Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
  • Willkommen zur 3D-Druck-Community, einer nichtkommerziellen,
  • werbefreien und privaten Plattform rund um das Thema 3D-Drucken
  • vorrangig im deutschsprachigen Raum. Von User für User.
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bitte Hilfe beim Einstell Fahrplan
#1
Hallo zusammen,

mithilfe des Einstell Fahrplans und Problemstellungen von anderen Communitymitgliedern habe ich versucht meinen Anycubic i3 Mega S auf eigene Faust einzustellen. Leider komme ich von jetzt an nicht mehr alleine weiter und ersuche eure Hilfe  Shy

Drucker: Anycubic i3 Mega S
Slicer: Cura
Druckmaterial: PLA 1,75 Silber (nachgemessen tatsächlich 1,7122 und so auch eingestellt)
Extruder -> kalibriert
Bed -> gelevelt (mit Fühlerlehre 0,05 mm, wobei ich erwähnen muss, dass ich dieses erst nach den ganzen Würfeln drucken mittels Fühlerlehre gelevelt habe. Davor mit einem Kassenbon)

Alle Würfel wurden mit folgenden Einstellungen gedruckt:
Layerhöhe: 0,1 mm
Druckgeschwindigkeit inner: 60 mm/s
Druckgeschwindigkeit outer: 30 mm/s
Flow: 90
Infill: 20 %
Drucktemperatur: 200 °C (ermittelt mittels HeatTower middle)

Nun möchte ich euch gerne meine Druckergebnisse zeigen. Ich greife hier bewusst etwas voraus und halte mich nicht ganz an die Reihenfolge des Einstell Fahrplans, da ich es zunächst auf eigene Faust versucht habe. Gerne fange ich aber auch nochmal von Vorne an, da ich lieber mit einem ordentlich eingestellten Drucker drucken möchte, als nur herumzupfuschen.

HeatTower: Hier habe ich mich für die 200 °C entschieden. Alle Layer waren nach Fingernagelprobe fest und haben sich nicht gelöst.

[Bild: https://i.imgur.com/UwTlY2N.jpg]

Würfel: Zunächst habe ich wie im Einstell Fahrplan beschrieben, je einen Würfel mit Lw 0,48 und 0,40 gedruckt. Anschließend habe ich die Lw in 0,01 Schritten bis 0,30 gesenkt. (Bis dahin hatte ich das Bett leider noch nicht mit einer Fühlerlehre gelevelt). Der Unterschied nach dem "richtigen" leveln ist enorm. Auch hatte ich zu Beginn mit Warping zu kämpfen dies habe ich dann mit einer 5 Grad wärmeren Betttemperatur kompensieren können, jedoch trat dann der Elefantenfuß auf. Ist aber fürs Erste nicht weiter schlimm. Habe mir auch nun Isopropanol 70 % bestellt, damit dürfte das Problem gelöst werden und die Haftung groß genug sein.

Hier einmal der Würfen mit LW = 0,40

[Bild: https://i.imgur.com/zV4bMKy.jpg]
[Bild: https://i.imgur.com/HQxrw4L.jpg]

Hier ist der Würfel mit der LW = 0,32 für den ich mich auch entschieden habe. Die Linien sind schön geschlossen auch am Perimeter. Seitenansicht gefällt mir persönlich in real Life sogar ganz gut (die rechte Ecke außer Acht gelassen). Auf dem Bild sieht es allerdings grausig aus (verfluchte Auflösung der Kamera  Big Grin ).

[Bild: https://i.imgur.com/Ck7dMPh.jpg]
[Bild: https://i.imgur.com/ydXoZJi.jpg]

Anschließend wollte ich mit dem Flow in 0,01 Schritten runtergehen, doch die Linien sind sofort aufgebrochen. Hier der Würfel mit LW=0,32 und einem Flow=0,89

[Bild: https://i.imgur.com/GSV8d8S.jpg]
[Bild: https://i.imgur.com/2Eq7ZvK.jpg]

An dieser Stelle komme ich alleine nicht mehr weiter. Meine Würfel sehen im Vergleich mit den "nachher Würfeln" aus dem Einstell Fahrplan lange nicht so gut aus. Ich hoffe ihr könnt mir helfen mehr von der Materie zu verstehen und mich auf die richtigen Bahnen lenken.

Ich bedanke mich schonmal im voraus.
Freundliche Grüße
Alex
 
to top
#2
Zitat:Druckgeschwindigkeit inner: 30 mm/s
Druckgeschwindigkeit outer: 60 mm/s
ich hoffe du meinst inner 60 und outer 30 ;-)
Deine mechanik scheint noch offensichtliche probleme zu haben... diese sollte man angehen bevor man die druckerei beginnt..
Welcher Materialhersteller ist das?
 
to top
#3
Natürlich Big Grin Big Grin Big Grin sorry mein Fehler.
Hersteller ist Basicfil, sehr günstig bei Amazon... das Filament hab ich von einem Freund geschenkt bekommen Shy.
Hab noch etwas besseres Filament von Tianse ist aber so ein Holz Filament.
Sollte ichs lieber damit versuchen?
Hätte noch das von Anycubic, das ist aber Weiß.

