Dieses Forum nutzt Cookies
Dieses Forum verwendet Cookies, um deine Login-Informationen zu speichern, wenn du registriert bist, und deinen letzten Besuch, wenn du es nicht bist. Cookies sind kleine Textdokumente, die auf deinem Computer gespeichert sind; Die von diesem Forum gesetzten Cookies düfen nur auf dieser Website verwendet werden und stellen kein Sicherheitsrisiko dar. Cookies auf diesem Forum speichern auch die spezifischen Themen, die du gelesen hast und wann du zum letzten Mal gelesen hast. Bitte bestätige, ob du diese Cookies akzeptierst oder ablehnst.

Ein Cookie wird in deinem Browser unabhängig von der Wahl gespeichert, um zu verhindern, dass dir diese Frage erneut gestellt wird. Du kannst deine Cookie-Einstellungen jederzeit über den Link in der Fußzeile ändern.
  • Willkommen zur 3D-Druck-Community, einer nichtkommerziellen,
  • werbefreien und privaten Plattform rund um das Thema 3D-Drucken
  • vorrangig im deutschsprachigen Raum. Von User für User.
Hallo, Gast! Anmelden Registrieren


Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 1 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Mein Anycubic I3 Mega auf dem Weg der Besserung
#31
Ja, jetzt bitte ein Bild aus der Vogelperspektive. Ich seh von hier schon das Du genau den Igusfehler hast von dem Du nichts weisst.

Perfekt wäre es wenn die Geometrie identisch zu dem im Slicer wäre - und es geht nicht um die "Fäden" - und das sehe ich hier nicht (die Vase ist geometrisch also ebenso falsch - auch wenn es optisch nicht greift).

Immer noch der Tipp: Hau die Igus raus, mach Misumi rein (ohne CNC Voodoo der hier nicht zieht) und Ruhe ist - auch bei Microbewegungen.
AchtungOffizielle 3DDC T-Shirts - Elektrolyte...
1. Das Bundesministerium für Wissenschaft hat bestätigt -  lesen gefährdet die Dummheit!
2. Kaum macht man es richtig, funktioniert es. Aber nur weil etwas funktioniert, hat man es nicht zwingend richtig gemacht ...
3. Wenn man die Natur einer Sache durchschaut hat, werden Dinge berechenbar.
4. Es sind die unscheinbaren kleinen Handgriffe die beim 3D Druck zum  Erfolg führen, schludern rächt sich überall, auch wenn man nicht mehr daran denkt.
 
to top
#32
Ich sehe was, was Du nicht siehtst....

Das Druckbett ist abgeräumt und es läuft ein Druck mit Eurem Würfel mit Loch, als Referenz zum Umbau.

Der IGUS-Fehler von dem ich nix weiß, stört mich nicht, wenn ich den nicht sehen kann.
Bitte um Aufklärung.

Gibt es einen Druck von der Vase der korrekt ist? Was ist falsch???
Wer immer nur auf andere hört, wird nie Dinge tun können, die andere für unmöglich halten.
 
to top
#33
Ich hab Dich doch um was gebeten? Wenn Du das nicht machst wirst Du es auch nie sehen. Wie gesagt, man muss auch wollen - egal wie offensichtlich es ist.
AchtungOffizielle 3DDC T-Shirts - Elektrolyte...
1. Das Bundesministerium für Wissenschaft hat bestätigt -  lesen gefährdet die Dummheit!
2. Kaum macht man es richtig, funktioniert es. Aber nur weil etwas funktioniert, hat man es nicht zwingend richtig gemacht ...
3. Wenn man die Natur einer Sache durchschaut hat, werden Dinge berechenbar.
4. Es sind die unscheinbaren kleinen Handgriffe die beim 3D Druck zum  Erfolg führen, schludern rächt sich überall, auch wenn man nicht mehr daran denkt.
 
to top
#34
Dann versuche ich mal neue Bilder einzustellen.
           
Das sind also die IGUS Killer, X-Achse nach vorne (Strich)

Hier noch die komplette Vase
       

Anschließend habe ich die Pyramide gedruckt
           

Und hier ist auch noch der Würfel LW 0,40/EM104
           
Würfelmaße: X 20,08, Y 20,00, Z 9,99

Alle Drucke sind mit LW0,40 und EM104 gedruckt worden.
Da der Filamentextruder auch noch verändert wird, habe ich den noch nicht kalibriert.
Das erfolgt erst nach dem Umbau.
Wer immer nur auf andere hört, wird nie Dinge tun können, die andere für unmöglich halten.
 
to top
#35
Sodele,

der Drucker ist auseinander und ich bereite den Umbau der Steppertreiber auf TMC 2208 V1.0 vor.

Dazu habe ich als erstes die Einstellwerte der eingebauten A4988 gemessen, Rs bei allen 0,1 Ohm
Strom= U/(8xRs)

X=0,933V ~ 1,166A
Y=1,027V ~ 1,284A
Z=0,937V ~ 1,171A
E0=1,019V ~ 1,274A
E1/Z2=0,924V ~ 1,155A

Für mich stellt sich nun die Frage, wie die TMC2208 einzustellen sind für die entsprechenden Motoren.
Mir erscheinen die Werte recht hoch.
Für die TMC2208 werden Werte von 0,85V-1,1V empfohlen, das sind bei Rs=0,11 Ohm nur 0,6A - 0,8A.
Also deutlich weniger Strom. Ist das so richtig ???

X,Y und Z haben die gleiche Motorgröße 40mm hoch, E0 hat nur 38mm. Eine Bezeichnung konnte ich nirgends finden.
Was wäre also nun die korrekte Vorgehensweise?
Wer immer nur auf andere hört, wird nie Dinge tun können, die andere für unmöglich halten.
 
to top
  


Möglicherweise verwandte Themen...
Thread Verfasser Replies Views Last Post
  Einstellfahrplan Anycubic i3 Mega X M4P PETG Staubgrau IchHabKeineAhnung 23 892 Vor 5 Stunden
Last Post: IchHabKeineAhnung
  Einstellfahrplan Anycubic I3 MEGA, m4p PETG Staubgrau maxee 32 904 21.09.2020, 10:53
Last Post: c1olli
Question [Frage] Einstellfahrplan Anycubic i3 Mega S DerDominik 6 306 03.09.2020, 17:07
Last Post: DerDominik
  [Frage] Einstellfahrplan Anycubic Mega S, M4P PLA staubgrau stefan23 32 1.552 03.09.2020, 09:27
Last Post: c1olli
  Einstellfahrplan - Wäller - Anycubic mega S – PTE-G - BavaFil Wäller 54 1.593 31.08.2020, 16:07
Last Post: c1olli



Browsing: 1 Gast/Gäste