Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
  • Willkommen zur 3D-Druck-Community, einer nichtkommerziellen,
  • werbefreien und privaten Plattform rund um das Thema 3D-Drucken
  • vorrangig im deutschsprachigen Raum. Von User für User.
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Wer druckt mir Zahnräder?
#1
Ich suche jemanden, der mir für ein Funktionsmodell Teile druckt, als erstes Zahnräder.
 
to top
#2
Die gibts es wohl nicht fertig?

Wenn dann ginge sowas nur mit einem Resindrucker. Aber 0.2 mm Dicke ist ja echt nix
 
to top
#3
Was wäre denn die Minimum-Dicke?
Und könntest Du mir das drucken oder kennst Du jemanden?
 
to top
#4
Nee Ich kann dir das nicht drucken.

Naja denk 1 mm sollte es schon sein. Aber bin da auch kein Konstrukteuer.
 
to top
#5
Bei 0,2mm Dicke ist das mMn. nichts, was man drucken sollte, sondern eher aus Metall fräsen (o.ä.). Gedruckt hat das doch keinerlei Stabilität... PS: Ganz abgesehen davon, dass man das ja auch so montieren muss, dass die Zähne ineinander greifen und nicht aneinander vorbei!

Auch wäre da noch die Frage nach der Anzahl Zähne, denn die benötigte Auflösung des Drucks ist aus den Angaben nicht ersichtlich. Vier Zähne wird da fast jeder hinbekommen, aber je mehr Zähne, desto feiner muss der Druck werden.
 
to top
#6
die frage ist ja auch die , wie stabil soll das ganze sein? da ist die dicke auch schon ein faktor den man berücksichtigen sollte..
davon mal ab wieviele zähne soll ein solches zahnrad haben?
eine stl davon wäre schon wesentlich erfolgsversprechender als die grobe beschreibung was es sein soll..
 
to top
#7
Und nebst der Anzahl Zähne müsstest du dir Gedanken über das Modul machen. An sich fragst du hier nicht nur nach dem Drucken, sondern gleich noch nach einer CAD-Konstruktion der Zahnräder. Oder hast du da schon etwas?

Sag doch mal was die Funktion machen soll und etwas zum Model. Einer Modelfigur das winken beizubringen stellt andere Anforderungen an das Material als wenn du ein 8kg-Model mit Stützen ausstatten willst.
 
to top
#8
Zahnrad A.3 soll haben: Durchmesser von 4mm und eine Bohrung von 1mm. Viel "Fleisch" für Zähne bleibt da nicht mehr.
Ich glaub das ist eher eine Aufgabe für einen Uhrmacher...

Und wenn gedruckt, ja dann wenn überhaupt von einem MSLA/SLA/SLS Drucker.
Mit FDM braucht man da gar nicht erst anfangen. Meine Meinung...

Interessanterweise stehen in dem PDF-Dokument ja sogar Kontaktdaten. Vielleicht mal die Person dort kontaktieren und mal ganz doof nachfragen wo, wie und woraus man sich das für deinen Zweck am besten fertigen lässt.
 
to top
#9
so dünne zahnräder kann man aus messingfolie ätzen.
Ein Leben ohne 3D-Druck ist möglich, aber sinnlos.
 
to top
#10
Ich habe die Anfrage auch bekommen. Das Problem ist ja auch das keine 3D-Daten vorhanden sind.Telefonischen Kontakt hatte ich schon mit ihm, hier geht es auch darum die Modelle zu erstellen.
 
to top
  




Browsing: 1 Gast/Gäste