Zitat:Deine mechanik scheint noch offensichtliche probleme zu haben... diese sollte man angehen bevor man die druckerei beginnt..

ok, siehst du anhand der Bilder woran es liegen könnte?
Könnte es möglich sein, dass der Drucker zu unstabil steht? Bei stärkeren Vibrationen gibt mein Tisch schon arg nach und schwingt ein wenig mit. Eventuell müsste ich da nachbessern, damit er einfach stabiler steht. Ans Hotend habe ich bisher nicht getraut. Ghosting ist bei mir noch nie aufgetreten, weshalb ich mich auch noch nicht an der Riemenspannung vergangen habe.
 
to top
#4
Da haben wir ja die Wahl zwischen Pest und Cholera beim Filament Big Grin
bleib erstmal beim grauen...

sieht stark nach riemen oder verspannungen in der z achse aus..
Druck mal einen 50mm durchmesser Vasezylinder ohne boden und decken 5-10linien brim..
 
to top
#5
ok mache ich sofort. Als Höhe des Zylinders habe ich mal 50 mm gewählt, reicht das?
Soll ich die Lw auf 0,32 lassen oder eine andere Breite wählen?

Ich stelle den Drucker mal auf den Boden damit er stabiler steht.
 
to top
#6
ew ist hierbei nicht entscheidend.. wir wollen sehen in welche richtungen der fehler geht ;-) 50mm höhe reicht vollkommen..später kannst du mal die komplette z höhe drucken um zu gucken ob deine z achse überall einwandfrei läuft
 
to top
#7
Guten Morgen,

so habe doch etwas länger gebraucht, da ich kein gutes Licht für ein Bild hatte am Abend.
Den Zylinder habe ich mit Ew=0,32, Flow=90 und Druckgeschwindigkeit= 30 mm/s gedrückt.
Ich habe auf dem Tisch nun 20kg Gewichte angebracht, nun steht der Tisch deutlich stabiler.
Sind die „dunkleren“ Layer nun ein Indiz für deine Vermutung, das die Riemenspannung noch nicht in Ordnung ist?
Sieht nämlich danach aus, das er da seine Position kurz verliert.

[Bild: https://i.imgur.com/K574JBQ.jpg]
[Bild: https://i.imgur.com/loF6oe0.jpg]

Freundliche Grüße
Alex
 
to top
#8
Erkennst Du das zyklische Streifenmuster im Zylinder?
AchtungOffizielle 3DDC T-Shirts - Elektrolyte...
1. Das Bundesministerium für Wissenschaft hat bestätigt -  lesen gefährdet die Dummheit!
2. Kaum macht man es richtig, funktioniert es. Aber nur weil etwas funktioniert, hat man es nicht zwingend richtig gemacht ...
3. Wenn man die Natur einer Sache durchschaut hat, werden Dinge berechenbar.
4. Es sind die unscheinbaren kleinen Handgriffe die beim 3D Druck zum  Erfolg führen, schludern rächt sich überall, auch wenn man nicht mehr daran denkt.
5. Ich würde mir lieber Gedanken um die Ursache machen, anstatt das Symptom mit MacGyver Methoden zu bekämpfen. - th33xitus
 
to top
#9
Du meinst die Streifen in Richtung Z-Achse? Diese erkenne ich gut im richtigen Licht sogar noch besser.
 
to top
#10
Halte das mal neben Deine Spindel. Das dürfte eine Umdrehungssteigung sein.

Indiz darauf das die Spindeln verspannt eingebaut oder verschnitten worden sind. Riemenfehler sind ungleichmäßiger.
AchtungOffizielle 3DDC T-Shirts - Elektrolyte...
1. Das Bundesministerium für Wissenschaft hat bestätigt -  lesen gefährdet die Dummheit!
2. Kaum macht man es richtig, funktioniert es. Aber nur weil etwas funktioniert, hat man es nicht zwingend richtig gemacht ...
3. Wenn man die Natur einer Sache durchschaut hat, werden Dinge berechenbar.
4. Es sind die unscheinbaren kleinen Handgriffe die beim 3D Druck zum  Erfolg führen, schludern rächt sich überall, auch wenn man nicht mehr daran denkt.
5. Ich würde mir lieber Gedanken um die Ursache machen, anstatt das Symptom mit MacGyver Methoden zu bekämpfen. - th33xitus
 
to top
  


Möglicherweise verwandte Themen...
Thread Verfasser Replies Views Last Post
  Einstell fahrplan Tevo Michelangelo 3DGrüner 0 53 Vor 1 Stunde
Last Post: 3DGrüner
  Ender 3 - Fahrplan SpikeEnte 13 267 Vor 2 Stunden
Last Post: dajens1990
  Einstell Fahrplan Ender 5 - PETG Eric232 45 944 Vor 2 Stunden
Last Post: Eric232
  Einstell Fahrplan Creality CR10S Pro DrMagnum 18 259 Vor 3 Stunden
Last Post: icy
  [Frage] Hilfe zum Fahrplan Anycubic i3 Mega derchrome 7 80 Vor 3 Stunden
Last Post: icy



Browsing: 1 Gast/Gäste