Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
  • Willkommen zur 3D-Druck-Community, einer nichtkommerziellen,
  • werbefreien und privaten Plattform rund um das Thema 3D-Drucken
  • vorrangig im deutschsprachigen Raum. Von User für User.
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
3D-gedruckter Honda HA-420 HondaJet
#1
Hallo Leute! Ich möchte nur meine neue Arbeit mit Ihnen teilen.

Ich muss ein meterweites Modell des Honda HA-420 HondaJet für das Verkaufsbüro erstellen. Zu diesem Zweck hatte ich ein kleines originales Metallmodell aus der HONDA-Fabrik eingescannt. So hatte ich ein 3D-Modell erhalten, um es proportional zu vergrößern und ein meterweites Modell zu erstellen. Ich hatte Teile des endgültigen Modells auf dem 3D-Drucker Hercules Strong 2017 und Picaso Designer X gedruckt. Dafür habe ich ABS-Kunststoff von REC verwendet. Ich hatte alle Nähte des Modells mit Lösungsmitteln bearbeitet und mit einem Myriwell RP100B 3D-Stift vernäht. Danach habe ich das Modell mit Sandpapier bearbeitet und bemalt.

Auch während des Prozesses haben wir ein komplettes Verkabelungssystem in das Modell eingebaut.

Ich stellte das Modell auf einer SolidCraft CNC-6090-Fräsmaschine mit 25 mm MDF auf und malte es anschließend.

Was denkst du über meine Arbeit? Irgendwelche Kommentare?[Bild: https://i.imgur.com/e3plwpP.png]
[Bild: https://i.imgur.com/3DrVZc9.png]
[Bild: https://i.imgur.com/m3UXXN3.png]
 
to top
#2
Cooles Teil - sieht nach richtig viel Arbeit aus. Und Honda hat wohl bei der VFW 614 abgekupfert.
Gruß
Olli
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Nichts wird so heiß gegessen wie es gekocht wird
Wasser? Das Zeug aus dem Klo?
Nutzt den Fahrplan
 
to top
#3
Sieht eher wie übler spambot aus?
Die Frage nur, für was oder wen macht er Werbung?

Wer will, man kann ein Plastikkit kaufen.

Ebbro 48001 Hondajet

cu dieselraser
 
to top
#4
Seh ich nicht so, im anderen thread sind offensichtlich 3d-gedruckte teile und nachher die lackierten zu sehen.

Die genannten Drucker sind übrigens scheinbar nur im russischsprachigen Raum bekannt. Man bekommt aufgrund der sprachlichen barriere ja wenig mit aus der Region.
Ein Leben ohne 3D-Druck ist möglich, aber sinnlos.
 
to top
#5
gafu schrieb:Die genannten Drucker sind übrigens scheinbar nur im russischsprachigen Raum bekannt. Man bekommt aufgrund der sprachlichen barriere ja wenig mit aus der Region.

Der Hersteller hat auch eine Englischsprachige Seite: https://picaso-3d.com/en/xpro/

Der Drucker ist allerdings eindeutig für industrielle, bzw. gewerbliche Nutzung konzipiert und dürfte - ungeachtet des beeindruckenden Datenblatts - alleine schon wegen dem Preis (aktuell umgerechnet 4300 EUR für die Pro Version) und der fehlenden Verfügbarkeit von Ersatzteilen in der EU für die meisten hier eher uninteressant sein.
Gruß,
Alex
 
to top
#6
Das schöne ist, wir belächeln oft den Ostblock, dabei sind die uns in einigen Dingen unvorstellbar weit voraus. Hier küsst uns unsere übliche "Arroganz".

Zitat:Print speed

up to 100 cm3/h

Hier z.B. hat jemand verstanden was "Speed" im 3D Druck überhaupt bedeutet während wir uns noch von 200mm/s blenden lassen - die die Kisten eh nur im Zweifel erreichen.

Ich sehe das auch nicht als Spam (siehe gafus Post).
AchtungOffizielle 3DDC T-Shirts - Elektrolyte... Einstellfahrplan
1. Das Bundesministerium für Wissenschaft hat bestätigt -  lesen gefährdet die Dummheit!
2. Kaum macht man es richtig, funktioniert es. Aber nur weil etwas funktioniert, hat man es nicht zwingend richtig gemacht ...
3. Wenn man die Natur einer Sache durchschaut hat, werden Dinge berechenbar.
4. Es sind die unscheinbaren kleinen Handgriffe die beim 3D Druck zum  Erfolg führen, schludern rächt sich überall, auch wenn man nicht mehr daran denkt.
 
to top
  




Browsing: 1 Gast/Gäste