Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
  • Willkommen zur 3D-Druck-Community, einer nichtkommerziellen,
  • werbefreien und privaten Plattform rund um das Thema 3D-Drucken
  • vorrangig im deutschsprachigen Raum. Von User für User.
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
[Frage] Beulen in horizontalen Flächen wegen Sommerhitze?
#11
0.2er layer haben gegenüber 0.3er layern ja auch vorteile im abkühlverhalten.

Den bildern nach ist eventuell auch etwas viel material im spiel.
Ich nehme an es geht um PLA, da macht eine erhöhte raumtemperatur schon einiges aus.

ggf. hilft auch schon einfach etwas langsamer zu drucken, dann ist das frisch gedruckte länger im wind des objektkühlerns.
An dem drucker ist doch ein objektkühler?
Ein Leben ohne 3D-Druck ist möglich, aber sinnlos.
 
to top
#12
So Hab etwas experimentiert.

Als erstes Hab ich mal Festgestellt das mein Drucker das PLA doch nicht mit 200C druckt sondern mit 210C
Also ha ich die Temperatur mal auf 205 C gestellt.
Die Oberfläche von den Arm ist zufriedenstellend, unten nur leichter Elefantenfuß, bei den Teilen aus meinen 1. Post war der Größer....ist mir eigentlich gar nicht aufgefallen.
Hab dann mal mit 200C versucht zu drucken, aber dann hat mein Textruder dicke Fäden gezogen beim Absetzen...

Mir meinen restlichen Filialen hab ich dann mal den Testkörper gedruckt, mit den Empfohlenen Einstellungen bis auf:
- LW / EW = 0,48
- Min_Layertime  wieder auf Standard
- Alle zusätzlichen Helferlein ausschalten
Weil...gibt es nicht in den Einstellungen.

Sieht eigentlich gut aus, nur eine Ecke ist etwas komisch geworden.


Ich denke mal das mein Drucker / etwas empfindlich bei Temperaturschwankungen ist bei größeren Teilen.

   
   
   
   

Gruß M
"Menschen fürchten die Dunkelheit,
vertreiben sie mit Feuer..."


 
to top
  


Möglicherweise verwandte Themen...
Thread Verfasser Replies Views Last Post
  Bridging bei flachen Layern James 5 331 29.12.2019, 10:45
Last Post: James
Sad [Frage] Anycubic i3 Mega nach Fahrplan einstellen wegen Problemen Kinetik1703 41 2.109 28.10.2019, 17:35
Last Post: Aurillion
  Pyramide mit "unsauberen Flächen" StefanMe 96 16.053 01.04.2019, 14:46
Last Post: c1olli
  Slicer füllt Flächen nicht / Fehldruck tobs 2 1.016 01.03.2018, 21:06
Last Post: Bransebaer



Browsing: 1 Gast/Gäste