Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
  • Willkommen zur 3D-Druck-Community, einer nichtkommerziellen,
  • werbefreien und privaten Plattform rund um das Thema 3D-Drucken
  • vorrangig im deutschsprachigen Raum. Von User für User.
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Themabewertung:
  • 2 Bewertung(en) - 2.5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Einstell Fahrplan RF2000
#1
Hallo 3D-Druck-Community,
 
Ich habe das große „Glück“ mich auf der Arbeit ins Thema 3D-Druck einzuarbeiten.
Wir wollen den Drucker nutzen, um Prototypen für F&E Zwecke zu drucken.
 
Mithilfe des Fahrplans würde ich Geren eine solide Grundlage für weitere Tests schaffen.
 
Basisdaten:
Druckerhersteller: renkforce
Druckermodell: RF2000
Düsendurchmesser:  0,4 mm (neu)

Software:
Betriebssystem: Windows 7
Slicer incl. Version: Simplify3D 4.1.2
Druckeransteuerung: kleine Teile USB / größere SD Karte (<1 h Druckzeit)

Einstellung:
Layerhöhe: 0,1 mm
Druckgeschwindigkeit inner/outer: 60  mm/s
Verfahrgeschwindigkeit: 80 mm/s
Druckmaterial: PLA 2.93 mm (gemessen) in Blau von renkforce
Flow/EM: 90 %
Drucktemperatur: 225 °C Boden -> 180 °C Oben 
Lüfter: 1 Schicht aus , ab 2 100%
Bettemperatur: 60 (°C)
Retract Länge und Geschwindigkeit: 1mm/ 35 mm/s
 
Bett gelevelt und Extruder kalibriert
 
Der Heattower ist meiner Meinung nach die Oberfläche ab 215 °C gut.
Nach dem Fingernagel Test ist eine gute Haftung bis 200 °C, ich würde mit 210 °C weitermachen.
 
Problem: beim Heattower wurde eine gutes Brim gedruckt nur der Boden (sollen 2 schichten sein) ist absolut Unter-Extrudiert (Einstellung der ersten Schichthöhe 90% Breite 100% Geschwindigkeit 50%) wo ich grade nicht Weiß wo her das kommt. 

[Bild: https://i.imgur.com/s04k9El.jpg]
[Bild: https://i.imgur.com/vUayGKW.jpg]
[Bild: https://i.imgur.com/8Vdt3fr.jpg]



Vielen Dank für die Hilfe  Thumb up
 
to top
#2
Wenn das für die Firma ist, kann das Forum für die Hilfestellung ja bestimmt eine großzügige Spende erwarten oder?
Gruß
Olli
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Nichts wird so heiß gegessen wie es gekocht wird
Wasser? Das Zeug aus dem Klo?
Nutzt den Fahrplan
 
to top
#3
Hallo zusammen, hallo Olli,
 
„Firma“ ist nicht ganz richtig, ich arbeite bei einem nicht gewinnorientierten Forschungsinstitut -> Sorry no Money  Wink
 
Ich habe jetzt schon mal die Testwürfel 0.48 mm und 0.40 mm nach Fahrplan Einstellungen gedruckt. Wodurch der Boden schon deutlich besser geworden ist.
 
Ich als 3D-Druck Anfänge sehe bei den Bauteilen:
- leichtes Stringing
- Oberste und Unterste Schicht sind von der Seite betrachtet deutlich heller -> durch mehr Wärmeeinleitung?
- Oberfläche bei 0.40 mm ist besser wie die beim 0.48 mm Würfel aber bei weitem noch nicht gut.
-leichter Elefantenfuß?     
 
Testwürfel EW: 0.48 mm 210 °C

[Bild: https://i.imgur.com/8Wx0EtS.jpg]
[Bild: https://i.imgur.com/iNp1BNM.jpg]


Testwürfel EW: 0.40 mm 210 °C

[Bild: https://i.imgur.com/jaMqKFF.jpg]
[Bild: https://i.imgur.com/KoFh042.jpg]

zur Info unten
[Bild: https://i.imgur.com/ms2mFLs.jpg]

Theoretisch gesehen würde ich jetzt anfangen die EW in 0.01 mm Schritten zu reduzieren. Bin aber gespannt, was ihr von meinen Würfeln haltet und warte deswegen noch mit dem drucken.
 
Vielen Dank. 
 
to top
#4
Na in dem Falle nehme ich mich mal Deiner an.

Was mir zuerst auffällt, ist dass das Levelling noch nicht ganz passt - es muß noch etwas dichter, damit die Fläche geschlossen wird und es ist noch nicht überall gleich.
Wegen Ersterem ist da eine Einschnürung unten.

Das hellere ist wohl eher wegen dem mehr an Material.

Ist der Extruder kalibriert? Und das "Printer Settings" Plugin installiert? Durchmesser dort eingetragen?
Gruß
Olli
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Nichts wird so heiß gegessen wie es gekocht wird
Wasser? Das Zeug aus dem Klo?
Nutzt den Fahrplan
 
to top
#5
Vielen Dank für Deine Hilfe,

Ich hatte zu Beginn das Bett gelevellt und den Extruder kalibriert.

An den Ersten von mir gedruckten Heattower, hatte ich gesehen, dass die Z-Achse Probleme macht.
Als Ursache habe ich einen zu stramm gespannten Zahnriemen gefunden und nachgestellt. Dafür musste der Drucker auf die Seite gedreht werden. Dabei hat sich evtl. das Heatbed wieder was verstellt. Das wird morgen als erstes überprüft. (Besteht Interesse an einem Bild von dem Heattower mit zu strammen Zahnriemen?)


