriffe die beim 3D Druck zum  Erfolg führen, schludern rächt sich überall, auch wenn man nicht mehr daran denkt.
5. Ich würde mir lieber Gedanken um die Ursache machen, anstatt das Symptom mit MacGyver Methoden zu bekämpfen. - th33xitus
 
to top
  


Möglicherweise verwandte Themen...
Thread Verfasser Replies Views Last Post
  Einstell Fahrplan für meinen Anycubic Mega S Nikon_88 6 99 Vor 2 Stunden
Last Post: Nikon_88
  Ender 3 - Fahrplan SpikeEnte 60 1.551 Vor 2 Stunden
Last Post: SpikeEnte
  Einstell Fahrplan Anycubic I3 MegaS itsy 172 4.653 Vor 4 Stunden
Last Post: itsy
  Einstell Fahrplan Creality CR10S Pro DrMagnum 45 1.228 Vor 9 Stunden
Last Post: DrMagnum
  Einstell Fahrplan Ender 5 - PETG Eric232 80 2.275 Gestern, 12:55
Last Post: Eric232



Browsing: 1 Gast/Gäste