Zitat:es muß noch etwas dichter
 
Soll ich außerdem einen kleinen Z-Offset einstellen?

Zitat:Und das "Printer Settings" Plugin installiert? Durchmesser dort eingetragen?

Ich habe jetzt auch mein Profil aktualisiert. Jetzt steht dort auch Simplyfy3d drin. Der richtige gemessene Durchmesser (auf 10 m ) ist dort eingetragen.

Danke und Viele Grüße    
 
to top
#6
Nee den Heattower mit zu strammen Riemen kann ich mir auch so gut vorstellen Big Grin

Messe mal die Höhe des Würfels - ohne Gnubbel ist er 10mm hoch - um die Differenz muß das Bett justiert werden.
Falls es mittels Sensor ist mit Offset, ansonsten klassisch mittels der Schrauben/Muttern am Bettträger.

Das mit den Profil ist eine gute Idee - das macht es einfacher.
Gruß
Olli
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Nichts wird so heiß gegessen wie es gekocht wird
Wasser? Das Zeug aus dem Klo?
Nutzt den Fahrplan
 
to top
#7
Bett und Extruder habe ich jetzt etwas nach kalibriert.
Der jetzt neugedruckte Würfel hat eine Höhe von 10,03 mm

EW 0.40 mm @210 °C
[Bild: https://i.imgur.com/eXA41cS.jpg]
[Bild: https://i.imgur.com/rcnlktY.jpg]
unten
[Bild: https://i.imgur.com/58bv6wy.jpg]
 
to top
#8
Das sieht schon mal besser aus . Da merkt man gleich, dass beim 3D Druck auch Kleinigkeiten einen großen Einfluß haben.

Was mir als nächstes auffällt ist die Oberfläche - entweder vibriert da was (Lüfter) oder es hakt was (Lagerschaden, Riemen hakt),
denn normalerweise sollte die Ablage gleichmäßiger sein. Auch in der Seite ist das zu sehen.
Auf dem mittleren Bild sehen die Wände gebogen aus - täuscht das oder ist das so?

Schau das Ganze nochmal durch und Druck den Würfel von EW 0,39 bis 0,35 in 0,01er Schritten.
Gruß
Olli
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Nichts wird so heiß gegessen wie es gekocht wird
Wasser? Das Zeug aus dem Klo?
Nutzt den Fahrplan
 
to top
#9
Als ich noch mal die Riemen kontrolliert habe, ist mir aufgefallen, das der Riemen der X-Achse zum teil über dem Lager herausragt. Deswegen habe ich den Riemen was nach unten geschoben und gehofft, das dass Problem mit der gebogenen Wand gelöst ist…

 [Bild: https://i.imgur.com/mvpmNKe.jpg]


Man sieht bei den Würfeln 0,39 mm bis 0,36 mm Layer Schifting, das daherkommt, das der Riemen wieder in die Ursprungs Position zurückwandert.
 
Meine Lösungsideen
a)     Ich packe den Riemen nicht mehr an und hoffe, dass er auf Position bleibt.  Smile
b)     Man spannt eine große Unterlegscheibe auf das Lager
c)     Ich unterlege eine Seite vom Motor mit Fühlerlehrenband 

Was würdet Ihr machen ?
 
Die Oberfläche der Würfel wird immer besser je geringer die EW.
Vom Gefühl her würde ich mit der EW noch weiter runtergehen .

EW 0.39 mm @210 °C
[Bild: https://i.imgur.com/e86emWw.jpg][Bild: https://i.imgur.com/rcBhi6t.jpg]

EW 0.38 mm @210 °C
[Bild: https://i.imgur.com/C7GSdmw.jpg][Bild: https://i.imgur.com/wJY2X8R.jpg]



EW 0.37 mm @210 °C
[Bild: https://i.imgur.com/dIUQXel.jpg][Bild: https://i.imgur.com/GpNMgRy.jpg]


EW 0.36 mm @210 °C
[Bild: https://i.imgur.com/s7bHSSZ.jpg][Bild: https://i.imgur.com/80CJjWh.jpg]


EW 0.35 mm @210 °C
[Bild: https://i.imgur.com/xOs87LN.jpg][Bild: https://i.imgur.com/Y8NiEMH.jpg]

Vieln Dank
 
to top
#10
In der Zeit in der ich den oberen Text geschrieben habe, wurde noch ein Würfel mit EW 0.30 mm gedruckt… Wink

EW 0.30 mm @210 °C

[Bild: https://i.imgur.com/RsI3Vkz.jpg][Bild: https://i.imgur.com/RuPU6OV.jpg]
 
to top
  


Möglicherweise verwandte Themen...
Thread Verfasser Replies Views Last Post
  Einstell-Fahrplan Ender 3 [M4P] tight 72 2.182 Vor 6 Stunden
Last Post: tight
  Einstell Fahrplan AM8 M4P thedk 11 134 Vor 7 Stunden
Last Post: thedk
  Einstell Fahrplan Ender 2 robokalle 303 9.648 Vor 9 Stunden
Last Post: robokalle
Question Einstell-Fahrplan Anycubic I3 Mega Tobias23 19 659 Vor 9 Stunden
Last Post: Tobias23
  Einstell-Fahrplan i3 Mega-s FuXXz 40 1.231 Gestern, 13:37
Last Post: c1olli



Browsing: 1 Gast/Gäste